0,6 Prozent ImpfdurchbrücheNur 1560 sind trotz zweiter Impfung an Covid erkrankt

Laut epidemiologischem Meldesystem in Österreich waren von mehr als 266.000 gemeldeten Covid-Infizierten in diesem Jahr 1656 Menschen erkrankt, die schon vollständig geimpft waren. Das sind 0,6 Prozent, berichtet das Ö1-Morgenjournal.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/Helmut Fohringer
 

Ermittelt wurden sogenannte Impfdurchbrüche. Das sind SarsCov2-Infektionen inklusive Symptomen wie Fieber, Kurzatmigkeit, Husten, Geruchs- und Geschmacksverlust.

Bis jetzt war nur bekannt, dass Ärzte, Ärztinnen und Apotheker gemäß ihrer Meldepflicht 376 Impfdurchbrüche gemeldet hatten. Davon betrafen 302 den in Österreich am meisten verimpften Pfizer/Biontech-Impfstoff, 15 das Vakzin von Moderna, 56 AstraZeneca und drei den Janssen-Impfstoff. 16 Personen, bei denen die Schutzwirkung ausgeblieben ist, sind demnach bisher verstorben.

Jetzt hat die Gesundheitsagentur AGES die umfangreichen Daten aus dem Epidemie-Meldesystem samt Impfdaten ausgewertet. Seit Jahresbeginn sind demnach 2690 Personen trotz der ersten Teilimpfung an Covid erkrankt. Nach der 2. Teilimpfung waren es 1560, und zwar gelten konkret Erkrankungen frühestens ab Tag 15 nach der zweiten Teilimpfung als Impfdurchbruch. Dazu kommen 96 Impfdurchbrüche nach der einmaligen Johnson&Johnson-Impfung.

Also sind heuer alle Impfstoffe zusammengerechnet 1656 Personen trotz vollständiger Impfung erkrankt. Das sind nur 0,6 Prozent von insgesamt 266.000 Corona-Infizierten heuer.

Effektivität ermittelt

Statistisch zu bedenken ist freilich, dass es zu Jahresbeginn besonders viele Infektionen gab. Damals war noch kaum jemand geimpft. Daher gab es alleine schon deshalb zunächst kaum Impfdurchbrüche. Die Ages hat diesen Faktor aber herausgerechnet und die Effektivität ermittelt. Sie wird sowohl für die vollständig geimpften 45- bis 49-Jährigen als auch für die Über-60-Jährigen mit rund 91 Prozent angegeben.

Keine Impf-Effektivität wurde vorerst für die Unter-40-Jährigen berechnet, weil es in dieser Altersgruppe noch zu wenige Geimpfte gäbe. Was noch fehlt, sind Daten über Spitalsaufenthalte von Covid-erkrankten Geimpften sowie Aufenthalte auf Intensivstationen und Todesfälle. Da gibt es vorerst nur die an das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen gemeldeten Fälle: 16 Todesfälle, drei lebensbedrohliche Erkrankungen und 20 Spitalsaufenthalte scheinen hier auf. Altersangaben fehlen.

Insgesamt sind bisher mehr als 10.700 Menschen in Österreich, großteils ungeimpft, an oder mit Covid-19 gestorben seit Beginn der Pandemie vor eineinhalb Jahren.

Der häufigste Grund für ein Durchbrechen ist insgesamt eindeutig ein durch Vorerkrankungen oder Krebstherapien geschwächtes Immunsystem. Hier kann der Körper mitunter nicht auf das Vakzin reagieren und keine ausreichende Antikörperantwort aufbauen. Der Impfschutz erscheint in dieser Gruppe um rund ein Drittel reduziert. Geimpfte, immunsupprimierte Personen würden leider auch eher mit einer Covid-19-Infektion im Krankenhaus landen, so Zeitlinger, der Betroffenen daher weiter zur Vorsicht bei Kontakten rät.

Impfdurchbrüche

Dass es Impfdurchbrüche gibt, ist seit den klinischen Studien bekannt, die zur Zulassung der Vakzine geführt hatten. Dem Pfizer-BioNTech-Impfstoff etwa war im Dezember 2020 eine Wirksamkeit von 95 Prozent gegen die ursprüngliche Virusvariante beschieden worden.

Das bedeutet nicht, dass sich fünf von 100 geimpften Personen infizieren, sondern dass die Wahrscheinlichkeit, sich mit dem Virus anzustecken, bei den Geimpften 95 Prozent geringer ist als bei Ungeimpften. Es kommt also in jedem Fall auch unter den Geimpften zu einer gewissen Zahl von Infektionen.

Kommentare (99+)
princeofbelair
1
21
Lesenswert?

das ist das problem

vor corona gab es in österreich 8 Millionen Fußball-Teamchefs. Seit Corona haben wir 8 Millionen Virologen, Statistiker, Psychologen und Mediziner.

Stony8762
12
10
Lesenswert?

---

Immerhin sind ca.7% der Ungeimpften erkrankt!
Da sind 0,6 der Geimpften ein guter Wert!

Puntigamersturmgraz
13
28
Lesenswert?

I weis net ob ich falsch liege...

Aber die Impfung verhindert nur den schweren Verlauf und schütz null komma null gegen eine Anstrckung. Also warum das Trara????? Als zweimal Geimpfter kann ich den Dreck ja trotzdem jederzeit kriegen..... man korrigiert mich wenn ich falsch liege

Stony8762
9
6
Lesenswert?

Puntigamer

Falscher kann man nicht liegen! Die Verhinderung eines schweren Verlaufs kann es ausmachen, ob du nächstes Jahr wieder im Strandbad liegst oder schon am Friedhof! Ich würde sagen, dieses 'Trara' ist gerechtfertigt!

Balrog206
1
3
Lesenswert?

Glaube

Nicht das Puntigamer schon Ü 80 ist , ob er Risiko Patient ist kann ich nat nicht sagen u Variante 3 wäre noch der Lotto Sechser den du für deine Aussage brauchst haben müsstest !

wirklichnicht
7
17
Lesenswert?

Nein stimmt nicht, keine Zahlen bedeutet nicht Null komma Null

1. Ja, die Impfung wirkt gegen einen schweren Verlauf
2. Es gibt noch keine Zahlen, wieviel die Impfung gegen Ansteckung hilft. Die letzten Statistiken aus England zeigen jedoch, dass sich Ungeimpfte mindestens 3 x so oft anstecken wie Geimpfte. Wenn man da auch noch miteinbezieht, dass sich Geimpfte sorgloser verhalten, ist der Schutz vor Ansteckung doch sehr gut.

Irgendeiner
16
5
Lesenswert?

Nein,

ad 1)Ja,bei allen anderen Varianten, nein bei Delta,sonst hätten nicht die Briten und jetzt wir Coronatote mit Doppelimpfung.
ad 2)Das hängt auch vom Verhältnis der Populationen ab und
ad 2a)Anstecken und streuen konntest dich mit den anderen Varianten geimpft immer schon,nur vorm röcheln warst da noch sicher.
Succus:Die Pandemie ist auch für doppelt Geimpfte nicht vorbei und Basti ein frecher Märchenerzähler,zum xten Mal.

wirklichnicht
2
8
Lesenswert?

Echt mühsam

Natürlich wirkt die Impfung auch gegen schweren Verlauf bei Delta, nur eben nicht ganz so stark, aber doch beträchtlich. Delta ist keine Ausrede, damit man sich nicht impft.
Auch bei den anderen Varianten, die vor April grassierten, hätte es einige wenige Coronatote mit Doppelimpfung gegeben. Aber zu dem Zeitpunkt gab es noch kaum doppelt Geimpfte! Das sind zwei gegenläufige Effekte.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Nein Delta ist keine Ausrede sich nicht impfen zu lassen,hatte ich das gesagt,

wir haben genau wie vorher den Briten,wo kinder in die Ziehung kamen, eine Variante hereingelassen die impfungen aushebeln kann, das ist das neue,das ist die Crux,und ich hatte das hier mit den britischzen Datejn schon gesagt alsder Aufsperrer Unfug faselte und mit der Variante gema dann in den Herbt wenn der Taulose nicht noch was schlimmeres reinholt,Und unterstell mir nichts was ich nicht sagte,ich hab vor dem Szenario gewarnt gehabt schon als einer faselte, für Geimpfte sei die Pandemie vorbei.Und wenn du an Corona verstirbst kannst natürlich sagen daß die Impfung gegen Delta nicht so ganz stark gewirkt hat nur ist das ein blöder Euphemismus a la Basti.

Stony8762
1
5
Lesenswert?

irgendeiner

Also Märchenerzähler bist jetzt du!

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Ich merk die Absicht,ich bin verstimmt,

leg vor,jetzt!

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ich meinte nicht Striche,

davon hab ich genug,ich meinte den Beleg für diesen anmaßenden Anwurf,come on baby.light my fire.

mani0723
24
25
Lesenswert?

Ein weiterer Faktor

der (für mich persönlich) gegen eine Impfung spricht!
0,12 % der österreichischen Bevölkerung starben an Covid (lt. Statistik).
Da werden selbst Todesfälle miteinberechnet, die nicht durch die Erkrankung zum Tod führten. (Autounfälle, Herzversagen, Hirnschlag, ...).
Es reicht, wenn im Vorhinein ein positives Testergebnis abgegeben wurde!
Somit ist der tatsächliche prozentuelle Anteil nochmals geringer.
0,03% der vollgeimpften Bevölkerung haben sich trotzdem wieder mit Covid angesteckt....
7,42% der österreichischen Bevölkerung haben sich je mit Covid infiziert!
Somit habe ich eine 92,58%ige Wahrscheinlichkeit, mich NICHT zu infizieren und eine 99,88%ige Wahrscheinlichkeit, dadurch auch nicht zu sterben. Auch so könnte Statistik aussehen...
#persönlichemeinung

Irgendeiner
6
2
Lesenswert?

Du machst da einen Denkfehler,was Thrombosen verursacht ist kausal bei Schlaganfall,

und Herzinfarkt und Lungenembolie,die mit dem Autocrash würd ich auch rausstreichen, außer sie hatten neuronale Aberranzen, durch Corona, dann wär es auch kausal.

wirklichnicht
9
14
Lesenswert?

Guter Versuch, aber nicht ganz richtig

Sie müssen die Todesfälle schon auf diejenigen beziehen, die COVID bekommen haben und nicht auf die Gesamtbevölkerung. Bei 660.000 Fällen und 10.700 Toten ist die Wahrscheinlichkeit an COVID zu sterben 1,6%, was jetzt nicht wenig ist.
Und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie noch COVID erwischen, ist in der Zukunft dramatisch höher als in der Vergangenheit, denn es wird keine Lockdowns mehr geben, für die die Statistiken in der Vergangenheit galten. Wenn Sie sich in den nächsten 5 Jahren einigeln und Ihren persönlichen Lockdown führen, dann stimmt Ihre Rechnung vielleicht.
Ohne Impfung werden Sie es sonst früher oder später bekommen und zu 25% Long-COVID Symptome haben.

ulrichsberg2
8
22
Lesenswert?

Warum wirkt die Impfung bei 0.6 % der Geimpften nicht, oder gibt es weitaus mehr Impfdurchbrüche ?.

Diesbezüglich nachdenklich wird man, wenn man nach Israel blickt - dort gibt es jetzt weitaus mehr Neuinfektionen, obwohl man vorher in Israel stolz darauf hinwies und dies weltweit lobend vermerkt wurde, dass Israel die allermeisten Impfungen an ihre Bürger verabreicht hat.
Wird uns da etwas verschwiegen ?.

scaramango
4
18
Lesenswert?

Auch Israel hat ein "Impfproblem" !!!


Bitte genau nachlesen - in Israel stagniert die Impfrate bei 60,5 %, so wie bei uns - somit sind auch dort noch gut 40% der Menschen ohne Schutz.

princeofbelair
4
10
Lesenswert?

Danke für die Ergänzung scaramango

denn tatsächlich ist es so, dass aus den Zahlen nicht hervorgeht, wie viele der Infizierten in Israel schon geimpft sind. Vermutlich ebenso wie hier angeführt eine überschaubare geringe Anzahl.

Irgendeiner
14
1
Lesenswert?

Ach,Nagerchen,ich seh wie fleißig Du bist,

stiller Fleiß adelt,und drinnen waltet die züchtige Hausfrau,hat der olle Schiller gesagt,ich glaub nur nicht daß er gemeint hat daß die die Bude rot angefärbelt hat aber ist ja gleich,wir müssen mal plaudern,die erste Themenwahl laß ich Dir und dann schlag ich eins vor,wir müssen ja weiterkommen.

Stony8762
0
5
Lesenswert?

irgendeiner

Mach einen Alktest! Bei so viel Sch...marrn muss man ja zu sein bis in die Haarspitzen!

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Nein,bei intellektuellen Züchtigungen bin

ich immer stocknüchtern und emotionslos,der Angemessenheit wegen..Aber interessant, daß Du gar nicht frägst was ich meine,Du scheinst es irgendwie zu verstehen und es scheint dich aufzuregen,das ist interessant.Und den Vorwurf,man lacht,des Alkoholabusus hatten wir schon genauwie den des Drogenmißbrauchs,ist ein bißchen dünnes Eis und ich trink immer erst abends,ich könnte noch wegmüssen und ich fahr nie wenn ich getrunken habe.Ich bin halt ein Prinzipienmensch und meine Versprechen halte ich auch immer,man lacht.

Hapi67
37
31
Lesenswert?

Ein weiterer Grund

um endlich mit den Drittimpfungen zu beginnen.

Und für alle Fetischisten gibts ab Herbst den Sammelpass mit Rabattpickerl ab 10 Impfungen bzw. Gutscheine für die Haustierimpfung.

Alles nur für Ihre Gesundheit, gegen ein überlastetes Gesundheitssystem, Rekordergebnisse für die Pharmaindustrie und Regierende, die Ihre blökenden Schäfchen gern unter Kontrolle halten und liebevoll drangsalieren.

Vielen Dank

hhaidacher
19
45
Lesenswert?

Das Augenmerk und Ziel des ganzen Corona-Wahnsinns ist mittlerweile komplett aus dem Fugen geraten!

Eines ist sicher - der Tod (und die Steuern)

Es gibt bei weitem größere Gefahren für den TOD - schlechte Ernährung, wenig Bewegung, Depressionen! 800.000 Menschen nahmen bereits 2011 Psychopharmaka. Größte Gefahr: Herzinfarkt, Schlaganfall, gefolgt von Krebs und psychischen Erkrankungen.

Das Augenmerk und Ziel des ganzen Corona-Wahnsinns ist mittlerweile komplett aus dem Fugen geraten!

Die KRANKENHAUS-INTENSIVBETTEN dürfen nicht überlastet werden!
Das ist das Einzige, das zählt!!!!

(und das war nicht einmal annähernd im Herbst 2020 erreicht lt. AGES).
Wir müssen endlich aufhören, Infizierte zu zählen, sondern immer das Verhältnis zu den Betten, welche diese benötigen.

checker43
11
12
Lesenswert?

Die

Betten wurden nicht überlastet WEIL man vorher Maßnahmen gesetzt hat. Maßnahmen setzt man nicht erst dann, WENN die Betten überlastet sind.

Irgendeiner
13
19
Lesenswert?

Nein, an den Infizierten plus Daten können wir die Entwicklung in den

Intensivstationen vorab ablesen, wenn du erst reagierts wenn es voll wird gehts über, wegen der Latenzen.Und natürlich gibt es tausend Wege den mit der Sense kennenzulernen, aber jeder zusätzliche ist auch von Übel, ist additiv.

lombok
3
8
Lesenswert?

Sie haben so Recht!

Gut geschrieben!

beneathome
20
18
Lesenswert?

Wunschdenken,

Realitätsverweigerung und Vogel-strauß-politik führen zu dem Trugschluss, dass die Welt nach der Impfung wieder geheilt sei. Leider nein, eher das Gegenteil, weil grenzenlose Unvorsichtigkeit und Rücksichtslosigkeit zu einem günstigem Umfeld sorgen. Nicht für die Menschen, sondern für die Pandemie!
Experten und Politik versuchen alles schönzureden. Sie profitieren ja davon.

lombok
5
6
Lesenswert?

😂😂😂 Das Gegenteil?????

Gehts noch??? Unglaublich, was hier verzapft wird.

mgutsche
14
29
Lesenswert?

Zahlen sind

nichts wert wenn man ständig Infizierte und Erkrankte vergleicht.

Lodengrün
19
20
Lesenswert?

16 Personen sind demnach bisher verstorben.

Also bitte nie mehr mehr verkündigen man könnte daran nicht sterben. Wir sollen uns trotz Impfung nicht allzu sehr sehr in einen Wohlfühl- und Sicherheitskokon einlullen lassen. Also nichts mit Pandemie ist vorbei und wir wären geschützt.

Hausverstand100
0
1
Lesenswert?

Ja mei

Wenn man Personen mit 85+ impft, muss man mit deren naheliegenden Ableben trotzdem rechnen. Oder hat jemand behauptet, dass die Impfung das ewige Leben garantiert?
Milliarden Menschen sind vor Corona und vor allen Impfungen verstorben!

lombok
5
8
Lesenswert?

Sicher sind Geimpfte weitaus besser geschützt!

Vielleicht obigen Artikel nochmals lesen?!?!

feringo
2
17
Lesenswert?

Was besser wirkt | 2 von 100.000 Österreichern oder 0,019 % der Österreicher oder 0,6% der Geimpften oder 1560

Herr Georg Renner bemängelt zu recht die zu geringe Datenauswertung bezüglich Covid-19 auf der AGES-Seite in seiner persönlichen Meinung vom 4.8.2021.
Andererseits zeigt dieser Artikel hier, wie schwierig es ist klar über Datenlagen zu berichten. Viele verschiedene Wörter zu verwenden wirkt sprachlich verschönernd und dient irgendwie dem rhythmischen Lesefluss aber nicht der Aufklärung: Impfdurchbruch, Infektion, an Covid erkrankt, erkrankt mit Spitalsaufenthalt, infiziert, angesteckt, infektiös, ... gemeint jeweils nach der Pfizer-BioNTech-Studie oder nach den Meldungen aus den Bundesländern, den Apotheken oder Arztpraxen, ...
Renner hat recht, dort wo er die AGES meint. Wahrscheinlich würde er gleiches über diesen Artikel schreiben.
Bitte, mehr eigene Klarheit!

blumenfee
5
12
Lesenswert?

An die Redaktion

Warum wird meine Antwort auf den Kommentar von "GlebNershin" nicht gepostet?!
Wurde von mir jetzt 2 x verfasst!

ekausal
12
28
Lesenswert?

Zahlenspiele

NÖ meldet am 28.07., dass 43% der ca. 750 aktuell Infizierten bereits geimpft sind. Ein paar Tage später berichtet Wien Heute ca. 30% der Hospitalisierten in Wien sind geimpft.
Und jetzt "1560" Impfdurchbrüche im ganzen Jahr!
Diese Zahlen passen nicht zusammen. Warum wohl?

blumenfee
5
5
Lesenswert?

Kommentar von mir nun 3 x gepostet

und wird von der Kleinen Zeitung nicht veröffentlicht (keine anstößige Wortmeldung)!
Passt meine Meinung nicht?
So viel zur freien Meinungsäußerung; echt ein Wahnsinn, zu welchem Bananenstaat wir verkommen sind - einfach unglaublich!!!
Eigentlich sollte ich, wie schon mehrmals beabsichtigt, mein jahrelanges Abo sofort kündigen; das kann's wohl nicht sein!!!
Aber wie heißt es so schön - der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht ...

KleineZeitung
2
7
Lesenswert?

Kommentar 3x gepostet

Liebe blumenfee,
es muss sich hierbei um einen technischen Fehler handeln. Wir haben heute nämlich keinen einzigen Kommentar von Ihnen gelöscht. Versuchen Sie sich neu einzuloggen, vielleicht funktioniert es dann.
Lieben Gruß!

wirklichnicht
2
20
Lesenswert?

Doch, das stimmt schon

Wenn man genau liest, passt es schon zusammen. Die 43% in NÖ beziehen sich auch auf die Teilgeimpften, die haben noch keinen vollen Schutz, bei den Vollgeimpften waren es in NÖ 22% oder 150 Infizierte.
Die Zahl 1560 bezieht sich auf die Vollgeimpften für ganz Österreich, das kann dann schon stimmen, vor allem weil es erst seit Mai/Juni viele Vollgeimpfte gibt, vorher war der Großteil der Österreicher ungeimpft.

ekausal
4
8
Lesenswert?

Zahlenspiele 2.

Dann kann man aber auch nicht sagen, dass es von heuer (ab 1.1.2021) 266.000 Infizierten 0,6% Impfdurchbrüche gegeben hat. Das ist rigoros irreführend. Hätte Trump das so gesagt wären es fake news.
Dieser ganze Vergleich ist nur ein Zahlenspiel und erzeugt falsche Schlussfolgerungen und wird noch dazu einfach gedruckt.
Warum wird nicht gesagt wie viele Geimpfte infizieren sich und entwickeln Symtome? Wäre eine einfache Fragestellung. Ideal aufgeteilt je Impfstoff. Stattdessen werden Zahlen verpackt und verschleiert. Aufklärung geht anders...

LacknerH
12
37
Lesenswert?

Vollimmunisiert?

Der Begriff "vollimmunisiert" scheint nicht ganz angebracht zu sein, denn dieser sollte ja bedeuten, dass ich als zweifach Geimpfter "vollkommen immun" gegen das Virus bin. Man kläre mich auf bitte, sollte ich da falsch liegen.

wirklichnicht
26
28
Lesenswert?

Korrekt wäre: Du bist 99,4% immunisiert - also "beinahe-immunisiert"

Nachdem nur 0,6 % der Zweifach-Geimpften erkrankt sind, wie im Artikel beschrieben. In der Realität wird dieser Prozentsatz noch etwas niedriger liegen, denn in der großen Welle im April waren noch nicht so viele doppelt geimpft. Die gute Nachricht ist, dass die Impfung sehr, sehr gut wirkt.

sakh2000
6
23
Lesenswert?

Was bedeutet erkrankt?

War hier eine Aufnahme ins Krankenhaus notwendig, oder ist das lediglich ein positiver Test gewesen? Das zweite wäre, meines Erachtens, zu vernachlässigen.

KIKI_12345
4
35
Lesenswert?

GEMELDETE Infizierte

Um diese Zahlen auch nur irgendwie in ein Verhältnis stellen zu können: Wieviele von den GEMELDETEN sind tatsächlich erkrankt? Wieviele von den erkrankten sind ungeimpft und mussten im KH behandelt werden? Erst wenn man diese Zahlen den erkrankten geimpften gegenüberstellt kann man einen glaubhaften Vergleich ziehen! Infiziert bedeutet nicht automatisch erkrankt - somit hinkt diese Gegenüberstellung gewaltig!

berta47
59
21
Lesenswert?

Möglichkeit

Es stellt sich die Frage: wären sie ohne Impfung auch erkrankt?

feringo
3
16
Lesenswert?

@berta47 : Möglichkeit

Wenn man so spekuliert, muss man das mit "Ja!" beantworten. - Und was jetzt?

2937c937c949ec0734e96d4ffe56ccb2
22
13
Lesenswert?

Mit großer Wahrscheinlichkeit nicht

Um zu erkranken, muss man sich erst einmal infizieren.

Das ist gar nicht so einfach bei den derzeitigen Inzidenzen.

Kann sich mit Delta wieder ändern, aber derzeit ist es schwer, sich bei minimalen Vorsichtsmaßnahmen überhaupt anzustecken.

Geimpfte sind immer zu 100 Prozent geimpft.

checker43
20
37
Lesenswert?

Wären

sie. Und zwar viel mehr der Geimpften wären erkrankt, wären sie ungeimpft geblieben.

Mein Graz
6
16
Lesenswert?

@berta47

ROFL
😂😂😂

Irgendeiner
45
11
Lesenswert?

Ach ,hebelt Delta Impfungen aus,wer hätte das gedacht,außer

wer der sich Daten anderswo ansieht und die Pandemie nicht mit dem Plappermäulchen beendet weil aufsperren populär ist und so wie es aussieht liegt da weniger die Pandemie in den letzten Zügen als die schon 16 Toten mit Doppelimpfung,aber wir werden das locker hinkriegen, der Knopf mit der App ist seit März 2020 in Entwicklung,hat sicher schon jeder einen, die eigene Impfproduktion rennt auf vollen Touren,bleibt nur eines zu tun, schmeißt den Schwafler endlich raus und wenn sich Mama noch so grämt.

Balrog206
2
6
Lesenswert?

Mach

Doch mal halblang mit deiner Panik ! Die KrH sind so gut wie ohne COVID Patienten , also warum willst weiter zusperren ? Und weil ein Paar trotz Impfung erkranken ja das wird’s immer geben also Ausnahmen !

Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Weil auch die Sterbewahrscheinlichkeit Ungeimpfter

raufgeht mit der Variante Roggi,wärs ein Raubtier,also ein Organismus,wärs schneller und aggressiver.,Und Roggi ich hatte auch gewarnt als Basti durch freches Aufsperren die Zahlen auf das zehnfache vergleichbarer Staaten rauftrieb,auch darüber werma noch reden.Und roggi, dir zu sagen Du sollst den Kopf nicht in den laufenden Gasofen halten ist nicht Panik von meiner Seite,
Verstand heißt das.

Kommentare 26-76 von 118