Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Projekt vorgezogen Pilotprojekt E-Impfpass soll demnächst starten

Wurde mit Blick auf 2021 zu erwartende Corona-Impfung vorgezogen.

Das Projekt wurde aufgrund der Corona-Krise vorgezogen
Das Projekt wurde aufgrund der Corona-Krise vorgezogen © APA/BARBARA GINDL
 

Die rechtlichen Grundlagen für den e-Impfpass sind komplett, das Pilotprojekt dafür wird in Kürze starten, gab Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Sonntag per Aussendung bekannt. Anhand der Grippeimpfung sollen Anwendbarkeit, Akzeptanz und Funktionalität der ersten technischen Lösungen in der Praxis getestet werden. Anschober erhofft sich davon wertvolle Erkenntnisse für die 2021 zu erwartenden Covid-19-Impfungen.

Das Projekt wurde aufgrund der Corona-Krise vorgezogen. Anschober hofft, dass bis zum Eintreffen der Covid-19-Impfungen eine funktionierende, anwenderfreundliche und breit akzeptierte e-Impfpass-Gesamtlösung steht. Eine solche werde auch besseren Einblick in die Durchimpfungsraten ermöglichen - und das könne Ausbruchs- und Krisenmanagement weiter verbessern.

Soll Papierimpfpass ersetzen

Der elektronische Impfpass soll letztlich vollständig den Papierimpfpass ersetzen. Alle Impfungen, die ein Mensch bekommt, sollen im Impfregister "unter strengsten Auflagen des Datenschutzes" erfasst und damit jederzeit schnell verfügbar werden.

Die gesetzliche Grundlage dafür, eine Novelle zum Gesundheits-Telematikgesetz, ist am 15. Oktober in Kraft getreten, und die nötige e-health-Verordnung (mit der datenschutzrechtlichen Grundlage) hat Anschober auch schon erlassen.

Kommentare (9)

Kommentieren
lilith73
0
0
Lesenswert?

Weniger ist mehr

Seit meiner Stanard Impfaktion in der Kindheit ließ ich mich bis auf Tetanus nie mehr impfen, und siehe da nach 50 Jahren lebe ich,ohne Grippeimpfung,....

CuiBono
0
0
Lesenswert?

Seltsame Kommentare

Einige interessante "Glaskugeln" sind das, die hier kommentieren.

Glauben DIE wirklich, dass sie irgendwer Denkender (noch) ernst nimmt?
Oder geht's darum eh nicht, sondern nur ums Hetzen, Aufwiegeln und Schlechtmachen?
Fühlen DIESE "Koriphäen" sich jetzt besser, nachdem sie sich ausgekotzt haben? Schön wär's ja, allein mir fehlt der Glaube.

Vencor
13
4
Lesenswert?

"unter strengsten Auflagen des Datenschutzes" Ha ha!

Und bei der nächsten Urlaubsreise heißt es dann: "Bedaure, Sie sind nicht gegen Corona geimpft, und für Leute wie Sie haben wir kein Zimmer frei", falls man nicht schon am Grenzübergang zurückgewiesen wird (der Grenzer hat kurz im PC nachgeschaut).
Restaurant-, Theater- und Stadionbesuche gehen für Ungeimpfte natürlich auch nicht.
Aber der Datenschutz wird natürlich eingehalten. Wer's glaubt, wird selig.

mosaik53
10
8
Lesenswert?

und wenn

ich mich nicht gegen Corona impfen lassen will? Strafe?
Totale Kontrolle..

Vencor
9
1
Lesenswert?

Der Bürger wird immer gläserner.

Als nächstes folgt die Abschaffung des Bargeldes. Und wer nicht spurt, dem wird das Konto gesperrt oder das Bankverhältnis gekündigt.

koko03
23
27
Lesenswert?

Tolle Sache 👏👏👏

.

Sege
18
14
Lesenswert?

Das

Gibt es in Stmk schon längst fertig zum übernehmen

DannyHanny
13
24
Lesenswert?

Genau!!!

Und ich finde es äusserst praktisch!
Habe eh dauernd auf Impfungen vergessen, wie z.B Tetanus

Reipsi
0
17
Lesenswert?

Ist mir

neu !