Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Impfung Erst knapp 16.000 Österreicher geimpft

Von den unmittelbar zur Verimpfung zugestellten Dosen des Herstellers Biontech/Pfizer sind mit 5.525 die meisten nach Vorarlberg gegangen.

 

Bisher sind in Österreich für 15.905 Personen Covid-19-Impfstoffe zur Verimpfung ausgeliefert worden. Diese Zahl hat das Gesundheitsministerium Donnerstagmittag auf APA-Anfrage bekannt gegeben. Bis Ende der Woche sollen rund 30.000 Personen geimpft sein. In der kommenden Woche sollen zumindest weitere 55.000 Impfungen stattfinden, gab das Ministerium bekannt.

Von den unmittelbar zur Verimpfung zugestellten Dosen des Herstellers Biontech/Pfizer sind mit 5.525 die meisten nach Vorarlberg gegangen. Damit hat das westlichste Bundesland mit einem Anteil von 4,5 Prozent an der Gesamtbevölkerung mehr als ein Drittel der verimpften Dosen erhalten. In Wien sind bisher 5.330 Dosen zur Verimpfung gelangt, in Niederösterreich 2.690, in Salzburg 905. Tirol hat 485 Impfdosen erhalten, Oberösterreich 460 und Kärnten 300. Das Burgenland hat 170 Dosen zur Verimpfung bekommen, die Steiermark mit über 1,24 Millionen Einwohnern 40, wobei diese Zahl schon am vergangenen Dienstag gegeben war.

Bei der Bundesbeschaffung GmbH (BBG) sind bis Donnerstag, 8.00 Uhr 64.920 Impfdosen zum unmittelbaren Gebrauch bestellt worden. Mit Abstand die meisten hat Niederösterreich angefordert (16.030), auf den Plätzen folgen die Steiermark, wo unmittelbarer Bedarf an 8.805 Dosen angemeldet wurde, Vorarlberg (8.490), Wien (7.540), Oberösterreich (5.835), Kärnten und Osttirol (5.800), Tirol (5.310), Salzburg (5.125) und das Burgenland (1.985).

Kommentare (5)
Kommentieren
Odes64
0
1
Lesenswert?

Morgen

werden in der Stmk 3000 Leut geimpft oder hab ich da was falsch verstanden? Wäre das net eine Erwähnung wert im Anhang dieser Statistik. Dass es net gleich einfließt is klar, weil noch net geschehen, aber der Leser sollts vl Wissen...just my Senf

Odes64
0
0
Lesenswert?

Morgen

werden in der Stmk 3000 Personen geimpft, oder irre ich? Wäre halt irgendwie erwähnenswert in diesem Artikel...

isogs
0
4
Lesenswert?

????

Was haben wir verbrochen, dass wir solch unfähige Politiker in der Steiermark haben. 1,24 Millionen Einwohner und 40 Impfungen. Da scheint sich unsere Gesunheitslandesrätin eine längere Ausszeit gegönnt zu haben. Aber vielleicht will man in den Pflegeheimen für freie Plätze sorgen, nachdem der Regress gefallen ist.....

Natur56
3
14
Lesenswert?

40 in der Steiermark

da haben wir wieder ein paar fähige im Gesundheitswesen. Unsere Landesrätin hat sich vom 1. Tag weg ausgezeichnet, was macht die gute Frau eigentlich die ganze Zeit? Rücktrittsfähig.

hfg
1
5
Lesenswert?

Unverständlich ist warum

In Vorarlberg 5000 Impfungen ausgeliefert sind und in der Steiermark nur 40. Hat das was mit dem Freibier oder der Hysterie zu tun, wie Schützenhöfer erwähnte!!!