Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

UmfrageÖsterreicher mit Impfmanagement unzufrieden

Laut einer Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajekfür für ATV stellen 62 Prozent der Österreicher der Bundesregierung kein gutes Zeugnis aus.

© APA
 

Die Österreicher sind mehrheitlich mit dem Impfmanagement der Regierung unzufrieden. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek mit 500 Personen für ATV. Demnach sind nur vier Prozent der Ansicht, dass die Bundesregierung einen sehr guten Job geleistet hat. 29 Prozent meinen, dass die Impfung bisher "eher gut" vorbereitet und umgesetzt wurde. Ganze 62 Prozent stellen der Bundesregierung aber kein gutes Zeugnis aus.

35 Prozent beurteilen das Impfmanagement als "eher schlecht". 27 Prozent finden es sogar "sehr schlecht". In der Wählerschaft befürworten vor allem die ÖVP-Wähler mit 70 Prozent das Impfmanagement der Bundesregierung. Mit 85 Prozent beurteilen die FPÖ-Wähler die Maßnahmen der Bundesregierung in Bezug der Corona-Impfung am negativsten.

"Die Verzögerungen bei den Impfstofflieferungen sind kaum der Bundesregierung selbst anzulasten, aber sie drücken schwer auf die Stimmung, denn monatelang wurde die Impfung als Lösung aller Probleme gepriesen. Es wollen sich jetzt weitaus größere Teile der Bevölkerung impfen lassen als noch im Vorjahr, nun gibt es aber zu wenig Impfdosen", analysiert Hajek.

Kommentare (4)
Kommentieren
argus13
1
0
Lesenswert?

Versäumt

hat Anschober seit Mitte 2020 einen für alle geordneten Impfplan aufzustellen. Zuerst Heime, medizinisches Personal, Ältere ab 65 J., Leute mit vielen Kontakten wie Polizei, dann erst die Jüngeren.... Jetzt impft jedes Bundesland wie es will, was macht das für einen Sinn. Beispiel Steiermark impft zuerst über 80 J, und ab 1. Februar dürfen sich alle anmelden. WO bleibt der Hausverstand? bin ich mit 79 J weniger gefährdet??? Die Steiermark ist bei den Verstorbenen Spitze, beim impfen die Letzten (Impfrate).. Sie haben 57.000 Dosen bestellt, 31.000 erhalten und nur 15.000 geimpft! So viele Bürgermeister kann es bei uns nicht geben. Wo sind die Dosen? LR Bogner Strauß sollte endlich zurücktreten um weiteren Schaden zu vermeiden. Auch Graz ist nicht gut aufgestellt- für 300.000 Grazer gibt es nur eine Stelle bei der Messe SR: Krotzer!

47er
1
1
Lesenswert?

Leider ist unser Minister in solchen Sachen überfordert,

seine Untergebenen haben verschiedenMeinungen und die Beamten wollen nur Dienst nach Vorschrift machen.

wolfisch
1
1
Lesenswert?

Manegement

Ganz enfach: Bis 17 Jhare darf nicht geeimpft werde. Ab 65 Jahreb darf wieder nicht geimpft werden. , Was ist das dann für Impfmanegment????

musikus
0
8
Lesenswert?

Impfmanagement

Welches Impfmanagement??