Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona MassentestsAuch wenn Kinder weniger häufig erkranken, sind 300 Infektiöse weniger an Schulen wichtig

© KK
 

Der erste (Massen-)Test wurde ganz ordentlich bestanden: 72 Prozent des Lehrpersonals in Niederösterreich, Oberösterreich, dem Burgenland, der Steiermark, Kärnten und Salzburg ließ sich testen. Dabei gab es 300 positive Ergebnisse – das entspricht 0,24 Prozent der Getesteten. Nachdem die Bestätigung der positiven Befunde durch PCR-Tests noch aussteht, dürfe dieser Wert noch sinken.

Kommentare (8)
Kommentieren
gof1234
2
10
Lesenswert?

Interessant, das Sie, ich meine die Kleine Zeitung,

heute gar nichts online über die Massentests in Vb und Tirol in voller Breitseite auf die Startseite kleben!!! Warum wohl....? Viell. weil nur gut 30% der dortigen Bevölkerung hingegangen sind? Geht wahrscheinlich net durch!

freeman666
0
32
Lesenswert?

Ich finde es ein tolles Ergebnis diese 72 Prozent.

Da es auch einige Ausnahmen gibt sich nicht testen zu lassen, wegen Krankheit, bereits erlittener Infektion, bereits aus anderen Gründen erfolgtem SARSCoV 2 Test, und zusätzlich am Wochenende sich Ortsname testen zulassen ist es ein beeindruckendes Ergebnis ganz ohne Wermutstropfen.
Vorbildfunktion gehört ja definitiv nicht in das Berufsbild der Journalisten.

Ba.Ge.
3
3
Lesenswert?

Eine bereits erfolgte Testung

oder auch durchgemachte Infektion schließt mWn eine erneute Infektion nicht aus ☝️
Ich kann nur von einem Zivildiener berichten, der natürlich schon mehrfach getestet wurde - er ist nach einem Test oder auch nach einer Erkrankung ja nicht für immer immun... 🤔

freeman666
0
8
Lesenswert?

Ortsnahe nicht Ortsname

Sorry

wollanig
1
45
Lesenswert?

Die Kleine

hat es nach ihrer Werbeflut für Rabattexzesse am 7. und 8. gegen viel Kohle gerade nötig, von Vorbildfunktion zu labern.

koti89
7
35
Lesenswert?

Böse Lehrer

Gott sei Dank hat man endlich die Schuldigen an der Corona- Krise entlarvt, es sind wieder einmal - zwar nur mit 28%- die bösen Lehrer, die sich nicht testen ließen. Das ist natürlich wieder ein medialen Aufhänger. Corona alleine ist wahrscheinlich schon zu abgedroschen. Da könnte man sich ja wieder auf die Lehrer einschießen, kommen ja demnächst wieder Weihnachtsferien. Sind Sie sich, liebe Frau Schaunitzer, auch Ihrer journalistischen Vorbildfunktion bewusst??

tatina80
0
36
Lesenswert?

Ich hab..

..meine Vorbildfunktion wahrgenommen und war beim Test. War top organisiert, vom Anstellen bis zum Verlassen der Halle gut durchdacht und sehr kompetente, nette Tester!
Ich stelle zwar die Sinnhaftigkeit einer einmaligen Testung infrage, aber wenn sie so ein paar covid- positive Pädagogen herausfischen konnten, wird's wohl was gebracht haben.

tatina80
0
36
Lesenswert?

@kleine Zeitung

Man sollte die Vorbildfunktion von Pädagogen hier nicht unbedungt infrage stellen, viele lassen sich am nächsten Wochenende testen, weil die Tests da direkt in den Wohnorten stattfinden.