Artikel versenden

Die telefonische Krankmeldung kommt wieder - ab sofort

Es gebe keine Hinweise auf Missbrauch, sagt Andreaas Huss von der Österreichischen Gesundheitskasse. Er könne sich das System als Dauereinrichtung vorstellen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel