Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pandemischer FaschingsdienstagLustig sein ist heuer Privatangelegenheit

Kein Fasching im öffentlichen Raum: Heuer ist virusbedingt fast alles abgesagt – heitere Therapien gibt es im Netz und im Fernsehen.

© (c) APA/dpa/Oliver Berg
 

Man muss nicht so weit gehen wie Mark Twain, der einst diagnostizierte: "Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Kummer." Klar ist am heutigen, heurigen Faschingsdienstag aber: Corona lässt auch das närrische Treiben, so wie wir es in Österreich kennen (und einige auch lieben), flachfallen.

Alljährlich findet sonst der traditionelle, von der Kleinen Zeitung veranstaltete Umzug in der Grazer Innenstadt statt und lockt Tausende verkleidete Menschen aller Altersstufen an. Heuer war er pandemiebedingt zu keinem Zeitpunkt auch nur denkbar – trotz eines offensichtlichen Überflusses an Masken. Ein Konzentrat der besten Momente der letzten Jahre wird heute im ORF ausgestrahlt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren