Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Impfstoff frei wählbarTiroler "Impfsonntag" läuft zum zweiten Mal

Tirol hat sich eine 70-prozentige Durchimpfungsrate im Herbst als Ziel gesteckt. Um dies zu erreichen, setzt man weiter auf niederschwellige Angebote.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/EXPA/ERICH SPIESS
 

1.700 Erstimpfungen ohne Anmeldung waren am Donnerstagabend verabreicht worden, auch am Zeugnistag öffneten die Tiroler Impfzentren für Impfbereite. Heute wird nach dem großen Ansturm vergangene Woche der "Impfsonntag" wiederholt.

Außer in Kitzbühel öffnen die Impfzentren von 9.00 Uhr bis 18.00 ihre Pforten, in Lienz ab 11.00 Uhr. Für vier Tage - am Wochenende war auch ein Impfbus unterwegs - standen insgesamt 20.000 Dosen Impfstoff für Erstimmunisierungen zur Verfügung, hieß es von Seiten des Landes. 

Impfstoff kann frei gewählt werden

Der Impfstoff kann wieder frei gewählt werden. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer - bis zum vollendeten 18. Lebensjahr kommt ausschließlich dieser Impfstoff zur Anwendung - Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson.

Die Zweitimpftermine werden direkt vor Ort vereinbart, mitzubringen sind Impfausweis (sofern vorhanden) und E-Ccard sowie ein gültiger Lichtbildausweis und der - am besten bereits zuhause ausgefüllte - Aufklärungs- und Dokumentationsbogen, der unter abrufbar ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren