IMAS-UmfrageCorona spaltet Gesellschaft viel mehr als Migration

Corona sorgt für eine viel größere Bruchlinie in der Gesellschaft als die Migrationsfrage - das zeigt eine Umfrage des IMAS-Instituts, deren Ergebnisse am Mittwoch in Kooperation mit dem Raml und Partner Forum präsentiert worden sind.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
2010 Personen über 16 wurden im Zeitraum von Mai bis Juli gefragt, ob Österreich ihrer Ansicht nach "in politischer Hinsicht ein gespaltenes Land ist und sich deutliche Gegensätze in der Bevölkerung auftun" © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Demnach sind die Österreicher viel stärker als in früheren Jahren der Meinung, dass das Land in politischer Hinsicht gespalten ist und deutliche Gegensätze in der Bevölkerung zutage treten.

2010 Personen über 16 wurden im Zeitraum von Mai bis Juli gefragt, ob Österreich ihrer Ansicht nach "in politischer Hinsicht ein gespaltenes Land ist und sich deutliche Gegensätze in der Bevölkerung auftun". 52 Prozent bejahten das, 32 Prozent stimmten nicht zu und 16 Prozent hatten keine Meinung. Beim Vergleich mit früheren Erhebungen fällt deutlich ins Auge, wie sehr sich der Eindruck der Spaltung in den vergangenen Jahren verstärkt hat: 2016 stimmten dieser Einschätzung nur 37 "voll und ganz" oder zumindest "einigermaßen" zu, 2017 waren es 48 und zwei Jahre später 47 Prozent, nun ist es mehr als die Hälfte.

Von jenen, die eine Spaltung sehen, kamen 63 Prozent als Ursache als erstes Corona-Themen - von Maßnahmen bis Impfung - in den Sinn, nur 33 Prozent nannten in der offenen Fragestellung den Themenkreis Integration/Asyl/Ausländer. Zum Vergleich: Letzteres war 2017 von 68 Prozent und auch 2019 noch von 50 Prozent genannt worden. 25 Prozent orteten in der aktuellen Umfrage Spaltungsgründe im Komplex Polit-Streit/Korruption.

Das Klima- und Umweltthema treibt lediglich für neun Prozent einen Keil in die Gesellschaft, soziale und Genderthemen wurden gar nur von einem niedrigen einstelligen Prozentsatz genannt.

Die Umfrage lieferte aber auch einen Lichtblick für die Zukunft: Die Frage "Glauben Sie, dass sich Menschen, die sich aufgrund von gegensätzlichen Meinungen über die Corona-Pandemie voneinander abgewendet haben, nach dieser Krise wieder zusammenfinden werden?" beantworteten 50 Prozent mit Ja, nur 24 mit Nein, der Rest ließ das offen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hans31
6
3
Lesenswert?

Die sich nicht Impfen lassen können

Hier wird immer von den armen geschrieben die sich nicht Impfen lassen können, wer sind denn die? Wen die Impfung eh so harmlos ist? Also sind es nur gnaz wenige?!

Ich kenne eine die sich nicht Impfen lassen kann und will, da sie von einer Impfung einen Schaden davon getragen hat, und sie will nicht das sich ihre Kinder zu ihrer Sicherheit Impfen lassen sondern ganz im Gegenteil!

Und hier geht es nicht um Staatsverweigerer und Verschwörungsthetiker usw sondern um viele Eltern aus der mitte der Gesellschaft und die wahrscheinlich schon viel mehr für die Gesellschaft geleistet haben als manche Schreiberlinge hier....

Ganz gut war da gestern Abend eine Diskussion bei Markus Lanz, der es sehr gut und neutral auf den Punkt gebracht hat

In England geht die Kurve übrigens gerade zurück ohne neuerlichen Lockdown, den bei uns schon alle sehen und in der Welle waren auch die Krankenhäuser nicht am Limit....

Rinder
2
2
Lesenswert?

Spalten

Vor allem fast alle Medien und Oppositionspolitiker versuchen die Menschen zu spalten. Für mich gefühlt war es in den letzten 60 Jahren so schlimm. Respektvolles Miteinander wird die einzige Möglichkeit sein wieder gut gemeinsam zu leben. Und wie wir wissen ist einmal der Gigel und einmal der Gogel vorne.

lapinkultaIII
6
10
Lesenswert?

Der Dame am Foto würde ich einen Trip nach Weissrussland empfehlen.

Dort soll sie dann in diesem Outfit auftreten und sie wird erfahren, was "Diktatur" bedeutet.

Im besten Fall wird sie sich im Gefängnis wiederfinden, im schlechtesten an einem Baum (siehe Kiew). Also hoffe ich trotz meiner Empfehlung, sie bleibt in Österreich und hinterfragt mal ihre Ansichten.......

wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

lapinkutall

Die Dame am Foto hat vollkommen recht.
Wir leben in einer Diktatur , wen Sie das nicht so spüren , dann sind Sie entweder in der Politik,
aber auf gar keinen Fall in der Privatwirtschaft!

Politisch_Unkorrekter
6
9
Lesenswert?

Die Herabwürdigung von Kritik und abweichenden Meinungen zur Querdenkerei

hat logischerweise Folgen. Zensur, Berufsverbote, Demonstrationsverbote, sogar Verhaftungen von der Straße weg - dass das die Gesellschaft spaltet, ist nicht wirklich verwunderlich.

Stony8762
12
11
Lesenswert?

---

Statt für Umweltschutz, wo uns der Klimawandel alles um die Ohren jagt, oder gegen gefährliche Atomkraftwerke zu protestieren, lassen sich diese Nulldenker gegen eine vergleichsweise harmlose Impfung durch die Strassen trollen!

egubg
16
17
Lesenswert?

Medien!

vermitteln, der Virus ist gefährlich und die Migration eine Bereicherung, - wenn das am Ende nicht eher umgekehrt ist, - gegen Krankheiten gibt es langfristig vernünftige Lösungen, aber bei... sind Medien mehrheitlich freiwillig blind.

selbstdenker70
6
24
Lesenswert?

..

Nicht corona spaltet, Politiker und Medien spalten mit ihrer Wortwahl, die 1:1 aufgegriffen wird. Ich habe es schon so oft kritisiert das Medien nonstop das Wort " Impfverweigerer" benutzen. Bei irgendeinem Interview wurde von einem selbsternannten Wichtigtuer der Wortlaut " die Mehrheit wird von einer Minderheit terrorisiert". verwendet. HALLO!!! Wollen wir sie nicht gleich, wie im Mittelalter, vor die Staattore werfen oder auf eine Pestinsel verbannen?? Und da nehme ich jetzt die Medien massiv in die Verantwortung sprachlich dringend wieder abzurüsten. Oder müsst ihr das, mit Order von oben, machen, damit der Druck auf die noch ungemimpften immer größer wird?? Mir persönlich ist das total egal ob er den Stich hat oder nicht. Das menschliche steht an erster Stelle.... Es gibt bald die Zeit nach corona. Was hilfts mir dann wenn ich mit jedem zerstritten bin. Denkt mal drüber nach.

schadstoffarm
6
10
Lesenswert?

Wie bezeichnest du jemanden

Der sich gegen Impfung entscheidet?
Es gibt sogar impfverweigerer die gegen Kontakt zu geimpften sind.

wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

schadstoffarm

Hallo , die Geimpften , erklären uns den Krieg..........

selbstdenker70
1
4
Lesenswert?

..

Wie wärs mit geimpfte und ungeimpfte???

schadstoffarm
6
2
Lesenswert?

Des is Ned wie blond oder brünett

Man entscheidet sich gegen eine mehr oder weniger gut begründete Empfehlung die eigentlich einleuchten sollte. Abzügl. 5% verschwörungsmythenanhänger.

Morpheus17
13
23
Lesenswert?

Spaltung ein Indiz von Intoleranz

Medien und Politik stärken diese Intoleranz. Selbst die Kirche schreckt nicht zurück, jemanden der jetzt gerade nicht die Mainstream Meinung vertritt, ein Schreibverbot zu erteilen. Was würde die Kirche heute nur mit Jesus anfangen .... Wenn ich in diesem Forum der Meinung bin, dass die Überbevölkerung das Hauptproblem beim Klimawandel ist, wird im Normalfall mein Beitrag gelöscht.

schadstoffarm
7
12
Lesenswert?

Kath. Pfarrer

Haben akademische bildung, es macht halt keinen schlanken Fuß wenn die daherschwurbeln wie an der wirtshausbudel kurz vor sperrstund. Und wenn überbevölkerung das Problem ist darfst dich halt nicht fortpflanzen, wenns nicht eh schon zu spät ist.

Lepus52
4
58
Lesenswert?

Die Spaltung ist schon lange vorhanden

Die Schere klafft immer mehr auseinander. Gebildete und Ungebildete, Wohlhabende und Arme, Junge und Alte, Kinderlose und Singels und Familien. Stadt und Land. Der Hauptgrund ist aber der bei allen wachsende Egoismus.

Starfox
8
17
Lesenswert?

Wie heißt es so schön

Die gespritzten und die....

rabe17
0
4
Lesenswert?

wiener

oder die ??

kukuro05
6
49
Lesenswert?

weil es wirklich jeden betrifft....

....und weil - wahrscheinlich zum ersten Mal in der Geschichte - jeder davon überzeugt ist dass sein Senf dazu der einzig richtige ist.

STEG
32
76
Lesenswert?

Spaltung

Um die Ansteckung zu unterbinden, ist die Impfung am Effektivsten. Hat jemand in den letzten 50 Jahren eine ansteckende Krankheit wie Pocken, Kinderlähmung, Diphtherie etc. durchgemacht? Was für Generationen davor leidvoller Alltag war, haben wir durch die Impfung völlig vergessen! Und ein Teil der Bevölkerung verweigert den einzigen Schutz, den wir haben. Die Folgen haben Alle zu tragen!

DavidgegenGoliath
5
1
Lesenswert?

@Steg

1. Die Impfung unterbindet n i c h t die Weitergabe des Virus!
2. Unser Immunsystem erkennt Corona, und kann es bekämpfen!

2937c937c949ec0734e96d4ffe56ccb2
63
46
Lesenswert?

Die Covid-Impfung ist anders

Sie verleiht keine sterile Immunität und keine Herdenimmunität.

Haben Sie sich je darüber aufgeregt, dass nicht alle die Grippeimpfung bekommen?

STEG
13
22
Lesenswert?

Covid-Impfung wirkt

Für eine Herdenimmunität bei Covid braucht es eine Impfquote von 85 %. Grippe mit Covid zu vergleichen, heißt Fakten zu ignorieren! Übrigens: FFP2- Masken reichen zur Vermeidung der Grippe - siehe Winter 2020/21.

checker43
28
36
Lesenswert?

GlebNershin

Hat die Grippe jemals ohne Maßnahmen zu setzen, zu 15.000 Toten und tausenden zu beatmenden Patienten geführt?

DavidgegenGoliath
0
1
Lesenswert?

@checker

Die Wissenschaft, weiß inzwischen,das es Fehlbehandlungen gegeben hat und hat daraus gelernt!

XStoneX
23
27
Lesenswert?

Ja, hat sie!

Im Jahr 2015 und 2018 sind fast eben so viele Tote AN der Grippe gestorben, wie 2020 AN oder MIT Corona!

Nur war damals die Welt noch in Ordnung und nicht durch einen von der Politik bestimmten Weg gekennzeichnet.

Wir werden uns NIE vor allen Risiken schützen können. Auch nicht vor Viren. Ob mit oder ohne Impfung, ist kaum von Relevanz. Das soll hier endlich allen klar werden, dass die Impfung (Notfallzulassung / wenig erforscht / schützt nicht die Ungeimpften / Lanzeitfolgen unklar) nicht das Allheilmittel ist.

Genauso sollte man nicht mit 100km/h frontal in eine Mauer rasen, der Airbag bietet auch keinen 100%igen Schutz.

Stony8762
2
3
Lesenswert?

XStoneX

Corona hatte in dieser Wintersaison 8000 Tote! Bring doch mal echte Zahlen, wie viele es bei der schlimmsten Grippewelle waren!

 
Kommentare 1-26 von 53