Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wert von 1,33Reproduktionszahl leicht gesunken

Die "Reproduktionszahl" ist ein wichtiger epidemiologische Parameter in der Coronakrise. Dieser Wert ist jetzt, ausgehend von einem hohen Niveau, leicht gesunken. Sie ist aber immer noch deutlich höher als 1,0, was bedeuten würde, dass pro Fall eine weitere Neuansteckung ausgelöst wird.

Frau mit Mund-Nasen-Schutz
Reproduktionszahl bei 1,33 © Strelciuc - stock.adobe.com
 

Die Reproduktionszahl, die anzeigt wie viele weitere Menschen ein SARS-CoV-2-Infizierter im Schnitt ansteckt, ist leicht auf 1,33 gesunken. Das geht aus dem Freitags-Update der Analyse von AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) und TU Graz hervor. Vor einer Woche hatte der Wert 1,38 betragen. Die tägliche Steigerungsrate der Neuinfektionen sank im Vergleich zum vergangenen Freitag von 9,4 auf 6,9 Prozent.

Die effektive Reproduktionszahl für den 4. November liegt für alle Bundesländer deutlich über 1,0, hieß es in dem auf der AGES-Webseite publizierten Dokument. Die Anzahl der täglich neudiagnostizierten Fälle sei "auf einem erhöhten Niveau". Für die errechneten Schätzwerte wurden Neuinfektionen mit Labordiagnose-Datums im Zeitraum 23. Oktober bis 04. November herangezogen. In dieser Periode traten laut AGES 57.477 Fälle auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

AloisSteindl
1
2
Lesenswert?

Unsinnige Meldung

Die zweite Stelle hinter dem Komma ist für die Praxis völlig irrelevant. Die bekanntgegebene Zahl ist eine schwierig zu schätzende Größe, die auch empfindlich davon abhängt, auf welche Meldedaten die Eingangsgrößen bezogen sind. Außerdem ändert sich der Wert dauernd und ist bei Veröffentlichung schon nicht mehr aktuell.
Ob und wie sehr ein Infizierter andere ansteckt, hängt vor allem von seinem Verhalten (und seiner Kenntnis der Situation) und dem seines Umfeldes ab. Und da spielt auch der Zufall eine Rolle.

ultschi1
0
0
Lesenswert?

Sie haben völlig recht.

brody1977
0
1
Lesenswert?

Bei 1450

Muß man erst mal durchkommen. Und wenn man nach über 3Stunden Warteschleife dann durchkommt bekommt man zu hören man soll beim Gesundheitsamt anrufen. Top das Ganze 👍