Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufregung in TirolOffenbar junge Partyfreudige in St. Anton unterwegs

Dutzende sogenannte "Ski Bums" - junge Briten, Schweden und Dänen mit den Vorlieben Snowboarden, Skifahren und Partys - quartierten sich in dem bekannten Wintersportort ein. Nun nun kommt auch belgisches Militär zur Ausbildung nach Tirol.

Auf den Pisten ist trotz Corona einiges los - nicht alles davon ist legal © APA/Georg Hochmuth
 

Partys und Corona - dieser zwangsläufige, brandgefährliche Gegensatz wird offenbar derzeit in St. Anton am Arlberg in Tirol von jungen Feierfreudigen aus Großbritannien und Skandinavien nicht beherzigt. Dutzende sogenannte "Ski Bums" - junge Briten, Schweden und Dänen mit den Vorlieben Snowboarden, Skifahren und Partys - quartierten sich in dem bekannten Tiroler Wintersportort ein, berichtete die "Tiroler Tageszeitung" (Dienstagsausgabe).

"Offenbar kursieren Tipps im Internet, wie man Verbote umgeht und unbehelligt nach St. Anton kommt, nämlich mit dem Zug aus Zürich", sagte der St. Antoner Bürgermeister Helmut Mall. Es gebe Fotos, wo "30 bis 40 Partygäste zu sehen sind", so Mall, der sich auch über schwarze Schafe unter den Vermietern empört zeigte.

Zudem soll die Polizei in St. Anton festgestellt haben, dass auch mitunter Apres-Ski stattfinde - und zwar bei den Heustadeln im Skigebiet - mit Dosenbier aus dem Supermarkt. Bürgermeister Matt reagierte mit einem Info-Blatt der Gemeinde per Postwurf. "Solche Fakten und Tatsachen" könne man nicht dulden. Dem Dorf könne großer Schaden entstehen, warnte der Bürgermeister. Die Polizei sei bereits mit rigorosen Kontrollen etwa nach dem Melde-und Aufenthaltsgesetz beauftragt. Tirols LH Günther Platter (ÖVP) verlangte, dass der Aufenthalt aus beruflichen Gründen nachweislich glaubhaft gemacht werden müsse.

Unter Berufs- bzw. Ausbildungsgründe fallen jedenfalls 80 Soldaten des ersten Infanteriebataillons der Grenadiere aus Leopoldsburg - eine Art belgische Eliteeinheit. Sie werden von 1. bis 12. Februar nach Axams in Tirol reisen, berichtete das Ö1-"Morgenjournal". Eine notwendige Reise, betonte das belgische Militär. Denn nicht notwendige Reisen verbietet die belgische Regierung ab Mittwoch.

Insgesamt zwei Wochen müssen die Soldaten in Quarantäne für dieses Winter-Trainingscamp, zuerst in einem Tiroler Hotel, dann in ihrer Kaserne in Belgien, plus Corona-Tests und ohne Kontakt zu Einheimischen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Natur56
0
2
Lesenswert?

Tirol

Bis Salzburg abriegeln Rest Österreich wieder aufsperren. Die wollen eh nicht zu uns gehören also sollen sie schauen wie sie zuRecht kommen. Der Umsatzersatz bis 31.12.2020 muß schnell überprüft werden von der Finanz in Tirol und restliche Ersetze sind eh vom tatsächlichen Umsatz abhängig - sofern dieser halt erfaßt wurde.

janoschfreak
0
7
Lesenswert?

Tirol lässt sich...

...nichts sagen, weil es ja keine Konsequenzen gibt.
Kein Politiker muss gehen, keine Liftbetreiber, kein Lokalinhaber - die Tourismuslobby ist einfach zu stark.
Beschämend, wie das ganze Land regelmäßig durch diese gewinngesteuerten Egomanen noch weiter ins Elend getrieben wird.
Ich bin dafür, ganz Tirol an Südtirol/Italien abzutreten, dann hätten wenigstens die Schützen ihre Freude über ein geeintes Land.

UHBP
0
6
Lesenswert?

Wenn man jedem Beherbergungsbetrieb,

sämtliche Fördermittel bei Verstößen streichen würde, wäre das alles schnell vorbei.
Aber will das die ÖVP überhaupt?
PS: 100erte Millionen an Prämien und Boni von Spitzenverdienern auf Steuerzahlerkosten ist auch nur mit einer Kurz-Regierung möglich. Aber das sparen wir alles bei den KMUs und Unselbständigen ein.

Stadtkauz
1
15
Lesenswert?

Herr Bundeskanzler stellen Sie das ab

Sperren Sie die Liftanlagen Tirols, dann ist der Spuk vorbei. Anders geht das in diesem Bundesland nicht. Die Verantwortlichen in Tirol sind eine Schande und eine Gefahr für ganz Österreich.

HeWa66
0
43
Lesenswert?

frag

mich, warum so viele Ausländer ins Land kommen können, Grenzen dicht und Schluss mit den Hintertürln.
Sind wir die Deppen der Nation oder was.
Australien hat sich komplett eingesperrt für 2021, die machen es richtig.
Bei uns, wenn auf der Straße unterwegs bist, sind Ausländer unterwegs, als wärst selbst im Ausland.
Das kann es nimmer sein.
Ich würd auch gern ein wenig Normalität zurück haben, aber es geht halt nicht.
Und vorwiegend wegen dieser Personen.
Egoisten wohin man sieht.

Swwi07
3
37
Lesenswert?

Keinen Euro

Obwohl das Zillertal, das Tuxertal (Lannersbach) wunderschön ist, obwohl Innsbruck eine wunderbare Landeshauptstadt ist, obwohl es mir im vorletzten Sommer in Kufstein im Auracher Löchl sehr gefallen hat, die Tiroler sehen von mir keinen Euro mehr! Sollen sie ihn Zukunft mit ihren Idioten glücklich werden. Gleich und gleich gesellt sich gern!

Stadtkauz
1
11
Lesenswert?

@sww...

Auch ich habe zu meiner Frau gesagt, dass es für uns leider nie mehr einen Gin im Auracher Löchl geben wird. Wir fahren auch nie mehr zu den habgierigen Aasgeiern nach Tirol.

vanhelsing
1
44
Lesenswert?

Herr Bundeskanzler und zuständige Minister!

STELLEN SIE DIESE AUSWÜCHSE IN TIROL UND AUCH IN ANDEREN BUNDESLÄNDERN AB!!!!! Sonst sind sie absolut UNGLAUBWÜRDIG!!!

styriart
1
14
Lesenswert?

Glauben Sie

dass der Bundeskanzler und seine Minister hier die Kommentare lesen? Ich frag nur...

lieschenmueller
0
13
Lesenswert?

Dafür gibt es schon Abgestellte* in seiner Umgebung

Nirgends erfährt man so rasch und billig die Stimmung unter den Leuten als in Foren.

*kein Tippfehler

dude
0
15
Lesenswert?

Selbst sicher nicht, styriart,

... aber die haben zahlreiche Leute angestellt, die nichts anderes machen. Ohne das Ohr an der Stimme des Volkes zu haben, kann man nicht - freundlich ausgedrückt - "volksnah" regieren. Manche würden sagen, "populistisch" regieren!

lieschenmueller
0
5
Lesenswert?

Sie waren 1 Minute

schneller, dude :-)

mrbeem02
3
36
Lesenswert?

POLIZEI HAT FESTGESTELLT ......

Die Polizei hat festgestellt, dass hier Parties gefeiert werden. Warum ist sie nicht mit Wasserwerfern gleich hinein? - Heustadel ist brandgefährlich - also gleich prophylaktisch löschen. Oder hat die Polizei nur stille Wache geschoben?

schurxe
2
43
Lesenswert?

Ich

glaube die sind nicht ganz dicht in Tirol.

Peterkarl Moscher
0
28
Lesenswert?

Geldgeile Tiroler

Na, nur mir die Restösterreicher sind die Teppen!

Stadtkauz
1
7
Lesenswert?

Genau

Habgierige Aasgeier sind sie. Stolze Adler ist sehr lange her.

andy379
1
43
Lesenswert?

Immer wieder

Tirol ...

lapinkultaIII
6
72
Lesenswert?

Lifte zusperren

und zwar sofort! Man kann nicht ein ganzes Land ruinieren, damit ein paar Leute ihre Gaudi haben.

tupper10
1
89
Lesenswert?

Zweitwohnsitze meldet man ja bei der Gemeinde an, oder?

Und dort fällt nicht auf, dass plötzlich so viele Briten, Dänen und Schweden solche Zweitwohnsitze anmelden? Und der Bürgermeister weiß von nichts? Und das in einem 2400-Einwohner-Kaff? Wurde da bewusst weggeschaut? Das stinkt doch hinten und vorne.

Stadtkauz
0
7
Lesenswert?

@tupp

Ja, das stinkt. Nur Geld stinkt eben nicht!

strohscw
4
47
Lesenswert?

Und der Bürgermeister weiß von nichts?

Das kann durchaus sein, da der Bürgermeister ja beim Impfen ist, da kann man schon mal was übersehen.

voit60
4
75
Lesenswert?

jetzt sollte es schön langsam mit dem verdammten Schifahren reichen,

das ganze Land wird quasi eingesperrt, man darf seine Kinder nicht mehr besuchen, die Schulen sind geschlossen, aber hier geht es munter weiter. Auch fragt man sich, wo all diese Schifahrer eigentlich wohnen, wo es doch der Hotellerie verboten ist, Gäste aufzunehmen.

styriart
17
12
Lesenswert?

Es geht hier NICHT munter weiter

Da sind ein paar Hanseln, die ein Schlupfloch gefunden haben. Nicht mehr und nicht weniger. Und das hat genau gar nix mit jenen zu tun, die für ein paar Stunden Schifahren gehn!!
Wenn ich durch den Stadtpark geh, seh ich auch immer wieder Gruppen junger Leute, die rauchen, Bier trinken und Spaß haben. Versteh ich auch. Aber niemand käme auf die Idee, Spaziergänge zu verbieten, oder ???
Bissl differenzieren würd Ihnen net schaden...

Stadtkauz
0
2
Lesenswert?

@styria

Was hat das mit den Partys in Tirol zu tun, die von Leuten mit erschlichenem Zweitwohnsitz gefeiert werden. Geht's noch?

voit60
1
11
Lesenswert?

Te nisspielen in der Halle

Würde ich auch gerne, ist aber leider verboten, wie fast sonst auch alles.

styriart
3
1
Lesenswert?

Ja, versteh ich eh

aber da können andere (Sportarten) nix dafür. Da wird halt auch net viel differenziert - Indoor: Regierung sagt NEIN. Outdoor: Regierung sagt JA.... leider für viele...

 
Kommentare 1-26 von 101