Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OberösterreichSchuldirektor demonstrierte mit: dienstfrei gestellt

Teilnahme an Demo am 16. Jänner ohne Mund-Nasen-Schutz hat für den Direktor mehrerer Volksschulen Konsequenzen. Er will sich gegen die Suspendierung jedoch wehren.

Demonstration am 16. Jänner in Wien © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Der Direktor mehrerer Volksschulen im Bezirk Grieskirchen in Oberösterreich wurde vorigen Freitag - zumindest vorübergehend - vom Dienst freigestellt. Grund sei die Teilnahme an einer großen Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in Wien am 16. Jänner - ohne Maske und genügend Abstand. Das berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten" am Montag online. Die Bildungsdirektion werde den Fall prüfen, hieß es.

Der Schulleiter war bei der Demo in Wien gefilmt worden - ohne Mund-Nasen-Schutz und ausreichend Abstand zu anderen Teilnehmern und auch in den Schulen habe er keine Maske getragen. Deswegen seien viele Eltern verärgert gewesen. Ein offener Brief des Pädagogen konnte die Wogen nur bedingt glätten, so die Zeitung.

Der Direktor werde sich jedenfalls gegen die Suspendierung wehren, wurde sein Anwalt zitiert. Seinem Mandanten werde kein konkretes rechtswidriges Verhalten vorgeworfen, ein solches habe er auch nie gesetzt. Er sei nicht unmittelbar im Unterricht tätig und ein Attest bescheinige ihm eine Maskenbefreiung aus medizinischen Beweggründen.

Kommentare (7)
Kommentieren
erstdenkendannsprechen
0
1
Lesenswert?

das ist auch gut so - ich kann nicht staatliche schulen leiten auf der einen seite -

und auf der anderen seite gesetze übertreten.
übrigens unterrichtet er weiter, er wird nur als dirktor von seinem leiterposten abgezogen. dh. für ihn läuft es eh gut.

blackpanther
0
4
Lesenswert?

So jemand schimpft sich Direktor?

Und soll Maßnahmen umsetzen, obwohl er selbst nicht weiß, dass er eine Maske tragen hätte müssen unf Abstand halten? So jemand ist als Direktor mehrerer Volksschulen untragbar. Mit derartigen Leuten an der Spitze von Bildungseinrichtungen würden wir sehr schnell wieder im nächsten Lockdown sein, aber das wäre diesem sicher hoch bezahlen und gut abgesicherten Direktor wahrscheinlich egal - die Solidarität gegenüber seinen Mitmenschen dürfte nicht sehr ausgeprägt sein.

Civium
2
25
Lesenswert?

Das sind

Vorbilder!!!??????

onlinevision
4
32
Lesenswert?

Wenn der Dumpfbacken-Virus...

...Ärzte, Ärztinnen und Amtsärztinnen befällt, warum soll er ausgerechnet Schuldirektoren/Lehrer verschonen?

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Es gibt oder gab auch "Hilfsschulen"!

So eine muss der Herr Direktor auch besucht haben. Wahrscheinlich in Absurdistan!

himmel17
5
41
Lesenswert?

Corona-Routenplaner

Route Bezirk Grieskirchen Oberösterreich nach Wien: Fahrzeit 2 Stundehn 20 Minuten, Entfernung 205 Kilometer. Vorbildlicher Direktor mit einem verbotenen Bewegungsradius.

himmel17
4
43
Lesenswert?

Querulanten-Direktor ...

... mit psychologischem Attest? Maskenbefreiung muss überprüft werden.