Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bis Ende März Telefonische Krankschreibung kommt zurück

Die telefonische Krankschreibung ist ab 1. November, sprich, real ab kommender Woche wieder möglich.

 Gelten soll das bis Ende März
Gelten soll das bis Ende März © Minerva Studio - Fotolia
 

 Darauf haben sich Arbeitgeber- und Dienstnehmer-Vertreter in der Österreichischen Gesundheitskasse verständigt. Gelten soll das bis Ende März. Zuletzt war die telefonische Krankschreibung nur bei Corona-Symptomen möglich.

Verkündet hat die Neuigkeit der Wirtschaftsbund, der aber gleich betont, dass solche eine Maßnahme nur so lange wie notwendig gelten können. Der persönliche Kontakt mit dem Arzt sei noch immer die ideale Patientenbetreuung und solle nicht auf Dauer durch Ferndiagnosen ersetzt werden. Durch die telefonische Krankschreibung senke man jetzt aber die Gefahr einer Corona-Ansteckung für Ärzte sowie das Gesundheitspersonal und entlaste zusätzlich das Gesundheitssystem: "Damit hoffen wir, dass zusätzliche Kapazitäten für ein zukünftiges Freitesten geschaffen werden können", so Wirtschaftsbund-Generalsekretär Kurt Egger.

Kommentare (6)
Kommentieren
Ichweissetwas
14
1
Lesenswert?

Trinken

und Feiern bis zum Abwinken und sich dann ´"krank schreiben lassen".....!

Ifrogmi
0
0
Lesenswert?

Wie der Schelm denkt...

... so ist er.

glashaus
1
1
Lesenswert?

Oder

eventuell viele infizieren. Unternehmerbrille ablegen.

cockpit
0
5
Lesenswert?

schließen Sie von sich auf andere

?

Stony8762
0
0
Lesenswert?

Cockpit

Ich kenne einige solche TypInnen! Richtig! Sind nämlich nicht nur Männer! Eine junge (Ex-) Kollegin aus dem Nachbarbezirk z.B., die oft genug wegen 'Übelkeit' nicht zur Arbeit kam! Komischerweise immer sonntags bei Nachtschicht!

erstdenkendannsprechen
0
10
Lesenswert?

diese maßnahme

ist mit sicherheit sinnvoll. könnte man wohl gleich beibehalten...