Artikel versenden

Kritik an Behördenversagen: "Alle wussten Bescheid"

Die Tötung einer 28-Jährigen im Februar in Wien zeige akute Defizite im Opferschutz und Behördenversagen auf, kritisieren Vertreterinnen von Opferschutzeinrichtungen. Auch in diesem Fall habe es viele Vorzeichen gegeben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel