Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schlug mehrmals zu 25-Jähriger ging grundlos auf einen Familienvater los

Der Täter schlug seinem Opfer in Vorarlberg mehrmals mit der Faust ins Gesicht.

Sujetbild © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Ein 25-jähriger amtsbekannter Mann hat am Sonntag in Feldkirch offenbar grundlos einen 28-jährigen Familienvater beim Spazierengehen attackiert. Der 25-Jährige schlug seinem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht, woraufhin der 28-Jährige seinen Buben im Alter von zweieinhalb und fünf Jahren zurief, sich zu verstecken. Durch die Hilfeschreie des Mannes wurden Passanten auf den Angreifer aufmerksam, der die Flucht ergriff. Er wurde wenig später von der Polizei gestellt.

Gegenüber der Polizei verhielt sich der 25-Jährige äußerst aggressiv, weshalb er - unter der Androhung eines Pfefferspray-Einsatzes - festgenommen wurde. Im Polizeiauto trat er gegen die Beamten und die Inneneinrichtung des Wagens, sodass ihm zusätzlich zu den Handfesseln auch Fußfesseln angelegt wurden. Der 25-Jährige - es handelt sich um einen Afghanen, der in Österreich keinen festen Wohnsitz hat - wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Der Familienvater erlitt durch die Faustschläge eine leichte Verletzung im Gesicht.

Kommentare (3)
Kommentieren
iMissionar
0
8
Lesenswert?

Es sei die Frage gestattet

was ein 25jähriger afghanischer Staatsbürger ohne festen Wohnsitz - und wie ich aufgrund dessen vermute, ebenfalls ohne festes Einkommen - in Österreich macht. Hier wäre eine Überprüfung des Aufenthaltsstatus angemessen.

femoli
0
1
Lesenswert?

Ich bin...

...weder rassistisch noch Ausländerfeindlich, aber unter diesen Umständen sollte einer dringenden Abschiebung mit künftigem Zutrittsverbot nichts im Wege stehen...

georgXV
1
12
Lesenswert?

???

und höchstwahrscheinlich wieder "auf freiem Fuße angezeigt" ...