Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Technische Panne4182 Neuinfektionen - ohne Fälle aus Niederösterreich

Vom ersten Tag nach dem Lockdown wurden nur vorläufige Zahlen bekannt. Niederösterreich konnte seine Neuinfektionen anscheinend nicht ins System einspeisen.

© AP
 

Am ersten Tag des zweiten Corona-Lockdowns hat es bis Dienstagnachmittag nur vorläufige Österreichzahlen von den Behörden gegeben. Innerhalb von 24 Stunden wurden 4182 Neuinfektionen eingemeldet. Da waren allerdings nicht die Zahlen aus Niederösterreich dabei, da diese aus technischen Gründen noch nicht eingemeldet werden konnten, hieß es aus dem Gesundheitsministerium.

Der überwiegende Teil der Fälle betraf Oberösterreich mit 1.098 Neuinfektionen, in Wien waren es 830, in der Steiermark 592, in Tirol 560, in Vorarlberg 500, in Salzburg 236, in Kärnten 234 und im Burgenland 132.

Mit heutigem Stand (Dienstag, 9.30 Uhr) sind österreichweit 1192 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 74.292 sind wieder genesen. Stark angestiegen ist wieder die Zahl der Hospitalisierungen. Derzeit befinden sich 2431 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung - am Montag waren es 2161 - und davon 366 der Erkrankten auf Intensivstationen (tags zuvor 336). Seit Beginn der Pandemie wurden 118.198 Menschen positiv getestet, aktuell laborierten 42.714 Menschen an einer Infektion.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren