Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ab sofort gültigVerschärfte Corona-Einreiseverordnung tritt in Kraft

Zusätzlich zur bisher bestehenden Registrier- und Quarantänepflicht müssen Einreisende nun auch ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden ist. Außerdem werden die Regelungen für Pendler strenger.

© APA
 

Registrierpflicht, Quarantänepflicht, negatives Corona-Testergebnis: Für die Einreise nach Österreich gelten ab sofort strenge Regeln. Das Testergebnis darf nicht älter als 72 Stunden sein. Kann dies bei der Einreise nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich - spätestens aber innerhalb von 24 Stunden - ein Test nachzumachen.

Pendler müssen sich nun einmal pro Woche registrieren und ein Antigen-oder PCR-Test-Ergebnis mitführen, das nicht älter als sieben Tage ist. Jene Pendler, die seltener als einmal pro Woche nach Österreich kommen, müssen sich jeweils vor der Einreise registrieren. Alle anderen Reisenden müssen sich wie bereits bisher vor der Einreise online registrieren und nach der Einreise eine zehntägige Quarantäne antreten. Frühestens nach fünf Tagen ist ein Freitesten möglich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

leben123
1
3
Lesenswert?

Wohl wieder nur für Österreicher ....

Bei diesen angeblichen strengen Einreisekontrollen wird es wohl wieder nur die Österreicher treffen, z.B. Rückkehrer aus Italien (aus dem Zweitwohnsitz) und dann ab in die Quarantäne. Schiurlauber aus diversen Ländern werden auch wieder unkontrolliert einreisen, ohne Quarantäne davonkommen und damit geht es ab auf die Pisten .... Ist ja verrückt oder????

ModellR2d2
1
2
Lesenswert?

"Verschärfte Corona-Einreiseverordnung tritt in Kraft"

Leider am falschen Ende des harten Lockdowns.

mttt
2
5
Lesenswert?

Pseudoschutz

Wir müssen es einsehen, dass es die Regierung nicht schafft, das Geschehen unter Kontrolle zu bringen. Auch von der Opposition kommt nichts. Jemanden, der sich in Zeiten wie diesen aus Menschenmassen raushält, regelmäßig desinfiziert und konsequent Maske trägt, steigt die Zornesröte ins Gesicht, wenn man schikaniert wird. Diese plakativen Verschärfungen der Maßnahmen sind nur billige PR. Was noch verschärfen, für die, die die eh alles respektieren. Die Regierung sollte mal nachdenken, die Interessen der Mehrheit zu schützen, sie sitzt ja nur wegen einer Mehrheit dort, die sie gewählt hat. Die Mehrheit hält sich an Regeln und kennt die hygienischen Grundzusammenhänge. Diese Mehrheit setzt sich dem Restrisiko aus, infiziert zu werden, umschifft alle Prügel und liefert brav Steuern ab. Die Gegenleistung ist nun Schutz vor der Minderheit, die hirnlos dem Virus Futter liefert. Hirnlos sind die Partytiger in den Hinterzimmern, genauso wie die studierten Strategen der Handelsketten, die mit 70% Rabatt die Lemminge anlocken. Die Folgen wird wieder die breite Masse mit dem Verlust an Lebensqualität tragen.
Aber das Geschehen potenziert eine renitente Minderheit, der das Hirn fehlt. Her mit mehr Selbstbestimmung und zurück mit der Freiheit für die Leute, die verantwortungsbewusst leben, sich und die Mitbürger schützen und das System aufrechterhalten. Zieht die Potenzierer des Problems aus dem Verkehr und lasst die Leute in Ruhe die das System aufrechterhalten.

Irgendeiner
15
13
Lesenswert?

Abgesehen davon,daß die Inkubationszeit sehr variabel ist,etwas was der

scheinbare Beutetiroler in Wien Hacker auch ignoriert und seinen Mumpitz darauf aufbaut,abgesehen davon also setzt man jetzt verschärfte Grenzmaßnahmen,wo die lieben Mutanten schon da sind,weil nicht Hirn genug da war zuzudrehen wenn die Briten was neues sequenzieren und die sequenzieren wenigstens wie der Teufel,sondern man gewartet hat bis es durch eine Pressekonferenz des dortigen Kasperls öffentlich aufschlägt und imagerelevant wird, dann macht Schallenberg was wo es schon da ist,wohl damits nicht mehr wegläuft.Während die Tiroler mehr der ländlichen Idee anhängen das Südafrikanische wie brave Bauern es so tun ohne viel Trara weiterzuzüchten und wenn wer an dem edlen Handwerk Kritik übt mutieren so Spediteure kraft ihrer kompletten Inkompetenzzu Freiheitskämpfern für Viren.
Und Militärgymnasiasten wie Schnedlitz von der FPÖ erklären die Schutzmaske zum Symbol der Unterdrückung,was ja beim Kopftuch in derselben Blödheit schon funktioniert hat,während ich mir darauf hinzuweisen erlaube,daß ich Schuhe habe die mich drücken,das also Zwang ist, und ihre Abschaffung verlange,geht barfuß, das bloßfüssige steht euch gut zu Gesicht.
Und ich darf persönlich feststellen,ich hab als Staatsbürger die Zugehörigkeit in einem zivilisierten Rechtsstaat erworben,zu einer kollektiven Aufführung von absurdem Theater gemischt mit Löwingerbühne hab ich mich nie gemeldet, ich will Massentests für Amtsträger, aber nach Stanford-Binet.

Irgendeiner
6
7
Lesenswert?

Strichi,es ist schön Deine ungeteilte Aufmerksamkeit zu haben,

nur ist es nicht nett,gestern hab ich einen Artikel hier gesehen über Arbeitsmarktfragen,da war ein Bild mit einem AMS-Schild und sofort hat mich der zwanghafte Wunsch befallen dort rumzulungern,nur weiß ich beim besten Willen immer noch nicht warum ich das als Taxler tun muß,klär mich doch endlich auf, Du hast mir das ins CV geschrieben,man lacht.

Mein Graz
12
51
Lesenswert?

Und dann stehen bei der Grenze

etliche Polizisten ohne FFP2-Maske, manche mit Schal, manche mit gar nix und kommen auf 1 m an die Menschen heran, um ihnen den Reisepass in die Hand zu drücken...

Ich habe kein Problem mit den Verordnungen und Gesetzen, ich halte mich nach bestem Wissen und Gewissen an die Vorschriften. Ich ließ mich testen, bin in Quarantäne und gehe morgen zu einem 2. Test (nicht zum Freitesten, nur zur eigenen Sicherheit).

Ich erwarte allerdings, dass das vor allem auch diejenigen tun, die ein Vorbild für die Menschen sein sollen!

KaterBruno
1
3
Lesenswert?

Mein neues Istanbul

Bitte, schreib morgen einen Kommentar, wie dein 2. Test aus
2 Metern Abstand stattgefunden hat, ohne deine Gesundheit
zu gefährden. Bin schon gespannt darauf !

Mein Graz
2
3
Lesenswert?

@KaterBruno

Hä?
Bei mir hatten diejenigen, die den Test abgenommen haben immer vollständige Schutzkleidung und Masken an. Alle anderen Beteiligten Masken und Schutzanzüge, die "Einweiser" Masken und Handschuhe usw.
Dass ich selbst die Maske beim Test abnehme - das geht wohl nicht anders...

Wo werden denn Tests ohne Maske und Schutzkleidung abgenommen? Bei dir?
Oder willst nur provozieren?

Dickerchen
4
51
Lesenswert?

Ein Arbeitskollege....

.... der letzte Woche beruflich nach München musste, wurde auf der Rückfahrt Walserberg von deinem beschriebenen Polizisten kontrolliert. Er bat daraufhin um das ordnungsgemäße Tragen der Maske während seiner Personenkontrolle, daraufhin durfte er an der Seite parken und wurde 1 Stunde wie ein Schwerverbrecher kontrolliert - während er wartete, fuhren Dutzende offensichtliche Ski Touristen ohne Kontrolle nach Österreich rein.

Pelikan22
6
13
Lesenswert?

Und bitte ...

was kann der Kurz oder der Nehammer dafür? Es gibt auch unter den Polizisten so genannte RAMBOS!

Mein Graz
2
4
Lesenswert?

@Pelikan22

Für Staatsbedienstete ist letztendlich das Ministerium zuständig. Und Kurz ist für alle Ministerien wohl die höchste Instanz.

Pelikan22
1
0
Lesenswert?

Ach so ist das!

Sippenhaftung!

Mein Graz
7
44
Lesenswert?

@Dickerchen

Ich musste dieses Verhalten am Sonntag miterleben, nach einem berechtigten und erlaubten Aufenthalt in D. Dafür wurde bei der Einreise nach Ö ein Beweis verlangt...

Der Grund, warum ich die Polizisten nicht darauf angesprochen habe ist, dass man kann entweder eine patzige Antwort erhalten oder eben schikaniert werden kann.

Ich habe eine Mail ans Innenministerium und an die OÖ Polizeidirektion geschrieben. Beide haben geantwortet, dass die Beschwerde an die "zuständigen Stellen" weiter geleitet wurde und ich über das Ergebnis informiert werde.
Raus kommen wird rein gar nix. Aber ich habe meinem Ärger und meiner Wut Ausdruck verliehen und so gezeigt, dass mir so ein Verhalten gegen den Strich geht!

elloco1970
6
82
Lesenswert?

Sorry ......

Aber das ganze ist Schwachsinn, weil nicht kontrolliert wird!!!! War bisher gut 10 x Skifahren. Gestern in der Flachau....wie kann es sein dass es unzählige Autos mit D CH SK CZ H und sogar B gubt...sie glauben ja nicht wirklich das diese 10 Tage in Quarantäne gehen !!! Oder versteh ich die Regelung falsch .....Xsund bleiben

lapinkultaIII
4
29
Lesenswert?

Alles Zweitwohnsitzer.....

..... anders nicht zu erklären. Höchste Zeit, diesen Unfug abzustellen!

Schwoazasteira92
8
5
Lesenswert?

Panikmacher

Ja der Lockdown gehört endlich abgestellt.