Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neun Personen angezeigt Jugendliche feierten in Wiener Mietwohnung Corona-Party

"In der Wohnung befanden sich neun Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren. Es wurde weder ein Mund-Nasen-Schutz getragen, noch der Mindestabstand eingehalten", so die Polizei.

© APA/Roland Schlager
 

Neun Jugendliche haben in der Nacht auf Dienstag in einer Mietwohnung in Wien-Favoriten mitten im dritten Corona-Lockdown eine Party gefeiert.

Nachbarn verständigten wegen des Lärms die Polizei, die nach mehrmaligem Klopfen eingelassen wurde. "In der Wohnung befanden sich neun Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren. Es wurde weder ein Mund-Nasen-Schutz getragen, noch der Mindestabstand eingehalten", sagte Polizeisprecherin Barbara Gass.

Die Teenager mussten das Fest in dem Apartment in der Davidgasse umgehend beenden. Sie wurden nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz angezeigt. Es habe rund um die Weihnachtsfeiertage schon mehrere solcher Corona-Partys in Wiener Mietwohnungen gegeben, hieß es bei der Landespolizeidirektion.

Kommentare (2)
Kommentieren
wolte
6
16
Lesenswert?

Favoriten

Oida, Favoriten is leiwand!! Ironie off! Sperrts das Grätzel zu und werfts den Schlüssel weg!

einmischer
2
4
Lesenswert?

wolte

Dieses Grätzel wäre einwohnertechnisch die zweitgrößte Stadt in Österreich..
Wenn da nicht endlich einmal durchgegriffen und das auch in den Medien kommuniziert wird, sehe ich keine Aussicht auf Besserung. Auch wenn dann hier wieder "Polizeistaat" geplärrt wird. Das kleinere Übel denke ich.
Corona ist besch...., der Mob auch, aber der Coronamob ruft nach Eingreifen..
Oder will man dem Kickl wieder auf die beine helfen?