Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

2377 NeuinfektionenÜber 4000 Personen starben in Österreich bereits an Virusfolgen

Ofperbilanz steigt weiter - Hoffnungsschimmer aber: Die Zahl der innerhalb von 24 Stunden neu Infizierten ist mit 2377 einigermaßen stabil geblieben.

© (c) APA/HELMUT FOHRINGER
 

In Österreich sind bisher 4002 Personen mit oder an dem Coronavirus verstorben.

Das geht aus den täglichen Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium hervor. Die gute Nachricht sind relativ stabile Zahlen bei den Neuinfektionen: Die Zahl der innerhalb von 24 Stunden neu Infizierten liegt mit 2377 nur etwas über den Zahlen vom Vortag (2263), hieß es am Dienstag (Stand: 9.30 Uhr).  3917 Corona-Patienten befanden sich in krankenhäuslicher Behandlung, davon 609 auf Intensivstationen.

Bisher gab es in Österreich 308.070 positive Testergebnisse. 262.314 sind wieder genesen. Damit sind mit Stand Dienstag 41.754 Personen diesen Angaben noch aktive Fälle. Die Neuinfektionen nach Bundesländern: Burgenland 56, Kärnten 259, Niederösterreich 304, Oberösterreich 456 Salzburg, 241 Steiermark 361, Tirol 263, Vorarlberg 75, Wien 362.

Kommentare (33)
Kommentieren
Schubarsky
0
0
Lesenswert?

#Hausberger

Danke für den Ages-Link!
U made my day...

6.100 Influenza Tote in Österreich 1998/99 und
4.200 in der Saison 1999/2000 spricht auch Bände...
Quelle: ORF

sciencev1.orf.at/science/news/96097

...natürlich mit einem https:// davor

Bobby_01
5
0
Lesenswert?

Heute

waren es 2864. Es ist schon wieder am steigen.

Hausberger
8
7
Lesenswert?

Trotz dem menschlichen Drama

auch auf die Altersstruktur schauen:

https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard_Tod.html

ReinholdSchurz
67
11
Lesenswert?

Zu viele und unnötig🥺

Jeder der jetzt stirbt geht auf die Verantwortung der Politik in Brüssel, alle impfen bereits und die EU kümmert sich um den Brexit wobei Frau Van der Layen ihren Namen gerecht wird und laienhaft sich von Boris über den Tisch ziehen lässt 🧐

ReinholdSchurz
5
2
Lesenswert?

Nicht die EU wer dann?💉

Die Europäische Kommission kann dann binnen weniger Tage die europaweit gültige Zulassung für die Impfstoffe erteilen. Parallel dazu bereiten sich die EU-Staaten auf den Einsatz der Impfstoffe vor👊🏻

UHBP
6
10
Lesenswert?

@rein..

Brüssel hat von den einzelnen Staaten keine Handhabe bekommen, auch nur irgendetwas zu entscheinden. Das wollen die nationalen Regierungen selber machen und deshalb liegt auch dort die ganze politische Verantwortung für die Toten.

Mein Graz
13
17
Lesenswert?

@ReinholdSchurz

Wer außer GB und Russland impft bereits?

Was hat die EU damit zu tun, dass die österreichische Regierung die Maßnahmen entweder immer zum falschen Zeitpunkt (also entweder harte Maßnahmen zu spät oder Lockerungen zu früh) oder immer zu locker gesetzt hat?

andy379
35
37
Lesenswert?

Viele der Toten und Kranken

gehen auf das Konto unserer Regierung, weil sie viel zu spät auf den Anstieg der Infiziertenzahlen reagiert hat und es den ganzen Sommer über verabsäumt hat Vorbereitungen für die zweite Welle zu treffen.

kukuro05
10
25
Lesenswert?

viele der Toten und Kranken....

....geht auf das Konto der rücksichtslosen Egomanen die Leben mit Dauerbespaßung verwechseln.

Das ganze ist leider ein Politikum und die Verweigerer von linksaußen und rechtsaußen sind die Schuldtragenden.
Die Regierung versucht es daher jedem einzelnen von fast 9 Mio Österreichern recht zu machen damit nur ja kein einziger kommt mit mimimimimi.
Und jedem einzelnen in den Anus zu kriechen bringt eben nix. Außer Chaos.

aeaa03c4c435184097f64770294b71a4
34
21
Lesenswert?

@andy379, auf den Punkt gebracht

Jeder der hier auf Rot klickt, soll gleichzeitig schreiben, welche Masßnahmen die Regierung seit Juni 2020 setzte, ausser um Eigenverantwortung zu betteln und eine Reisewarnung für Kroatien auszusprechen, doch das sind KEINE Maßnahmen.

Nicht einmal als in St. Wolfgang eine großer Cluster gegeben war hat man begonnen gegenzusteuern.

VH7F
18
20
Lesenswert?

Wieder rund 25% weniger

Als vor einer Woche. Der positive Trend setzt sich fort.

Bobby_01
3
0
Lesenswert?

VH7F

Und die Krankenhausbelegung steigt wieder:
Die Lockerung ist viel zu früh gewesen - verantwortungslos.
Die Deutschen verschärfen bei einer wesentlich niedrigeren Fallzahl!

retepgolf
51
17
Lesenswert?

Super Bilanz Hr. Anschober

1000 Tote beim ersten Lockdown (keiner wusste über COVID Bescheid, für alle eine neue Situation - Pandemie, keine Impfung, keine geeignete medizinische Behandlung, beschränktes Wissen wie man diesem Virus entgegenwirken soll)

seitdem 3000 Tote und zweiter Lockdown
Von Platz 1 bei der Birusbekämpfung hinsichtlich der Todesbilanz abgerutscht ins Mittelfeld und auf der Überholspur nach unten (falsche Richtung, Herr Gesundheitsminister)

Versagen auf der ganzen Linie, dafür tägliche Medienpräsenz mit blablabla...

UHBP
13
11
Lesenswert?

@pete...

Das isg nicgt die Bilanz vom Anschober, sondern von der gesamten Bundesregierung, angeführt von unserem Bundesbasti.

Balrog206
3
0
Lesenswert?

Uh

Gut das es nicht noch schlimmer gekommen ist bzgl wer die Verantwortung hat !

scionescio
20
21
Lesenswert?

@retepgolf: Im Frühjahr hat uns und allen anderen das warme Wetter gerettet- da ist es überall in Europa stark zurückgegangen...

... aber dann hätte man die Zeit nutzen müssen und sich für die von fast allen Experten prognostizierte zweite Welle vorbereiten und ein Konzept für den konsequenten Schutz der Risikogruppen erarbeiten und umsetzen müssen- außer Pressekonferenzen, unnötigen Schikanen im Sonmer (12h Stau bei 100 Neuinfektionen am Tag und leeren Intensivbetten- jetzt sterben 100 Menschen am Tag und wir sperren den Handel auf!), Panikmache, Festlegen von Sündenböcke und Anpatzen der eigenen Bevölkerung, ein halbherziger und verspäteter Lockdown und jetzt die sinnlosen Massentests, wurde nichts getan!

donmarkus
14
46
Lesenswert?

Wenn von 9.000.000 Millionen

Österreicher 6.000.000 Idioten sind, kann der Anschober auch nix dafür.

retepgolf
9
3
Lesenswert?

Doch, schon

Keiner, der von Ihnen genannte 6.000.000 österreichischen Idioten macht sich so wichtig und schiebt sich so in den Vordergrund wie dieser unqualifizierte Gesundheitsminister.

retepgolf
6
3
Lesenswert?

Naja, es gibt schon noch

ein paar, aber die stehen dann eh auch gleich in unmittelbarer Nähe und sind ähnlich unqualifiziert.

scionescio
23
13
Lesenswert?

@donmarkus: so viele haben gar nicht die Türkisen gewählt ...

... bezogen auf die Gesamtbevölkerung hat uns das allen nur ein ein Fünftel der Bevölkerung eingebrockt!

Leop
7
41
Lesenswert?

KKN

Hallo vielleicht sollten Sie das Steuer in die Hand nehmen Sie dürften ja sehr allwissend sein.Wenn Sie schon den Herrn Abschober kritisieren,wissen Sie wieviel Menschen jährlich an Krebs,Herzinfarkt,Spitalskeime sterben voriges Jahr waren es 4.200 und in keinen Medien steht irgend etwas.

retepgolf
3
4
Lesenswert?

Das stimmt so aber nicht!

Wenn Sie glauben, dass bei jährlich ca. 83.000 Toten in Österreich „nur“ 4.200 Krebs, Herzinfarkt und Spitalskeimen sterben, dann tut mir das leid für ihren Wissensstand.
An der Grippe sterben ca. 4.000 und man liest ab und an darüber...

niederlh
13
16
Lesenswert?

Heuer

Sind sicher viel weniger als 4200, weil eh alles zu Corona gezählt wird. Mich würde auch mal die Gesamtzahl der Sterbefälle interessieren. Warum steht davon nichts in der Zeitung?

Mein Graz
5
7
Lesenswert?

@niederlh

Geschätzte Zahlen kannst auf der "ages"-Seite sehen.

Und andere gibts bei Influenza nicht, die Zahlen wurden jedes Jahr geschätzt - und das kann man halt erst dann, wenn die Influenza-Saison vorbei ist.

niederlh
4
9
Lesenswert?

@Mein Graz

Ich hab gemeint die Gesamtzahl an Todesfällen, egal ob Verkehrsunfall, Herzinfarkt, Krebs, Krankenhauskeim usw. usw. Einfach eine Statistik der gesamten Todesfälle der letzten Jahre und von Heuer. Dann könnte man sehen, ob tatsächlich so viel mehr Leute sterben. Denn wenn nicht, scheint sterben heuer wirklich verboten zu sein.

Listiger
0
8
Lesenswert?

2. Versuch

Kann man unter Statistik Austria nachlesen - Link geht hier scheinbar nicht durch.

Hier die Zahlen in KW 45 zum Vergleich, "Gestorbene in Österreich (ohne Auslandssterbefälle)":
2016: 1.541
2017: 1.490
2018: 1.501
2019: 1.556
2020: 2.001

KW 46, 47 noch schlimmer, aber "die aktuellsten zwei Kalenderwochen enthalten auch zugeschätzte Werte.",

Vollständige Zahlen können sie bei Statistik Austria nachlesen.

 
Kommentare 1-26 von 33