Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tests auch für PendlerÖsterreich verschärft ab Februar die Einreiseregeln

Laut Entwurf Vorlage von Test bei Einreise verpflichtend. Entwurf wird derzeit überarbeitet.

© APA/ROLAND SCHLAGER
 

Wegen der Ausbreitung verschiedener Mutanten des Coronavirus kommt es auch in Österreich kommende Woche zu einer Verschärfung der Einreiseregelungen. Am Donnerstag sei der Entwurf einer neuen Verordnung Ländern und Sozialpartnern zur Begutachtung vorgelegt worden, nächste Woche soll er finalisiert werden, wie die APA am Freitag aus dem Gesundheitsministerium erfuhr. In dem der APA vorliegenden Entwurf sind verpflichtende Tests bei der Einreise - auch für Pendler - vorgesehen.

Auch Grenzpendler müssten demnach ein ärztliches Zeugnis oder einen Testnachweis, der nicht älter als 72 Stunden ist, bei Einreise vorlegen - oder, sollten diese nicht vorhanden sein, eine zehntägige Quarantäne antreten. Bei Nachholen des Tests und einem negativen Testergebnis gelte die Quarantäne aber als beendet, heißt es in dem Entwurf. Aus dem Gesundheitsministerium wollte man sich dazu auf APA-Anfrage nicht äußern, da der Entwurf derzeit noch überarbeitet werde, sagte eine Sprecherin.

Ursprünglich hätte die Verordnung bereits am Montag in Kraft treten sollen. Der tschechische Außenminister Tomáš Petříček freute sich am Freitagvormittag über die Verschiebung und erklärte via Twitter: "Unsere Verhandlungen zu diesem Thema können fortgesetzt werden. Die Bedingungen ab dem 1. Februar bleiben unverändert (...)."

Für tschechische Grenzgänger Richtung Deutschland gilt seit Sonntag die verpflichtende Vorlage eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 48 Stunden) bei jeder Fahrt; nur in Sachsen genügen zwei Tests pro Woche.

In Österreich müssen alle Einreisenden bisher eine Selbstverpflichtung zur Quarantäne unterzeichnen, andernfalls kann die Einreise verweigert werden. Erst nach fünf Tagen kann man die zehntägige Quarantänepflicht mit einem negativen Covid-Test vorzeitig beenden. Ausnahmen gibt es bei der Einreise für Pendler und den Güterverkehr. Pendler müssen keine Tests und Quarantäne machen. Sie müssen bei der Einreise aber glaubhaft machen, dass sie einen Arbeitgeber in Österreich haben. Zusätzlich gibt es die Verpflichtung zur Online-Registrierung vor einer Einreise nach Österreich.

Kommentare (15)
Kommentieren
Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Ja genau,erst wartma,Hände im Schoß, ab,

dann singma
Alle Viren sind schon da,
alle, Viren alle
und dann machma zu, sonst laufens uns davon.Ich hab nicht gewußt daßma die züchten wollen,wollma wohl gewerblich exportieren,Tirol hats vorgemacht.
Aber das Bild ist so wie immer,erst schauma nicht hin, krähen es kommt oder kommt nicht und wenn die Katastrophe da ist machma sachfremden Aktionismus damitma Aktivität vortäuschen.
Und wenns kracht wars wieder das Ausland und das Auto.In Österreich möchte man Virus sein.

harzsolt
2
12
Lesenswert?

Es ist ja selbstverständlich

dass wenn ich zB aus Nickelsdorf pendle dann ist es voll in Ordnung, aber aus Mosonmagyarovar besteht sofort die höchste Gefahr!

Hako2020
9
10
Lesenswert?

Und

wieviel Ausnahmen sind auch hier wieder möglich?

tomtitan
2
6
Lesenswert?

Skilehrerausbildung

ist immer drin... 🙈 🙈 🙈

mbsoft
7
28
Lesenswert?

Quarantäne

Ich möchte die Zahlen sehen, wie viele Einreisende dann wirklich infiziert sind.
Ich glaube das sind alles Alibiaktionen, weil man in der Vergangenheit sehr viel verabsäumt hat.

Ninaki
11
42
Lesenswert?

schifahren

Hauptsache die Skilifte sind geöffnet und wir dürfen alle mit feuchten (ergo unwirksamen) Masken die Pisten genießen und beim schlepplift kuscheln. Als Ausgleich und zur Gewissensberuhigung machen wir schärfere Auflagen für Pendler, die haben eh Zeit und Geld für Tests und bürokratische Schikanen. Eine Frechheit! Es wird immer absurder.

Katrinmarialeipold
1
2
Lesenswert?

Schifahren

Sie müssen nicht in nassen( feuchten) FFP2 Masken fahren nehmen sie halt mehrere mit ... kuscheln müssen sie auch nicht( Eigenverantwortung) Abstand... und was wollen sie noch nicht... aber aufregen tun sie sich schon wenn in Tirol die Menschen über die Schweiz ohne Tests einreisen oder... also bitte ... richtig so... und lesen sie bitte den Bericht mal ordentlich durch🤮🤭

HansWurst
2
4
Lesenswert?

Schifahren!

Wissen sie wovon sie sprechen?
Offensichtlich nicht.
Zum Glück haben die Lifte offen!

Stadtkauz
5
32
Lesenswert?

Ausschlaggebend sind Österreich nicht Regeln

Es sind die Ausnahmen. Es gibt von dieser Regierung nichts, das eindeutig und klar ausformuliert ist und das nicht von zig Ausnahmen verwässert wird.

Haheande
5
37
Lesenswert?

Eigenartig

Jetzt wo eh alle Viren da sind beginnt man mit Kontrollen... Aber es ist halt Fasching

blackpanther
4
78
Lesenswert?

Und wie

sind eigentlich die Pseudo-Arbeitssuchenden aus Belgien und England nach Österreich eingereist, die sich in St Anton als Schneeschaufler oder Kellner in geschlossener Gastronomie bewerben wollten und mangels Aussicht auf Arbeit halt ein bißerl Party gemacht haben...? Glaube nicht, dass sich diese an die Quarantäne gehalten haben.

uomo23
8
65
Lesenswert?

Regeln?

Besser wäre es die Grenzen in Tirol für die Urlauber zu sperren! Schifahren nur für Einheimische aber nicht für Touristen aus England, Skandinavien usw.

madermax
10
60
Lesenswert?

Die gesamte Welt…

…ist von der Pandemie betroffen, und nicht nur das Grenzgebiet zwischen Österreich und Italien oder zwischen Österreich und der Schweiz. Der dauernd verschärfte Grenzkontrollwahnsinn, kostet nur Nerven aber bringt kaum irgendwas. Erst recht die Kontrollen zu Ländern, welche sowieso eine niedrigere 7-Tage-Inzidenz als Ö haben.

Ich hatte letzte Woche die Ehre für 3 (in Worten DREI) Stunden beruflich nach Ungarn zu müssen. Sowohl bei der Ausreise nach Ungarn, als auch bei der Wiedereinreise nach Österreich fühlt man sich als potentieller Superspreader wie ein Schwerverbrecher behandelt.

Berufliche Rechtfertigungsschreiben in 3 Sprachen, Reisepass abfotografiert, KFZ-Kennzeichen Abfotografiert und Formulare ausfüllen.

Danke Europa/Danke EU... für nichts…

scionescio
10
37
Lesenswert?

Als ob der Virus sich an eine Ländergrenze halten würde ...

... bei Flugreisen in entfernte Destinationen besteht natürlich die Gefahr, dass etwas eingeschleppt wird (auch bei internationalem Frachtverkehr), aber beim kleinen Grenzverkehr mit dem eigenen Auto ist das mehr als lächerlich und eine reine Showmaßnahme, die einer bestimmten Wählerschicht geschuldet ist.

SANDOKAN13
3
14
Lesenswert?

so ists madermax

Stelln Sie sich diesen Affenzirkus an der Grenze von Arizona nach Kaliforniern vor!!!