Kohlenmonoxid-UnfallKeine Corona-Infektion bei Mutter der verstorbenen Kinder

Nach dem Unfall in einem Keller in Oberösterreich kämpft die mit Kohlenmonoxid vergiftete Mutter um ihr Leben. Medienberichte, wonach sie laut eines PCR-Tests positiv sei, bestätigten sich nicht

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Druckkammer am Grazer LKH © (c) Juergen Fuchs
 

Zwei Tage nach einem Kohlenmonoxid-Unfall auf einem Bauernhof in der Mühlviertler Gemeinde Lasberg (Bezirk Freistadt), bei dem zwei Kinder ums Leben kamen, wollte die Familie am Mittwoch nichts über den Gesundheitszustand der Mutter bekannt geben. Die 32-Jährige befindet sich in einem Krankenhaus in Regensburg. Medienberichte, wonach sie laut eines PCR-Tests positiv sei, bestätigten sich nicht, sagte der stellvertretende Bezirkshauptmann von Freistadt, Bernhard Klein.

In dem bayerischen Krankenhaus wurde nach einem Schnelltest noch ein Kontrolltest auf Corona durchgeführt, dieser sei negativ ausgefallen, erfuhr Klein Mittwochnachmittag. Lasbergs Bürgermeister Josef Brandstätter (ÖVP), der mit der betroffenen Familie Kontakt hält, teilte der APA mit, dass auf Wunsch der Familie vorerst keine Angaben zum Zustand der Frau mitgeteilt würden. Die Mutter, die wie die beiden Buben reanimiert worden war, befand sich noch am Dienstag in kritischem Zustand. Die Kinder starben am Montagabend in einem Grazer Spital.

Die Kinder, zwei und fünf Jahre alt, und die Frau waren am Montag reglos gefunden worden. Offenbar dürfte nach dem Betanken des Notstromaggregats vergessen worden sein zu lüften. Die giftigen Dämpfe haben die drei eingeatmet, informierte die Polizei.

Ein Unwetter hatte Sonntagabend im unteren Mühlviertel zu Stromausfällen geführt. Der Ehemann und Vater nahm daher am Montag gegen 5.30 Uhr das Notstromaggregat in Betrieb und ging zur Arbeit. Gegen 8.00 Uhr kam dann ein Nachbar, um das Gerät zu betanken. Allerdings wurde nach dem Tanken der Kellerraum nicht durchgelüftet, sodass die giftigen Gase nicht abziehen konnten.

 

Kommentare (10)
DergeerderteSteirer
1
5
Lesenswert?

Es ist ein trauriger Fakt was passiert ist, da braucht eine Tageszeitung nicht noch so "Niveaulosigkeit" in der Berichterstattung an den Tag legen!!


Das Elend und Leid ist groß genug, zu allererst ist es erste Priorität der Mutter zu helfen, ihre Kinder hat sie eh schon verloren, solch dämliche Berichte können sie sich ersparen, schämt euch bei der Kleinen Zeitung!!

KleineZeitung
0
1
Lesenswert?

@DergeerderteSteirer,

der Artikel soll informieren, dass die Meldung, dass die Mutter mit COVID-19 infiziert ist, eine Falschmeldung war. Es ist keineswegs in unserem Sinne respektlos gegenüber den Hinterbliebenen zu sein. Liebe Grüße aus der Redaktion

zill1
1
47
Lesenswert?

Corona

Bin ein treuer Leser ihrer seriösen Zeitung ! Aber diese Meldung hat nix mit seriöser Berichterststatung zu tun ! Ich bin 2 mal geimpft und kein coronaleugner ! Aber wie kann man einer Familie die trauert so was antun? Was hätte das an diesen Unglück geändert auch wenn sie positiv wäre ? Warum berichtet man nicht wenn von höheren Kärntner Politikern privat wer stirbt was kein NORMALER Tod ist ? Und von einen sogar 2 wo eure Zeitung nix davon berichtet hat weil man halt die Hinterbliebenden schützen wollte ? Ich hoffe das der zuständige dazugelernt hat

KleineZeitung
2
0
Lesenswert?

@zill1,

der Artikel soll informieren, dass die Meldung, dass die Mutter mit COVID-19 infiziert ist, eine Falschmeldung war. Es ist keineswegs in unserem Sinne respektlos gegenüber den Hinterbliebenen zu sein. Liebe Grüße aus der Redaktion

lombok
2
71
Lesenswert?

Covid & Kohlenmonoxid

Wie krank ist es, bei diesem Drama auch noch Covid ins Spiel zu bringen. Was hat das eine mit dem anderen zu tun??? Es ist unglaublich, was hier medial geschieht. Echt krank!!!

Urban67
1
37
Lesenswert?

Wollte gerade das Selbe posten

Einfach traurig auch hier Corona ins Spiel zu bringen

fragment
3
79
Lesenswert?

COVID 19

Schon dass die Vermutung in der Zeitung steht, ist bedenklich. Datenschutz? Intimsphäre?
Und beim Femizid vorige Woche wurden gleich Foto des Hauses, genaue Adresse inclusive Plan der Gegend veröffentlicht. Möchte wissen, wozu das gut sein soll!

alwin
6
13
Lesenswert?

Kohlenmonoxid...

entsteht beim betanken?

Amadeus005
3
4
Lesenswert?

Nein

Aber ein leerer Tank kann kein CO erzeugen. Einfach, weil nichts brennen bzw. verbrennen kann.

SAMochestri
15
138
Lesenswert?

Kohlenmonoxid

Was bitte hat eine evtl. Corona Infektion mit diesem furchtbaren Unfall zu tun ???
- bitte bleibt bei der Sache und vermischt die Dinge nicht so wahllos!