Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BregenzEin Toter und fünf Verletzte bei Brand in Mehrparteienhaus

Die Einsatzkräfte seien kurz vor 2.00 Uhr alarmiert worden. Zu diesem Zeitpunkt sei das Dachgeschoß des Hauses in der Bachgasse schon in Vollbrand gestanden, die Löscharbeiten dauerten in der Früh noch an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Bei einem Großbrand in einem Bregenzer Mehrparteienhaus ist in der Nacht auf Mittwoch ein Mensch ums Leben gekommen. Wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg in der Früh berichtete, seien fünf Personen mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht worden. Die Einsatzkräfte seien kurz vor 2.00 Uhr alarmiert worden. Zu diesem Zeitpunkt sei das Dachgeschoß des Hauses in der Bachgasse schon in Vollbrand gestanden, die Löscharbeiten dauerten in der Früh noch an.

Feuerwehr-Einsatzleiter Dietmar Knauder berichtete gegenüber ORF Radio Vorarlberg, dass durch das Feuer mehrere Personen eingeschlossen gewesen seien. "Sie wurden in weiterer Folge von der Drehleiter geborgen, für eine Person kam die Hilfe zu spät", sagte Knauder.

ÖBB-Bahnlinie gesperrt

In der vollständig evakuierten Wohnanlage haben etwa 30 Personen ihr Zuhause, für sie ist ein Notquartier eingerichtet worden. Wegen der Löscharbeiten war auch die nahegelegene ÖBB-Bahnlinie gesperrt, hieß es weiter. Im Einsatz seien 150 bis 200 Feuerwehrleute mit 24 Fahrzeugen, die Rettung mit acht Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften sowie die Polizei mit sieben Streifen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen