IMAS-UmfrageCorona spaltet Gesellschaft viel mehr als Migration

Corona sorgt für eine viel größere Bruchlinie in der Gesellschaft als die Migrationsfrage - das zeigt eine Umfrage des IMAS-Instituts, deren Ergebnisse am Mittwoch in Kooperation mit dem Raml und Partner Forum präsentiert worden sind.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
2010 Personen über 16 wurden im Zeitraum von Mai bis Juli gefragt, ob Österreich ihrer Ansicht nach "in politischer Hinsicht ein gespaltenes Land ist und sich deutliche Gegensätze in der Bevölkerung auftun" © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Demnach sind die Österreicher viel stärker als in früheren Jahren der Meinung, dass das Land in politischer Hinsicht gespalten ist und deutliche Gegensätze in der Bevölkerung zutage treten.

2010 Personen über 16 wurden im Zeitraum von Mai bis Juli gefragt, ob Österreich ihrer Ansicht nach "in politischer Hinsicht ein gespaltenes Land ist und sich deutliche Gegensätze in der Bevölkerung auftun". 52 Prozent bejahten das, 32 Prozent stimmten nicht zu und 16 Prozent hatten keine Meinung. Beim Vergleich mit früheren Erhebungen fällt deutlich ins Auge, wie sehr sich der Eindruck der Spaltung in den vergangenen Jahren verstärkt hat: 2016 stimmten dieser Einschätzung nur 37 "voll und ganz" oder zumindest "einigermaßen" zu, 2017 waren es 48 und zwei Jahre später 47 Prozent, nun ist es mehr als die Hälfte.

Von jenen, die eine Spaltung sehen, kamen 63 Prozent als Ursache als erstes Corona-Themen - von Maßnahmen bis Impfung - in den Sinn, nur 33 Prozent nannten in der offenen Fragestellung den Themenkreis Integration/Asyl/Ausländer. Zum Vergleich: Letzteres war 2017 von 68 Prozent und auch 2019 noch von 50 Prozent genannt worden. 25 Prozent orteten in der aktuellen Umfrage Spaltungsgründe im Komplex Polit-Streit/Korruption.

Das Klima- und Umweltthema treibt lediglich für neun Prozent einen Keil in die Gesellschaft, soziale und Genderthemen wurden gar nur von einem niedrigen einstelligen Prozentsatz genannt.

Die Umfrage lieferte aber auch einen Lichtblick für die Zukunft: Die Frage "Glauben Sie, dass sich Menschen, die sich aufgrund von gegensätzlichen Meinungen über die Corona-Pandemie voneinander abgewendet haben, nach dieser Krise wieder zusammenfinden werden?" beantworteten 50 Prozent mit Ja, nur 24 mit Nein, der Rest ließ das offen.

Kommentare (53)
Stony8762
2
3
Lesenswert?

XStoneX

Corona hatte in dieser Wintersaison 8000 Tote! Bring doch mal echte Zahlen, wie viele es bei der schlimmsten Grippewelle waren!

Balrog206
0
1
Lesenswert?

Tja

Ü 80 zu 50% meist in Heimen !

GanzObjektivGesehen
2
6
Lesenswert?

So viel Uninformiertheit und Ignoranz in einem Kommentar.

Gefährlicher als das Virus selbst....

DannyHanny
10
8
Lesenswert?

XstoneX

Impfstoff gegen Grippe gab es auch 2015/ 2018......also auch wieder Eigenverantwortung!
Und die Impfung ist keine " Notzulassung"! Jeder Impfstoff der von der EMA genehmigt wird ist getest, kontrolliert und wird weiter überwacht, indem weiter Studien vorgelegt werden müssen!
Diese Impfstoffe wurden einfach beim Zulassungsverfahren vorgereiht weil dringender Bedarf bestand ( logisch bei einer Pandemie)! Oder sollten wir warten bis Pfizer, Moderna in 2 Jahren regulär an der Reihe wären?

2937c937c949ec0734e96d4ffe56ccb2
1
1
Lesenswert?

Keine Notzulassung. aber eine bedingte Zulassung

Wobei mir der Unterschied nicht ganz klar ist, semantische Haarspalterei.

Das Prüfverfahren wurde teleskopiert, was die Gefahr birgt, dass mittelfristige negative Effekte übersehen werden.

Alle, die derzeit geimpft werden, sind Teil einer Studie.

STEG
8
15
Lesenswert?

Millionen Grippetote?

Waren die Intensivstationen überlastet oder ist das geheim abgelaufen?

sune
24
16
Lesenswert?

Ja

Hat sie.

DannyHanny
4
21
Lesenswert?

@ja hat sie!

1918!

pescador
16
40
Lesenswert?

Diese Dame am Foto

hat vermutlich keine Ahnung, was eine Diktatur wirklich ist.

rabe17
2
3
Lesenswert?

So ist es

leider in kleiner form in der Steiermark, Zwangsfusionen Schützenhöfer/Schickhofer wurden und werden noch immer Praktiziert. Der türkise schwarze zwang geht durch das Land.

AlbertP
5
28
Lesenswert?

Genau so ist es,

jene die das Wort verwenden reflektieren nicht darüber. In China wird man mittels Gesicjtserkennungsdoftware an fast jeder Ampel überwacht ob man eh bei grün geht und nicht bei rot. Wenn man zu sehr gegen das Regime die Stimme versucht zu erheben, kann man sich nicht mal mehr eine Bahnkarte kaufen, Job bekommt man eventuell auch keinen mehr. In Nordkorea wird man vor den Augen seiner Angehörigen erschossen wenn man lächerliche Schmuggelware wie nicht erlaubte Tonträger ins Land bringt. Wie es in Weißrussland zu geht hört man gerade jetzt in den Nachrichten. Das könnte man jetzt so fortsetzen.
Bei uns regen sich ein paar auf wegen ein paar Minuten Masken tragen und einem G Nachweis fürs Wirtshaus und glauben das das Diktatur sei. Lächerlich

rabe17
4
4
Lesenswert?

So ist es

viele wollen es nicht wahrhaben, auch bei uns am Land gibt es zwang von den schwarzen/türkisen.

AlbertP
3
7
Lesenswert?

Erstens geht der Schutz der Allgemeinheit

vor, gegenüber ein paar Kleinigkeiten die temporär die persönlichen Freiheitsgrenzen einschränken und Zweitens hätte die SPÖ ebenfalls diese Beschränkungen eingeführt, daraus hat die Frau Rendi nie ein Hehl gemacht und die FPÖ kann aus der zweiten Reihe stänkern, muss nix verantworten und ist Meister im Blöd daherreden…..

Stony8762
2
5
Lesenswert?

AlbertP

Da gibt es nichts hinzuzufügen, ausser dass ich das FPÖ-Gebrüll nicht als Stänkerei, sondern als gefährliche Hetze sehe!

Edlwer
3
59
Lesenswert?

Es gibt nur unterschiedliche Meinungen...

... das gibt noch lange keine Spaltung.
Zur Spaltung führen erst die Medien und einzelne Wichtigtuer, die die Leute zu hetzen versuchen, um Profit daraus zu schlagen.

schadstoffarm
6
25
Lesenswert?

Corona wird sich verlaufen

Weils ja auch nicht geschickt ist es politisch zu instrumentalisieren. Bei der migration ist das anders, die ist gekommen um zu bleiben.

heri13
31
18
Lesenswert?

Das ist falsch.

Das herum theatere der Regierung, und das blaue pack spalten das Volk,

Balrog206
18
8
Lesenswert?

Heri

Du hast recht ! Ich werde das erstmal rot wählen nur diese Partei führt uns mit ihren modernen Ideen eines Staates usw in eine neue bessere gerechtere soziale Zukunft ! Frei mach dem Motto der Himmel auf Erden wird kommen !

feringo
1
19
Lesenswert?

Deine meine Sichtweise

Zu jeder öffentlich wichtigen Frage wird es gegensätzliche Meinungen geben. Ob da der Ausdruck "Spalten" immer so zutreffend ist? Die Spaltkeile setzen ja nicht alle an derselben Stelle an. Aber erst dann könnte man von einer Spaltung der Gesellschaft sprechen, etwa wenn es zu Zuständen käme wie zurzeit in Belarus.

makronomic
20
33
Lesenswert?

Spalten? Welche Spalten? Eher Gräben, oder?

Geimpft oder nicht geimpft ist doch nicht das eigentliche Problem.
Das Problem sind die Schwurbler die aus der Pandemie eine Ersatzreligion machen - genannt die Covidioten.
Bill Gates, Rockefeller, Microchips, Verschwörung etc. - was für ein Irrsinn und Angst.

Irrsinn und Angst deswegen, weil es sich um tw. doch grundsätzlich sehr intelligente Menschen handelt die solchen Blödsinn zur eigenen Religion machen. Fakten interessieren diese Gruppe nicht, auch nicht die Toten oder die Menschen denen es nach Corona einfach mies geht.
Wenn es einen Schwurbler dann erwischt herrscht meistens Ruhe darüber - dann wird nicht mehr gesprochen darüber.
Danke an Rudi Dolezal für seine andere Reportage über Corona - er hat das sinnvoll auf den Punkt gebracht.

Ich kann euch nur sagen: habt keine Angst vor der Impfung, bei uns allen im Umfeld weit weniger Nebenwirkungen als die Zeckenimpfung, etwas Fieber ein paar Stunden war das Schlimmste.

Aber ich kann nur sagen - in einer Firma in der alle (!!) sich impfen ließen: es ist wirklich schön wie ein normales, unbelastetes Miteinander wieder sein kann.

Also, hört auf zu Schwurbeln, lasst Euch impfen und habt wieder Spass oder bleibt weg und lasst Euch nicht impfen - aber hört bitte zum Schwurbeln auf.
Ich habe keine Angst vorm "lieben Gott" und auch keine vor "Bill Gates" oder der Familie "Rockefeller" - Angst habe ich nur vor Baghdi und den anderen "Gelehrten" die sich auf diese Wellen gesetzt haben um Geld zu verdienen.

2937c937c949ec0734e96d4ffe56ccb2
30
18
Lesenswert?

Sie haben eine verschwurbelte Angst vor Corona

die Ihnen Schwurbler wie Fauci, Drosten, Ferguson eingejagt haben.

Pot calling the kettle black.

DannyHanny
9
15
Lesenswert?

GlebNershin

Natürlich stinken bei Ihren Experten Bhakdi, Servus TV, ein Arzt der nach Afrika flüchten musste, ein abgehalfterter Koch, ein Sänger der mit Engeln spricht......solche Herrn wie Fauci, Drosten usw. komplett ab.
Nur eines muss man wirklich anerkennen, ihre Puplikatjonen, Fanartikel bringen Die sehr geschäftstüchtig an den Mann/ Frau! Und leben sehr gut damit!

mocoro
6
66
Lesenswert?

Medien

Die Medien tragen ein großen Teil dazu bei.

Stemocell
33
54
Lesenswert?

Nicht Corona spaltet die Gesellschaft,

Corona ist ein Virus natürlichen Ursprungs, das zwar das Potential hat, manche Menschen krank zu machen, aber sicher nicht, um eine Gesellschaft zu spalten. Eine Gesellschaft wird in erster Linie auf emotional-politischer Ebene gespalten. Hätte man von Anfang an nicht auf Angst, Zwang und Unterdrückung gesetzt, würde es jetzt auch keine Spaltung geben, siehe Schweden etc…
Natürlich beginnen die Menschen damit, sich irgendwann zu fragen, warum man weiterhin ihre Grundrechte einschränkt, obwohl doch die zu Beginn der Pandemie gesteckten Ziele erreicht zu sein scheinen.
Ein ‚Verschwinden‘ des Virus wird es nicht geben, es wird bleiben und sich zu den vielen anderen Viren hinzugesellen, die uns jedes Jahr krank machen.
Wir brauchen keine Priviliegien für Geimpfte und Getestete, Regelungen wie diese treiben den Keil nur noch tiefer.

nasowasaberauch
14
6
Lesenswert?

@Stemocell: Welche gesteckten Ziele wurden denn erreicht?

Es gibt zwei Möglichkeiten COVID-19 ein zu dämmen. Ich sehe leider noch keine der Möglichkeiten als erreicht oder erreichbar:

* Herdenimmunität: War nie ein Ziel, wird auch heuer nicht erreicht werden. Weil wir wieder Lockdowns brauchen werden, weil sich immer noch 40% nicht impfen haben lassen. Sonst gibt's wieder triage in der Intensivstation.
* benötigte Durchimpfungsrate: die bei Delta von internationalen Wissenschaftlern beschriebenen 95% Impfrate um Delta zu blocken, werden wir in AT leider nie erreichen. Viel zu viele "kritische" werden das schon zu verhindern wissen. Die von der Regierung kolportierten 80% werden wir auch nicht erreichen, reichen aber leider auch nicht. Ist genau so eine Hausnummer wie alle Indikatoren die von Ihr angestrebt wurden.

Beide Ziele die COVID-19 so weit eindämmen können, werden wir nicht schaffen. Also wieder Lockdowns im Herbst und Winter. Sonst trifft's die, die sich nicht impfen lassen können.

Die sind es die mir leid tun. Die, die sich nicht impfen lassen wollen?

Sorry, echt kein Mitleid mehr. Folgt euren Schwurblern in den Tod. Bhakdi und Konsorten haben sich dumm und dämlich verdient. Aber ihr werft der Pharmaindustrie Bereicherung vor. Man könnte sich krumm lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

checker43
5
17
Lesenswert?

Es

gibt auch in Schweden eine Spaltung. Zwischen denen, denen die Schicksale anderer egal waren, und denen, die die Maßnahmen als zu lasch und den Umgang mit schwer Erkrankten als skandalös kritisierten.

"But the Swedish messaging was misleading on other grounds too: several reports indicated that it was not only the elderly who were denied hospital care, but also younger people, many of them under 50, who died at home because their symptoms were not taken seriously – they could talk.

Another aspect ignored by the official messages was the impact of what has come to be known as “long Covid”: Covid-19 patients across all age groups who experience serious and debilitating symptoms months after infection. At the end of October last year, Sweden had approximately 25,000 people with long Covid, including children. Since these data reached the public debate in the second half of last year, national attitudes have shifted somewhat, and public criticism is now tolerated.

As months went by, it became clear that one of the main rationales for the Swedish strategy during the first wave proved to be mistaken: by taking a bigger hit in the spring of 2020, Tegnell argued, Sweden would avoid a second wave and eventually outperform Norway. Despite several announcements by FoHM officials on immunity rates allegedly going up in the Stockholm region, Sweden experienced a second wave since autumn last year and regions that were badly affected in the first wave, have been hit hard again."

STEG
8
18
Lesenswert?

Viele andere Viren

Gegen die vielen anderen Viren werden wir auch geimpft, meistens als Kinder. Und das ist gut so! Allerdings wurde vergessen, dass sie gefährlich sind!

b1011c4e62858c3ae67bc0fb56d96eba
10
26
Lesenswert?

@ Stemocell

genau so sehe ich das auch. Perfekt geschrieben!
Politischer Aktionismus sollte absolut tabu sein bei Corona! Ist es aber leider nicht..

Kommentare 26-53 von 53