Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach tödlichem UnfallErste Erkenntnisse: Unfalllenker dürfte durch Tempomat abgelenkt gewesen sein

Nach dem tödlichen Unfall, der am Donnerstag im Mühlviertel zwei Menschenleben forderte, gibt es nun erste Erkenntnisse über die Unfallursache. Demnach dürfte der Lenker vom Tempomat seines Autos abgelenkt worden sein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA / fotokerschi.at / Brandstätter
 

Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass der tragische Unfall im oberösterreichischen Baumgartenberg durch Ablenkung ausgelöst wurde. Wie die "Kronen Zeitung" am Samstag berichtet, dürfte der 64-jährige Unfallenker den Tempomat seines Autos eingestellt, dabei die Gruppe der Mopedfahrer gesehen und das Auto verrissen haben. Er ist daraufhin mit rund 100 km/h in die Gruppe gekracht, ein 29-Jähriger und ein 48-Jähriger verstarben noch an der Unfallstelle, fünf weitere Mopedfahrer wurden teils schwer verletzt.

Die sieben Mopedfahrer blieben aufgrund eines Defekts in einer Feldzufahrt stehen. Sie sind alle in der Organisation des "Woodstock der BlasmusiK" aktiv, weshalb das Festival nur wenige Tage nach der Ankündigung, das Festival durchzuziehen, abgesagt wurde.

Kommentare (10)
Kommentieren
einmischer
0
11
Lesenswert?

Was ich nicht verstehe......

Beim aktuellen Golf 8 gibt es kaum noch Schalter oder Knöpfe. Alles mit zwei Bildschirmen zu bedienen. Fast nichts mehr lässt sich regeln oder einstellen, ohne in ein Untermenü zu gehen.
Die Teslas haben einen riesen Monitor über der Mittelkonsole aufgepflanzt. Da schein mir das Handyverbot ein Pflanz. Denn sie wissen nicht was sie tun. Und begründen dies mit Kundenwunsch und vielleicht sogar noch als Sicherheitsfeature. Was macht der Gesetzgeber? Der lässt solchen Schwachsinn zu. Nachdem Politentscheider nicht bestechlich sind, wird es wohl Dummheit sein.

dieRealität2020
1
18
Lesenswert?

Grauenhaft katastrophal derartige Unfälle. Mein Beileid.

Wenn wir die Unfallstatistiken der letzten 20 Jahre einsehen, stellen wir fest das tödliche Unfälle immer wieder durch Ablenkung im Wageninneren erfolgt sind. Insbesondere auch beim Telefonieren.

Kapazundo
3
28
Lesenswert?

Was für eine Katastrophe in alle Richtungen

Ich möchte den Betroffen mein Beileid aussprechen und ich möchte den Unfallfahrer nicht ich Schutz nehmen.
Wir haben einen VW, den ich selten fahre und der Tempomat ist so schlecht zu bedienen, dass ich mich fragen, welcher depperte Ing. den Schaaaß entwickelt hat. Ich versuche nur bei freier Fahrt und langen Strecken das Ding zu nutzen. Was für eine Katastrophe in alle Richtungen.

PiJo
6
23
Lesenswert?

Unfalllenker dürfte durch Tempomat abgelenkt gewesen sein

"dürfte der 64-jährige Unfallenker das Tempomat seines Autos eingestellt, dabei die Gruppe der Mopedfahrer gesehen und das Auto verrissen haben"

der nicht das Tempomat , wird mit dem betätigen des Brems- oder Gaspedals wieder deaktiviert und bedarf keiner besonderen Bedienung und ist keine Ablenkung beim Bremsvorgang.
Wenn man zu schnell unterwegs ist und den Anhalteweg nicht einsehen kann passieren solche schrecklichen Unfälle.
Den verletzten gute Besserung und den Angehörigen mein Mitgefühl

fwf
2
1
Lesenswert?

Nicht der Tempomat ist das Problem,

sondern die umständliche Bedienung über die modernen Touchscreens oder die schlechte Verständigung über Sprachsteuerung. Der ganze EDV-Firlefanz in den Autos gehört verboten - Autos sind Fahrzeuge und keine Computer !

fwf
0
1
Lesenswert?

Nicht der Tempomat ist das Problem,

sondern die umständliche Bedienung über die modernen Touchscreens oder die schlechte Verständigung über Sprachsteuerung. Der ganze EDV-Firlefanz in den Autos gehört verboten - Autos sind Fahrzeuge und keine Computer !

JosefEggerGaertnerei
1
2
Lesenswert?

Tempomat

Hallo PiJo,
Bei allen mir bekannten Tempomaten wir die Funktion von Beiträgen der Brems- oder Kupplungspedale deaktiviert, vom Gaspedal nicht. Lg

FRED4712
0
0
Lesenswert?

da kennst du meinen skoda scala wohl nicht,

tempomat stelle ich mit einem Finger an einem Hebel am Lenkrad ein.....lenkt in keinster weise vom Verkehr ab...ein blick auf den Tacho und ich sehe, welche Geschwindigkeit ich jeweils eingestellt habe und Blick auf den Tacho schadet ja wohl auch ohne Tempomat nie

KleineZeitung
0
6
Lesenswert?

@PiJo

Danke für Ihren Hinweis! Wurde soeben ausgebessert.
Liebe Grüße!

PiJo
0
3
Lesenswert?

Wurde soeben ausgebessert

LG
PiJo