OberösterreichSohn attackierte Mutter: 55-Jährige schwer verletzt

Der Tathergang ist noch ungeklärt, die Polizei ermittelt. Der 26-Jährige soll zum Tatzeitpunkt stark betrunken gewesen sein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild © Adiano - Fotolia
 

Bei einer Attacke vom eigenen Sohn ist Montagabend im Bezirk Rohrbach eine 55-Jährige schwer verletzt worden. Der 26-Jährige dürfte seine Mutter mehrmals geschlagen haben. Der Tathergang ist ungeklärt, die Ermittlungen laufen noch, teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung mit.

Als der Mann gewalttätig wurde, hatte eine Augenzeugin aus Angst fluchtartig das Haus verlassen. Danach ging bei der Rettung ein Notruf im Zusammenhang mit einem Sturz über eine Stiege ein. Die Helfer fanden die schwer verletzte Frau auf der Kellertreppe. Sie wurde nach der Erstversorgung im Krankenhaus Rohrbach in das Linzer Uniklinikum überstellt.

Der 26-Jährige war zum Tatzeitpunkt stark betrunken und machte vorerst keine Angaben zum Hergang, so die Polizei weiter. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen