Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusJeder Zweite in Österreich kennt jemand positiv getesteten

Aus einer Umfrage in Österreich rund um das Coronavirus geht hervor, dass mittlerweile jeder Zweite in Österreich jemanden kennt, der positiv auf Covid-19 getestet wurde. Vier von zehn Personen fürchten eine Ansteckung.

Frau mit Mund-Nasen-Schutz
Jeder zweite in Österreich kennt jemand positiv auf Covid-19 getesteten © (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
 

Inzwischen kennt jeder Zweite in Österreich jemanden, der positiv auf Covid getestet wurde. Das ergab eine repräsentative Umfrage am 16. November, unmittelbar vor Beginn des zweiten Lockdowns. Im April waren es erst 18 Prozent, im Oktober 29 Prozent, geht aus Erhebungen von TQS Research & Consulting hervor. Parallel dazu ist auch die Angst der Österreicherinnen und Österreicher gestiegen, sich zu infizieren. 39 Prozent schätzen mittlerweile das Risiko sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren als eher bis sehr hoch ein. Im April, im ersten Lockdown, waren es nur 14 Prozent. Besonders besorgt sind Menschen mit Angehörigen über 65 Jahren bzw. pflegebedürften Verwandten.

Angst muss nichts Schlechtes sein, sagt dazu Dieter Scharitzer, Geschäftsführer von TQS. "Die Menschen spüren, dass es ernst wird. Und dann halten sie sich auch eher daran". Der Druck sei durch die veröffentlichten Zahlen deutlich gestiegen. Das zeige sich auch daran, dass vier von zehn Personen für scharfe Kontrollen eintreten.

Die Menschen haben es jetzt verstanden.

Dieter Scharitzer
In Summe zeigen die drei Umfragen von TQS im April, Oktober und November, "die Menschen haben es jetzt verstanden", sagt Scharitzer. Auch die Maßnahmen seien gut verstanden worden, allerdings gebe es eine starke Polarisierung zwischen denen, die gut damit umgehen können und anderen, die es nicht so gut verkraften. Während im April erst 42 Prozent emotional betroffen waren, sind es inzwischen 65 Prozent. Im Vergleich zu 2019 leiden in diesem Jahr in Österreich doppelt so viele Personen unter einer Depression. 22 Prozent der Österreicher und Österreicherinnen hatten einen Wert von elf oder mehr im "Patient Health Questionnaire", was auf eine Depression hindeute. Zugleich ergab die Umfrage, dass 60 Prozent eine gute psychische Widerstandsfähigkeit bzw. Resilienz besitzen. Das bedeutet, dass resiliente Personen, obwohl sie übermäßigen Belastungen und Risiken ausgesetzt sind, psychisch gesund bleiben bzw. sich leichter erholen

Ambivalent sind die Umfrageergebnisse in Bezug auf die Impfbereitschaft. Lediglich die Hälfte der Befragten glaubt, dass die Coronapandemie mit einer Impfung erfolgreich bekämpft werden kann - und nur 46 Prozent zeigen eine sehr hohe bis hohe Bereitschaft sich impfen zu lassen, sobald ein Impfstoff verfügbar ist. Massentests vor Weihnachten unterstützen hingegen sechs von zehn Österreichern. Zwar glauben zwei Drittel der Österreicher, dass 2021 wieder Normalität einkehren wird, ein Viertel erwartet dies aber erst 2022.

Kommentare (29)
Kommentieren
Pelikan22
3
4
Lesenswert?

Dann bist a Ausnahme!

War kürzlich wegen einem OP Termin im LKH. Musst vorher einen Covid Tst machen. Und stell die vor: Wir waren 9 Probanden und 5 haben nicht bestanden, sie wa´ren positiv! Und jetzt erzähl mir noch amol a so a Märchen!

berndhoedl
15
11
Lesenswert?

Bin mal wieder ein Spielverderber....

Kenne immer noch keinen persönlich, der Covid positiv getestet wurde - ich kenne jedoch viele, die aufgrund der Hysterie und Angst welche da in Österreich geschürt und erzeugt wird, beim ersten Halsweh sofort an Covid denken und sich testen liessen - aber eben nur negativ.

Ich hab mich immer gefragt, wie kann man es schaffen, ganze Völker zu beeinflussen - jetzt weiß ich es.

Mein Graz
6
7
Lesenswert?

@bernhoedl

Ich kenne inzwischen auf einen Schlag 5 im engsten Familienkreis, eine Frau davon schwanger im 8. Monat, ein Kind mit 1 1/2 Jahren.

Kannst dir vorstellen, was das für ein Gefühl ist, ein Kind in dir zu tragen und zu wissen, dass du Glück hattest, weil du nur leichte Symptome entwickelt hast? Nein, sicher nicht, denn du bist 1, ein Mann und 2. ziemlich empathielos. (Achtung, die wenigsten Männer sind so, diese Aussage gilt ausschließlich diesem User!)

Kannst dir vorstellen wie es für eine Jungfamilie ist zu wissen, dass eine ganze Kinderkrippen-Gruppe geschlossen werden muss, weil dein Kind das Virus in die Krippe gebracht hat?

Nein, sicher nicht, denn du kennst ja keinen, der......

samro
2
3
Lesenswert?

empathielos

''empathielos. (Achtung, die wenigsten Männer sind so, diese Aussage gilt ausschließlich diesem User!)''
ach gibt leider mehrere.was sie eint ist dass sie alle empathie fuer sich sehr wohl erwarten. siehe unser beispiel. und stes bemuehen wie mit ihnen umgegangen wird, nur was solche selbst tun das wollen sie nie behirnen. nachdenken und auch mal an den anderen denken und das eigene ego hintanstellen ist ja sinnlos.

was waere wohl die schlimmste niederlage am stammtisch von so einem user? wenn wir beide frauen waeren? oder maenner aber doch nicht adipoes oder doch keine arbeitslosen? :)

BachHendl
2
2
Lesenswert?

Ah .. Bernd Hoedl=

moser?! ... Bist du´s?!

Planck
3
4
Lesenswert?

Ah, das Induktionsproblem *g

Interessante Wortwahl, so nebenbei bemerkt.
I bin ziemlich sicher, dass es Leut' gibt, die in dem gegenständlichen Zusammenhang den Begriff 'Spiel' nicht verwenden würden

9956ebjo
1
5
Lesenswert?

@berndhoedl

Also, dafür kenne ich schon 20+ positiv getestete (teils ohne, teils mit leichten und teils mit schweren Erkrankungen), die ich auch persönlich kenne.

wenn mal ein "Superspreader" zuschlägt, geht das verdammt schnell.

Franz 99
3
11
Lesenswert?

Unsere

Ortschaft hat so ca 1500 Einwohner und davon kenn ich 5 Leute die positiv sind o waren.

lombok
3
4
Lesenswert?

Und jetzt?

???

Franz 99
3
4
Lesenswert?

Jetzt

werdens wenn i Pech hab halt immer mehr werden bis es mich auch erwischt.Möchte mich schon im Voraus bei demjenigen dem ichs Virus verdanke bedanken 😇😇😇

lombok
8
27
Lesenswert?

Ich kenne etwa 100 ...

Es gibt ja täglich zumindest eine berühmte Person auf der Welt, die nächsten nbden Medien landet.

Und genauso war die Fragestellung der Umfrage. Nicht, wer jemanden PERSÖNLICH kennt!

Also jetzt mal Schluss mit solch unnötigen Meldungen. Es geht den Menschen seit knapp einem Jahr psychisch ohnehin schlimm genug.

Gibt es keine wichtigeren Meldungen von unserer schönen Erde? Gibt es noch etwas anderes als Corona? Etwas mehr Gleichgewicht in der Berichterstattung wäre wirklich löblich!

fred4711
5
3
Lesenswert?

Nicht, wer jemanden PERSÖNLICH kennt????

wem sollte so eine Umfrage nützen??? natürlich war gemeint, wer jemanden perönlich kennt......umgekehrt kennt ja jeder fast jeden...ist doch logisch

fred4711
9
9
Lesenswert?

na, dann erzähl mal einem intensivpatienten,

was es ausser seiner momentanen situation sonst noch schönes auf der erde gibt......ich befürchte, es wird ihm herzlich wurscht sein....leute , die diese meldungen als unnötig bezeichnen, sind genau die, die die derzeitige lage mitverursachen.....

Wellington
1
9
Lesenswert?

Solang man nicht selbst dort liegt...

sollte man das Leben noch geniessen, später kann man sich noch immer ängstigen...

fred4711
4
9
Lesenswert?

NUR 4 von 10??

das sieht man auch im TV und real...es rennen immer noch eine ganze menge leute erum, viele davon auch noch ohne mundschutz.....dass ein größerer Teil der Mitbürger im Kopf "anders" ist, war klar, aber dass es 60% sind, überrascht sogar mich

Pelikan22
3
13
Lesenswert?

Geld stinkt!

Da wird mehr manipuliert, als erlaubt ist!

koko03
5
17
Lesenswert?

Also ich hab jetzt mal schnell gezählt

...und ich komm auf 23 !!!

madermax
1
5
Lesenswert?

Nur jeder Zweite?

Ich komme auch auf etwa 15-20 Bekannte die es hatten/haben/positiv getestet wurden. Alle jedoch milder Verlauf und ohne Spitalsaufenthalt...

Mockingjay1
2
14
Lesenswert?

Kann das nur bestätigen...

Ich komme auch auf ca 20 Personen.
Wobei ich sagen muss, GottseiDank geht es allen Recht gut!

samro
7
18
Lesenswert?

dann werden die

die bis jetzt von panikmache geredet haben ja bald zufrieden sein.
allerdings gibt es immer welche die das leid gleich nben sich nie sehen wollen und fuer ihren egoismus schon die ausreden parat haben.

Hazel15
14
14
Lesenswert?

Wert der Umfrage

Ich habe an der Umfrage teilgenommen, da ich an Marktforschung teilnehme und regelmäßig Umfragen bekomme. Die Fragestellung lautete: Ob man jemanden kennt, der an Corona erkrankt ist. Natürlich ja, man liest ja Zeitung informiert sich in den Medien. Persönlich nein, aber das war ja nicht gefragt!!! In unserem kleinem Ort (ca. 5000 EW) gibt es nähmlich meines wissens niemanden der mit Corona infiziert ist oder war. So viel zur Umfrage und deren Aussagekraft.

BachHendl
2
1
Lesenswert?

Tja, schwarz-braun ...

ist die Hazelnuss ... oder so ...

Planck
2
5
Lesenswert?

Es existieren Verfahren,

die jene herausrechnen, die schon die Frage nicht verstanden haben *gg

fred4711
1
3
Lesenswert?

anscheinend

nicht

Planck
1
2
Lesenswert?

Doch.

Die Irrtumswahrscheinlichkeit ist ein Teil der Berechnungen.

fred4711
5
13
Lesenswert?

sinnerfassend lesen wäre gut...

ob man jemanden kennt, der.....war ja wohl so gemeint, dass man jemanden PERSÖNLICH kennen würde und nicht aus Zeitung oder TV .....ich "kenne" sogar miss world....ausm fernseh.....ggg

 
Kommentare 1-26 von 29