Schwarzach Unfall: Pkw-Lenker (20) ohne Führerschein ließ verletzten Beifahrer zurück

Montagabend krachte ein 20-Jähriger im Bezirk Bregenz mit einem Pkw in ein Haus. Er besitzt keinen Führerschein und beging Fahrerflucht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) pattilabelle - stock.adobe.com
 

Mit dem Wagen seines Onkels war ein 20-jähriger Mann - ohne Führerschein - Montagabend in Schwarzach (Bezirk Bregenz) unterwegs. Er prallte mit dem Auto gegen ein Wohnhaus. Obwohl er und sein 19-jähriger Beifahrer dabei verletzt wurden, ergriff der 20-Jährige die Flucht, den 19-Jährigen ließ er dabei alleine im Fahrzeug zurück. Kurz darauf wurde der 20-Jährige von einer Polizeistreife gestellt. Er wird wegen mehrerer Delikte angezeigt.

Der 20-Jährige nahm das Fahrzeug seines Onkels ohne Erlaubnis in Betrieb. Bei der anschließenden Fahrt im Schwarzachtobel geriet er gegen 22.15 Uhr ins Schleudern und prallte mit dem Wagen die Gehsteigkante sowie die Fassade eines Wohnhauses. Das Auto kam  zum Stehen. Der Mann floh und wurde in Richtung Alberschwende  angehalten und zurück zur Unfallstelle gebracht. Dort wurden er und der  19-jährige Beifahrer erstversorgt und ins Krankenhaus gebracht. Laut  Polizei wird der 20-Jährige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr, unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen sowie Imstichlassens eines Verletzten angezeigt.

Kommentare (1)
HRGallist
0
0
Lesenswert?

Unfall: Pkw-Lenker (20) ohne Führerschein

Eine durch und durch gereifte Persönlichkeit. Es wäre schon interessant zu wissen, welche Urteile diese zu schönsten Hoffnungen berechtigenden Autofahrer letzten Endes mit Hilfe „guter“ Rechtsanwälte ausfassen.