Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unfall in WienBrückenteil stürzt auf Linienbus

Lkw war mit Ladekran an Bahnunterführung hängen geblieben, löste so den Unfall aus.

© Stadt Wien/Feuerwehr
 

Es ist wohl Glück gewesen, dass bei einem Lkw-Unfall Mittwochfrüh in der Endresstraße in Wien-Liesing nicht mehr geschehen ist: Das Schwerfahrzeug blieb mit seinem Ladekran an der Bahnunterführung beim Bahnhof Atzgersdorf hängen. Ein abgerissenes Brückenteil stürzte daraufhin auf einen Linienbus und blieb in dessen Dachluke stecken. Bei dem Unfall wurden die drei Insassen des Lkw verletzt, im Bus gab es keine Verletzten, berichtete die Feuerwehr in einer Aussendung.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.00 Uhr, die Feuerwehr rückte mit neun Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften aus. Der Ladekran des Lkw riss massive Metallwinkel von der Brücke, wobei einer auf das Dach des vorbeifahrenden Linienbusses fiel, in einer Dachluke stecken blieb und ein Fenster zerstörte.

Foto © Stadt Wien/Feuerwehr

Die Verletzten im Lkw waren nicht eingeklemmt und wurden bereits von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt, als die Feuerwehr eintraf. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.