Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusSternsinger kommen mit Hygienekonzept

Unter dem Motto "Sternsingen 2021 - aber sicher!" sollen trotz Pandemie Hausbesuche gemacht und Spenden gesammelt werden.

Endergebnis Sternsingeraktion 2020: 18,4 Mio. Euro wurden gespendet.
Im Jänner 2020 war noch eine gewohnte Dreikönigsaktion möglich © (c) daniel ongaretto-furxer
 

Die Dreikönigsaktion kann stattfinden. Das verlautbart das Hilfswerk der Katholischen Jungschar, das die Aktion koordiniert. Diesbezügliche Gespräch mit dem Gesundheitsministerium verliefen erfolgreich - auch weil man ein überarbeitetes Hygienekonzept anwendet. Denn: Immerhin handle es sich beim Sternsingen um eine laut Paragraf 13 der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung "unaufschiebbare berufliche Tätigkeit", die ehrenamtliche Tätigkeiten einschließt.

Die Sternsinger werden also unterwegs sein, gesungen wird aber nicht. Die Gefahr der Verbreitung von Coronaviren ist zu groß. Alternativ könnten aber Handys zum Einsatz kommen, auf denen die Lieder abgespielt werden können. 

"Kreide to go"

Auch virtuelle Besuche werden möglich sein, heißt es im Papier der Dreikönigsaktion. In Mehrparteienhäusern, Stiegenhäusern etc. gilt natürlich Maskenpflicht für die drei Weisen aus dem Morgenland. "Wir weisen darauf hin, dass das Betreten von Wohnräumen in diesem Jahr nicht möglich ist", heißt es weiter. 

Die Pfarren haben aber auch selbst einigen Gestaltungsspielraum und unterschiedliche Ideen für eine sichere Dreikönigsaktion. Diese reichen von unterschiedlichen digitalen Formen der Segensüberbringung, Flugblättern und Straßenaktionen bis zu "Spendenkeschern" oder "Kreide to go" bei Sternsinger-Andachten verteilt werden kann.

Im Vorjahr wurden bei der Aktion 18,4 Millionen Euro für Hilfsprojekte in Entwicklungsländern eingesammelt.

 

 

Kommentare (6)
Kommentieren
Hako2020
1
2
Lesenswert?

Diese

falschen kommen mir nicht ans Gartentor.
Es fehlt einer,und das ist der MOHR. Ohne ihn gibts keine 3 Hl.Könige,
und somit auch keine Spende!

Patriot
1
3
Lesenswert?

Veröffentlicht eine Bankverbindung

und erspart den Kindern die Herumhandscherei! Noch dazu in Zeiten wie diesen.

marckoe
0
0
Lesenswert?

Infos zur DKA

Infos allgemein: https://www.dka.at/

Online Spenden: https://www.dka.at/spenden/onlinespenden?amount=50

Spendenkonto:

BAWAG P.S.K.
Empfänger: Dreikönigsaktion
IBAN: AT23 6000 0000 9300 0330
BIC: BAWAATWW

@HAKO2020

Abgesehen von der unangebrachten Bezeichnung eines der drei Könige, darf ich Sie auf die Gesichtsbehaarung verweisen und nicht wie Sie vermuten lassen auf die Hautfarbe, denn dann ist es Ihnen auch möglich, die Falschen von den Richtigen zu unterscheiden.

MfG & Gesegnete Weihnachten!

walter1955
4
7
Lesenswert?

das kann

es doch nicht sein!

die kath.kirche sollte sich schämen

wenn sie die kinder beauftragt den virus von haus zu haus weiterzutragen

ich trete aus diesem verein aus

gb355
6
5
Lesenswert?

na ja..

regen Sie sich ab.
Zu Ihnen kommen Sie sicher nicht!
Wahrscheinlich feiern sie auch nicht Weihnachten und gehen an jedem Feiertag arbeiten.
Schämen sollen sich "Egoisten"

pescador
3
17
Lesenswert?

Ich finde.......

.....solche Dinge müssten jetzt nicht sein.