Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TirolAuto mit elf Insassen stürzte über Hang: Schwerverletzte

Zehn Einheimische und ein Deutscher quetschten sich in ein betagtes Auto - dann nahm das Unglück seinen Lauf. In einer Kurve geriet Lenker über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte rund 50 Meter über ein Waldgelände.

© (c) APA/ZOOM.TIROL
 

Ein Pkw mit elf Insassen ist am späten Samstagabend auf einem Forstweg in Niederau (Bezirk Kufstein) in einer Rechtskurve über den Fahrbahnrand hinausgeraten und rund 50 Meter über ein Waldgelände abgestürzt. Dabei überschlug sich das Auto mehrmals und kam auf der rechten Fahrzeugseite zu liegen. Der 26-jährige Lenker wurde schwer verletzt, ein 38-Jähriger und eine 25-Jährige zogen sich ebenfalls Verletzungen zu. Die weiteren Insassen dürften nur leicht verletzt worden sein.

Der einheimische Fahrer wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Die andere Verletzten - zehn Einheimische und ein Deutscher - wurden in das Krankenhaus Kufstein gebracht. Ein Alkotest bei dem 26-Jährigen war laut Polizei aufgrund dessen Verletzungen nicht möglich. Im Einsatz standen Polizei, Feuerwehr, Bergrettung und Rettung. Der Pkw war von der Norderbergalm talwärts unterwegs, als es zu dem Unfall kam.

Kommentare (6)

Kommentieren
bitteichweisswas
3
2
Lesenswert?

Mindestabstand?

Und Maske hat auch keiner getragen!

Hildegard11
3
9
Lesenswert?

Der Lenker 36

Wenn der 19 gewesen wäre, ok. Aber so? Wenigstens haben alle überlebt.

erstdenkendannsprechen
2
7
Lesenswert?

auch wenn der lenker 19 gewesen wäre, wäre das eine katastrophe.

alter sagt nicht viel aus - und manche müssen sich "die hörner" später "abstoßen" - was bleibt ist die tragik für alle beteiligten - und was zehmal gut geht, kann beim elften mal eine katatsrophe werden.
hoffe, es bleiben keine folgen für jemanden der beteiligten.

36 ist glaub ich aber ein fehler, der lenker war anderen quellen zufolge 26 (unten steht eh, dass er 26 war...)

Ba.Ge.
0
12
Lesenswert?

Leider

kann Dummheit nicht immer mit dem Alter in Verbindung gebracht werden...
Meinen Erfahrungen nach zumindest nicht.

gm72
5
28
Lesenswert?

Alkotest nicht möglich? So ein Humbug!

In so einem Fall wird man wohl nicht ins Röhrchen blasen müssen, sondern eine Blutabnahme im Zuge der medizinischen Behandlung veranlassen können. Da fühl ich mich ziemlich verarscht!

Ba.Ge.
0
26
Lesenswert?

Zu elft in einem (laut Bild im Bericht) recht kleinen Fahrzeug?

Braucht man da noch einen Alk-Test?
Überlegt war die ganze Sache bestimmt nicht ausreichend...