Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Faßmann Tests für Schüler "freiwillig", aber Verweigerer müssen daheim bleiben

Bildungsminister Heinz Faßmann hat Details zur Öffnung der Schulen nach den Semesterferien präsentiert. Beim ersten Durchgang der Corona-Tests sollen die Eltern dabei sein dürfen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Details will Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einer Pressekonferenz am Dienstag vorstellen.
Die Details will Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einer Pressekonferenz am Dienstag vorstellen. © APA/Roland Schlager
 

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat am Dienstag Details und Hintergründe zur Wiedereröffnung der Schulen nach den Semesterferien präsentiert. Wie berichtet werden Volksschulen wieder von Montag bis Freitag im Präsenzunterricht geführt, Unter- und Oberstufen im Schichtbetrieb.

Kommentare (96)
Kommentieren
VH7F
8
28
Lesenswert?

Impfen ist freiwillig

wenn man zu Haus bleiben will.

gof1234
123
32
Lesenswert?

Freiwilligkeit

Na das ist wieder einmal eine perfekte Definition von Freiwilligkeit! Ihm war wichtig, dass die Tests freiwillig bleiben. Aber, bist du als SchülerIn nicht getestet, musst halt zu Hause bleiben! Wo is den dieser Herr Faßmann angrennt?

Ogolius
3
27
Lesenswert?

Die....

... Dummheit stirbt nicht aus! Wollen wir endlich diese unheilige Zeit COVID-19 hinter uns bringen oder auf kranke Befindlichkeiten einiger primär intellektuell Unterbegabter Rücksicht nehmen? Es geht nur der Weg über Selbstdisziplin, Hausverstand und Impfung...

hakre
2
33
Lesenswert?

!

Es geht um das Wohl aller Schüler und Lehrer. Und wenn ein Schüler sich nicht testen lassen will, so soll er zuhause bleiben und von dort aus die Schule mitmachen!

SoundofThunder
6
3
Lesenswert?

🤔

Dann soll der Faßmann es beim Namen nennen: Testpflicht oder Reintesten . Von Freiwilligkeit kann keine Rede sein.

plolin
12
113
Lesenswert?

Und was ist so schwierig,

sich testen zu lassen?
Ich finde die Entscheidung von Fassmann vollkommen richtig!

Knut2009
14
109
Lesenswert?

ist ja logisch

wäre anders unverantwortlich der Mehrheit der Schüler die sich testen lassen, wenn 1-2 in der Klasse sitzen die sich nicht testen lassen. Also Vorgangseise ist richtig!

55plus
96
15
Lesenswert?

angerennt ist er wahrscheinlich beim Wegweiser

zum natürlichen Leben ,hat ihn umgeschmissen, und jetzt taumelt er irgendwo Richtung Sicherheitsdenken und Vollkontrolle der Bürger oder so :-)

mocoro
43
10
Lesenswert?

Schönreden

Es hört sich eben schöner an.

Patriot
30
26
Lesenswert?

Wie soll es für die ungetesteten Schüler*innen Homeschooling geben können,

wenn die Lehrer*innen von Montag bis Donnerstag in den Klassen unterrichten?

joesiefee
1
35
Lesenswert?

Lesen!

.... werter/werte Patriot!
Es gibt Arbeitsblätter für zuhause.

ute08
7
66
Lesenswert?

Steht im Beitrag

Die ungeststeten Kinder und Jugendlichen bekommen Arbeitspakete, die sie zu Hause abarbeiten müssen. Was erwarten sie sich sonst für Sonderbehandlungen?

Stubaital
6
81
Lesenswert?

Schüler

Im Prinzip ist jede Aktion der Regierung falsch, laut Berichten.
Die Frage ist, was ist die richtige Entscheidung?
Jammern ist leider nicht hilfreich, sondern Lösungen zu finden.
Ich kenne viele Familien mit Kindern, wo Eltern auch berufstätig sind, jammern ein Fremdwort.
Wir leben leider in einer derartigen kranken Welt.

Avro
106
25
Lesenswert?

Gesetzeswidrig

Maskenpflicht aufgehoben.
Klassenteilung aufgehoben.
Abstandsregel aufgehoben.
Ist alles keine 2 Monate her und sie kommen mit den gleichen Verordnungen daher.
Testpflicht wird keine kommen, haben alle vor drei Wochen noch beschworen, jetzt ist sie da.
Und nein zuhause bleiben ist keine Option, das ist reine Diskriminierung!
Und warum soll mein gesundes Kind zuhause bleiben?

Hellimaria
2
46
Lesenswert?

Wovor haben sie Angst?

Warum lassen sie ihr Kind nicht testen? Wovor haben sie Angst? Wenn ihr Kind gesund ist, muss es eh nicht zu Hause bleiben. Diese neuen Nasenbohrertests sind nicht schmerzhaft. . Macht mein Kindergartenkind. Also: warum diese Furcht vor der Testung???

Morpheus17
44
7
Lesenswert?

Über 14 Jährige dürfen selbst entscheiden ...

Ein Freibrief für das Schuleschwänzen...

lombok
31
18
Lesenswert?

Alles bleibt unklar!

Unglaublich, wie sehr die Journalisten bei der Pressekonferenz die beiden Minister "aufklatschen".

Es wurde wieder einmal jede Menge beschlossen und niemand weiß, wie es zu realisieren ist. Naja, es sind eh noch 3 Werktage Zeit ...

Mitreden
30
61
Lesenswert?

Was müssen wir tun?

Müssen wir in der Kinderbetreuung erst streiken, die Arbeit ein paar Tage niederlegen, um Aufmerksamkeit zu bekommen??? Wir wollen für die Eltern und Kinder da sein. Wir haben aber je Gruppe 25 Kinder, ohne Masken, Mindestabstand... Wir wollen und brauchen auch dringend mehr Sicherheit. Warum keine Nasenbohrtests für Kinder? Normalbetrieb, ohne weitere Maßnahmen ist für uns nicht nicht ok.

55plus
50
7
Lesenswert?

Erstens: die meisten Kinder können gut Nasenbohren...

da braucht es keine Test...
zweitens: Da war irgendwas mit "man sollte die Kinder nicht zusätzlich belasten" so aus pädagogischer Sicht... für kein Kind ist unsere Angst vor einer eventuell drohenden Krankheit - gut als Vorbild wobei noch dazukommt, dass sehr viele gar keine Probleme mit der Krankheit haben...
Nicht nur Angst vor einer Ansteckung verbreiten, sondern auch Angst vor der Krankheit selber durch stärkere Maßnahmen in Kinderbetreuungseinrichtungen:
Das grenzt an ein gutheißen von "schwarzer Pädagogik" !

Mitreden
7
40
Lesenswert?

...

Wir machen daraus kein Problem. Wir geben den Kindern einen geregelten Ablauf, Zeit und Spiel usw. und erwähnen Corona vor den Kindern sowenig wie möglich. Was wir als Erwachsene denken und wie wir das Thema mit Erwachsenen kommunizieren, ist etwas anderes. Aber wenn die Eltern ein Problem damit haben, ist es für die Kinder auch oft so. Genauso ist es mit den Tests. Es gibt Dinge, die sind einfach notwenig und daraus sollte man kein Drama machen. Es liegt in der Hand der Eltern, wie ihre Kinder damit umgehen. Wir leben gerade in einer Ausnahmesituation und da muss jeder seinen Beitrag leisten. Wir wollen einfach mehr Schutz. Und wie gesagt, sie können ihre Kinder ja daheim lassen.

Mitreden
28
48
Lesenswert?

Kindergärten

Hr. Fassmann. Es gibt auch noch Kindergärten usw.!!! Warum gibt dort keine Nasenbohrtests für Kinder wie in Schulen? Oder andere Maßnahmen? Wieso spielt das Infektionsgeschehen bei uns keine Rolle?

Kommentare 76-96 von 96