Schlangenfund in WienSpaziergänger fand neben Weg 1,5 Meter lange Boa

Das Reptil schlängelte sich im hohen Gras unweit des Marchfeldkanals. Eine Schlangenexpertin fing die Boa Constrictor ein und brachte sie ins Tierschutzhaus Vösendorf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Untersuchung im Tierheim Vösendorf © Tierschutz Austria
 

Nerven bewies ein Spaziergänger in Wien-Floridsdorf, als er neben dem Ziegelhofweg im hohen Gras eine 1,5 Meter lange Schlange entdeckte. Er verfiel nicht in Panik, sondern rief eine Bekannte an, die für den Tierschutz arbeitet. Gemeinsam wurde das Reptil eingefangen und zum Tierschutz Austria nach Vösendorf (NÖ) gebracht.

„Die Schlange befindet sich in einem guten Zustand, sie hat gerade auch Fressen bekommen“, betont Oliver Bayer, Sprecher vom Tierschutz Austria. Der Besitzer hat nun einen Monat Zeit, um sich beim Tierheim zu melden. Sollte diese Frist verstreichen, wird die Schlange weitervermittelt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.