Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InnsbruckDemonstration gegen Abschiebungen lief aus dem Ruder

Bei einer Demonstration für Flüchtlinge und gegen Abschiebungen kam es in Innsbruck zu Attacken gegen die Polizei. 19 Festnahmen und über 100 Anzeigen waren die Folge. Demo-Veranstalter kritisiert Vorgangsweise der Polizei.

© APA
 

Eine Demonstration für Flüchtlinge und gegen Abschiebungen in Innsbruck ist am Samstagnachmittag aus dem Ruder gelaufen. Nach Angaben der Polizei kam es zu Attacken gegen Polizeibeamte, die in weiterer Folge mehrfach Pfefferspray einsetzten. Am Ende resultierten 19 Festnahmen und mehr als 100 Anzeigen, informierte die Exekutive. Weitere drei am Samstag in Tirol abgehaltene Versammlungen verliefen friedlich und ohne Zwischenfälle.

Kommentare (30)
Kommentieren
untermBaum
8
42
Lesenswert?

Wann werden die Antifa

endlich verboten?!! Die Identitären die nicht mal annähernd so gewaltbereit und Staatsfeindlich ist wurde verboten.
Die Antifa nutzt jede Gelegenheit zu randalieren. Was machen denn diese Bubis für die Allgemeinheit?
Nehmen die etwa Flüchtlinge bei sich auf?
90% von denen zahlen sicher keine Steuern.
Die halten bei dem Staat die Hand auf den sie attakieren.
Antifa verbieten....

2franky2
3
44
Lesenswert?

´ Das Eingreifen der Polizei war zutiefst unverhältnismäßig, so die Sozialistische Jugend Tirol´

Vielleicht ehrlicher: Das Verhalten der Demonstranten war zutiefst unverhältnismäßig.

GanzObjektivGesehen
5
74
Lesenswert?

Schaut sie euch an, die vermummten Kapuzenträger und ihre Transparente.

Wer Herr Nick Grüner von der sozialistischen Jugend ist, ist mir egal. Aber dieses Klientel zu verteidigen qualifiziert ihn für jegliches öffentliche Amt. Ich hoffe die SPÖ reagiert darauf.

Auf den Bildern erkennt man man ja eindeutig, dass der Mindestabstand wohl eher als Maximalabstand interpretiert wurde. Verweigerung der Ausweisleistung, Angriff auf Polizeibeamte.
Da wird schnell etwas verhältnismäßig, was bei einer ordentlich durchgeführten Demonstration als unverhältnismäßig bewertet werden würde.

ASchwammerlin
2
8
Lesenswert?

Wenn die SPÖ diesen Nick Grüner

nicht sofort aus der Partei ausschließt, sind meine Tage als SPÖ Mitglied (34 Jahre) gezählt! Ein Skandal, dass ein SPÖ Politiker eine Veranstaltung organisiert, bei der Gewalt Demonstranten die Exekutive attackieren. Auch die Hauptbrücke wurde beschmiert. Statt Einsicht greift er jetzt noch die Polizei an. Einfach widerlich!

Guccighost
3
73
Lesenswert?

Die haben

Alle einen festen Klescha

wlan
3
62
Lesenswert?

Warum wurde diese Demo erlaubt???

Wo ist da der 2m Abstand????

Super123
28
5
Lesenswert?

War

eine Demo gegen Nehammer nicht gegen Kurz also alles erlaubt.
Wenn wir gegen das Einsperren Demonstriren müssen wir jetzt gegen Arnschober gehen dann dürfen wir auch . Alles ist erlaubt solange es nicht gegen Kurz geht.

amse84ik
1
2
Lesenswert?

@ Super123

Deutsche Sprache - schwere Sprache....
Demonstriren
Arnschober
Einsperren

Civium
8
86
Lesenswert?

Diese Transparent ist eine

Frechheit!!

Das ist ja staatsfeindlich.

adidasler
12
53
Lesenswert?

wie können Sie sowas sagen...

...das kommt doch von LINKS - da ist doch alles erlaubt!
In Wien werden Demos verboten in Innsbruck gibts kein Corona und dürfen die Linken sich aufführen wie sie wollen.
Und die doppelmoralische Berichterststtung in den Medien ist eine Frechheit!

Civium
4
49
Lesenswert?

Links extrem genau so

schlimm wie rechtsextreme!!!

Ninaki
15
53
Lesenswert?

demonstrieren

Darf man jetzt in Österreich demonstrieren oder nicht? In Wien wurden die Demonstrationen verboten . Oder bestimmt die Regierung jetzt das Thema wofür oder wogegen demonstriert werden darf? Die Gefahr einer Ansteckung ist auch bei einer Demo gegen Abschiebung durchaus gleich hoch wie bei einer Corona Demo.
Leben wir noch in einer Demokratie?

future4you
8
130
Lesenswert?

Nein!!!!!

Österreich tötet nicht!!! Was soll dieser Schwachsinn????

PiJo
23
90
Lesenswert?

Mit zweierlei Maß

Tirol ist anscheinend anders.. Was man in Wien verbietet ist in Tirol erlaubt.
Im Vorfeld wusste man ebenso das diese Demo im Chaos endet.
Aber links und rechts wird in Österreich von den Medien auch anders bewertet und dargestellt.
Rechts ist radikal, links ist eben nur links und nicht radikal,
Somit leisten die Medien ihren Beitrag zur Spaltung des Landes , denn der Zorn der Mehrheitsbevölkerung ist gegen die Gewalt , die meistens von links kommt, aber kleingeschrieben wird.

GanzObjektivGesehen
0
13
Lesenswert?

Es gibt in jeder Behörde, in jeder Organisation Sympathisanten für anderes Gedankengut.

Was ja in einer Demokratie mit Meinungsfreiheit auch völlig rechtens und normal ist und sein sollte. Wenn aber bestehende Gesetze und Regeln von solchen Personen missachtet oder "gebeugt" werden, ist eine Grenze überschritten.
Was mich immer wieder wundert ist die Tatsache, dass man die Veranstalter nicht für die Einhaltung von Regeln während einer gemeldeten Veranstaltung haftbar macht. Bei jeder anderen Veranstaltung ist das normal (Ordnerdienst). Wenn es zu Beanstandungen kommt soll man daraus entstehende Kosten dem Veranstalter in Rechnung stellen.

kritik53
1
32
Lesenswert?

Tirol ist anders

Wie heißt es so schön "Bist ein Tiroler, bist ein Mensch"
Derzeit schaut es aber eher danach aus, dass dort ein Hort von Hirnlosen entstanden ist
Platter - Gesundheitslandesrat - Schifahren - Schilehrerausbildung
Diese Idioten demonstrieren gegen alles und jeden und haben selbst den meisten Dreck am Stecken.

checker43
65
25
Lesenswert?

Nein

im Gegensatz zu den Covid-Demos (bei denen man bereits Erfahrungswerte hatte) wusste man bei dieser Demo im Vorhinhein nicht, dass es im Chaos endet. Deshalb war sie auch nicht zu untersagen.

PiJo
11
9
Lesenswert?

checker43

Aber dem zweiten Teil meines Postings stimmen sie also zu

Barni1
14
40
Lesenswert?

@checker

Glaubst du selbst auch was du da schreibst?

Hintschi
102
21
Lesenswert?

Aber die Corona-Demonstranten

Und die von Nehammer angeblich erkannten Rechtsextremen darunter sind ja ach so gefährlich. Die einzige Gefahr für Österreich ist dieser an Inkompetenz nicht zu übertreffende Nehammer. Der schlechteste Innenminister, den wir je hatten. Da war der Kickl ja noch eine Leuchte im Vergleich, aber wennst in der JVP-Buberlpartie vom Basti drinnen bist, hast Narrenfreiheit. Erinnert halt stark an die Hawara-Runde des Jörg Haider. Keiner kann was, keiner hat jemals in der Privatwirtschaft gehäkelt, aber alle glaubens die Welt erfunden zu haben.

kritik53
3
6
Lesenswert?

Kickl Leuchte

Musst du ja zugeben, weil er einer deiner Gesinnungsgenossen ist.

SoundofThunder
24
22
Lesenswert?

🤔

Gegen was will die JVP demonstrieren? Haben eh keine eigene Meinung. Nur die die denen von oben vorgegeben wird. Sonst heißt es bei denen Hände falten,Goschn halten.

Balrog206
5
16
Lesenswert?

Stimmt

Da ist die kummerl Julia schon eine andere Nr !

herwag
17
78
Lesenswert?

!!!

einsperren die randalierer und aufwiegler - kickl wäre gut beraten die g.... zu halten - so ein abgeordneter hat in österreich nichts verloren

Civium
8
25
Lesenswert?

Lass ihn, damit macht er die

FPÖ zu einer 3 % Partei!!

rontin
17
113
Lesenswert?

Sind alle komplett Linksgesinnten nun glücklich ...

... in Zeiten wie diesen so ein Thema zusätzlich noch aufheizen ... Politiker demonstrieren vor Abschiebezentralen ... Staatsmänner wie unser Präsident kritisieren die eigenen gesetzestreuen Minister ... weit haben wir es gebracht ... schämt euch ihr komplett LInken, den Staat zusätzlich ins Chaos zu stürzen hat mit Menschenrechten nichts zu tun, was ist mit den Menschenrechten der Österreicher - die wollen durch euch nicht noch mehr Infektionen und Steuergelder für Polizeieinsätze ausgeben ... nicht Österreich tötet ... Radikalismus tötet ... wie kommt die Mehrheit der Bürger die sich an allen LockDown REgeln halten dazu eure Inszenierungen auszubaden ... Sauerrei

 
Kommentare 1-26 von 30