Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Platter gegen Söder "Werden uns das Skifahren von Bayern nicht nehmen lassen"

Man wolle sich das Skifahren, sollten es die Infektionszahlen zulassen, auch von Bayern nicht nehmen lassen - Landeshauptmann verwies auf umfassende Hygienekonzepte.

Platter mit scharfer Kritik an Söder
Platter mit scharfer Kritik an Söder © APA/EXPA/Johann Groder
 

Die wiederholte Forderung von Bayerns CSU-Ministerpräsident Markus Söder nach einer Schließung der Skigebiete bis in den Jänner hinein bringt ihm scharfe Kritik aus Tirol ein. "Wenn es die Infektionszahlen zulassen, werden wir uns das Skifahren auch von Bayern nicht nehmen lassen", erklärte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Freitag in einer Aussendung. Das müsse auch Söder zur Kenntnis nehmen.

Er halte generell wenig davon, "Politik auf Kosten anderer Regionen" zu machen, so Platter in Richtung des bayerischen Nachbarn: "Dabei verlieren am Ende des Tages alle." Der Landeshauptmann verwies zudem auf umfassende Hygienekonzepte, die erarbeitet worden seien. "Bereits im Sommer hat diese Arbeit Früchte getragen, als nur wenige Infektionen dem Tiroler Tourismus zuzuschreiben waren", so Platter. Außerdem werde es kein Après-Ski geben - stattdessen werden Abstandhalten, Desinfizieren und der Mund-Nasen-Schutz "unsere ständigen Begleiter sein". "Der Gesundheit wird alles untergeordnet", betonte der Landeschef.

Gehe auch um Einheimische

Platter strich zudem hervor, dass es bei der aktuellen Diskussion nicht nur um den Tourismus, sondern vor allem auch um Einheimische, Kinder, Jugendliche und Familien gehe, die über Weihnachten Skifahren wollen. "Das wird auch Bayern akzeptieren müssen", meinte er.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

PiJo
0
2
Lesenswert?

Nix mit Plus

Man muss kleinere Brötchen backen wenn die Deutschen Gäste nicht kommen können , das schmeckt halt Schröcksnadel &Co nicht

Immerkritisch
1
4
Lesenswert?

Welche Sicherheitskonzepte?

Jedesmal werden sie von Politikern wie Platter, Köstinger & Co erwähnt, aber keiner hat noch erklärt, was sie beinhalten!

Frohsinnig
6
4
Lesenswert?

Noch ist Österreich ein souveräner Staat

Wenn Merkel und Söder deutsche Rückkehrer aus Österreich unter Quarantäne stellen ist das eine Entscheidung die ihnen freisteht. Wenn aber Österreich falls die Coronasituation es zulässt - nichts anderes hat Platter gesagt - die Skigebiete öffnet ist das ebenso eine Entscheidung die Merkel und Söder absolut nichts angeht.

janoschfreak
3
9
Lesenswert?

Diese Tiroler...

...Selbstherrlichkeit und Ignoranz ist widerlich.
Wäre LH Platter Pinocchio würde seine Holznase schon bis München (Söder) reichen.

Stadtkauz
2
16
Lesenswert?

Typische Tiroler mia san Mia-Vorgehensweise

Da hat man aus Ischgl nichts gelernt. Offensichtlich wehrt sich nicht nur der Esel, dazu zu lernen. Herr Platter, was nützen Ihre Sicherheitskonzepte, wenn sich niemand daran hält? Was glauben Sie, warum wir Österreicher in Sachen Corona als abschreckendes Beispiel gelten?

calcit
0
1
Lesenswert?

Platter? Hat der überhaupt was zu sagen?

Oder ist er nur der "verlängerte" Arm der Skiindustrie.... In Tirol geben ganze andere den Ton an...

hermannsteinacher
2
3
Lesenswert?

Wer ist von Natur aus weniger intelligent,

Platter oder Söder??

Leop
7
2
Lesenswert?

KJN

Natürlich Platter mehr will ich nicht dazu sagen.

Patriot
3
13
Lesenswert?

Was der sagt, ist nicht mehr von Bedeutung!

Seine Autorität hat er selbst verspielt. Seine Zeit ist abgelaufen!

rouge
5
18
Lesenswert?

Keine Weitsicht

Wenn dann die Corona-Zahlen nach Weihnachten steigen und im Februar der 3. Lockdown ausgerufen wird, kommt das große Jammern, Herr Platter.
Aber „Mia hom olles richchtig gmachcht“!

Landbomeranze
0
2
Lesenswert?

Ist dem doch wurst. Den dritten Lockdown

zahlt weder der Platter noch die zahlen ihn die Tiroler alleine, sondern den zahlen alle Österreicher. Do miasch ma vorher schon noch unser Gerschtl verdienen.

marcherj
0
14
Lesenswert?

Söder

Weiß genau, dass er für Bayern entscheidet, allerdings mit den entsprechenden Folgen für Tirol.

tomtitan
4
22
Lesenswert?

Was hilft das beste Hygiene-Konzept

wenn die Leute zu blöd sind und sich an nichts halten...

seierberger
5
11
Lesenswert?

Andere Regionen

Vielleicht glaubt er, dass Kroatien oder der Balkan irgendwie zu Österreich gehört.

Weil der Basti hat ja seinerzeit in der Flüchtlingskrise auch die Balkanroute geschlossen.

UHBP
2
23
Lesenswert?

Er halte generell wenig davon, "Politik auf Kosten anderer Regionen" zu machen, so Platter

Seltsam, dass man das von Platter nicht gehört hat, als Basti die Reisewarnung für Kroatien ausgesprochen hat.
Ach ja, das war ja ganz was anderes. Da war ja Sommer ;-))

marobeda
14
8
Lesenswert?

Scheinbar bist du ein

Kroatien Geschädigter, weil Kroatien dauernd in deinem Kopf herumschwirrt. Versuch einmal an etwas Vernüftiges zu denken, wenn es Dir möglich ist.

683ef4fffea09cee7bb03eb44338aa27
2
2
Lesenswert?

@marobeda, ja das ist der erste Schritt zur Besserung!

Also wenn ich der deutschen Sprache halbwegs nächtig bin, ist aus ihren Worten klar zu erkennen, dass sie die Reisewarnungen für Kroatien als unvernünftig sehen. Wenn UHBP dauernd an die Reisewarnung für Kroatien denkt und sie geben ihm den Rat einmal an etwas Vernünftiges zu denken, dann ist klar, dass sie die Reisewarnung für Kroatien als unvernünftig ansehen. Da haben sie ja spät, aber doch eine gewisse Erleuchtung erfahren.

Leop
3
6
Lesenswert?

KKN

Der Herr Platter kann ja eh Skifahren,kein Mensch haltet Ihm auf,kann auch Corona bekommen ja mir auch scheissegal.Er istfür mich der unsympatische Landhautmann und ein Diener der Adlerrunde.Der Herr Söder nimmt sowieso nicht ernst

hermannsteinacher
1
5
Lesenswert?

Haltet dem Platter ned auf,

dem nimmt eh kein Mensch ernst;

den Söder aber auch nur Dumme.