Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Quer durch Wien Regenbogenparade

Die geschmückten Trucks waren diesmal verboten, doch die 25. Wiener Regenbodenparade zog dennoch wieder die politischen Aktionisten und bunten Vögel an. Sie gingen und tanzten quer durch Wien.

Die Teilnehmerzahl war trotz mehr als 30 Grad Hitze und Maskenpflicht groß.

APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER

Teilnehmer vor der Staatsoper: Sie demonstrierten gegen   die Diskriminierung von Schwulen, Lesben und Transgender-Personen.

EXPA/FLORIAN SCHROETTER

Bunte Maskierungen durften auch heuer nicht fehlen - an die Maskenpflicht hielten sich scheinbar nur wenige.

APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER

Auch SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner nahm an der Veranstaltung teil

APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER

Klicken Sie sich durch die Fotos der Parade!

APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
1/11
Kommentare (5)
Kommentieren
OE39
1
2
Lesenswert?

Fühle mich verarscht!

Im Sinne der ach so tollen Toleranz marschieren Zig-Tausende ohne Maske und ohne Abstand durch die Stadt, allen voran die Zusperrerin und Panikmacherin Rendi Wagner! Da spricht Ludwig von neuen Maßnahmen etc. und dann wird so etwas genehmigt. Aber wehe es wollen ein paar Hundert besorgte und regierungskritische Bürger eine Veranstaltung machen. Da wird alles verboten und der Herr Innenminister droht mit allem möglichen. Die medial viel gepriesene Toleranz ist in der heutigen Zeit scheinbar nur für bestimmte, vom Staat genehmigte und geduldete Gruppen und Bevölkerungsteile gegeben!

3770000
1
1
Lesenswert?

Läuft völlig korrekt

Nach den aktuellen Vorschriften ist bei Kundgebungen Abstand zu halten und wenn es eng wird auch im Freien Maske zu tragen. Die Regenbogenparade lief also völlig gemäss den aktuellen und seit 10. Juni gelockerten Vorschriften ab. Und auch die sogenannten "besorgten Bürger" hatten bei uns Narrenfreiheit, obwohl sie zur Zeit der Maskenpflicht diese bewußt nicht trugen und bei Polizeisperren sogar den Wächter einer Tiefgarage krankenhausreif schlugen.

unterhundert
9
15
Lesenswert?

Auch rote sind dabei,

Also , die sind nicht mehr wählbar. Idiotisches Event, viele ohne Masken... Hauptsache auffallen.

bachmus
4
10
Lesenswert?

maskenpflicht

maskenpflicht schreiben sie unter dem ersten bild. wo bitte? auf den meisten bildern ist anderes zu sehen oder ich sehe schlecht...

Morpheus17
5
11
Lesenswert?

So ein Menschenauflauf gehört verboten.

Was ist mit den 3000 Personen bei einer Veranstaltung???