Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

714 neue Fälle, 103 IntensivpatientenAnschober: "Wir müssen runter mit den Zahlen"

Die Zahl der Covid-19-Hospitalisierungen in Österreich ist insgesamt gesunken, dennoch kommen wieder 714 neue Infektionen dazu. Auch die Zahl der Intensivpatienten steigt.

STUDIE ZU DEN SOZIALEN FOLGEN DER COVID-19 PANDEMIE: ANSCHOBER
© APA/HANS PUNZ
 

714 Corona-Neuinfektionen bei 12.505 Testungen für die vergangenen 24 Stunden: "Im Gegensatz zum Samstag sind das heute wieder stabilisierte Zahlen - wie sie seit dem 20. September vorliegen. Allerdings sind diese Werte nach wie vor deutlich zu hoch - wir müssen runter mit den Zahlen. Daran arbeiten wir mit aller Kraft", sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) zu den aktuellen Infektionszahlen vom Sonntag.

Die stärksten Zuwächse kamen wieder aus Wien (249), Niederösterreich (134) und Oberösterreich (127). Die Zahl der "aktiven Fälle" sei mit aktuell 8.704 "seit zwei Wochen relativ konstant", resümierte der Ressortchef. Der Reproduktionsfaktor blieb wie seit Tagen "bei relativ erfreulichen 0,99". Ein Infizierter steckt demnach im Schnitt geschätzt 0,99 weitere Personen an.

 

Neuinfektionen
Steiermark38
Kärnten19
Wien249
Niederösterreich134
Oberösterreich127
Tirol69
Salzburg34
Vorarlberg32
Burgenland12

Beim Blick ins Ausland seien die stark steigenden Infektionszahlen in vielen Teilen Europas auffallend, sagte Anschober. Im Nachbarland Tschechien etwa habe der Wert der Sieben-Tages-Inzidenz nach einem Tagesplus von 3,3 Prozent bereits 150 überschritten, für Österreich liege der Wert bei 58,5. Die Sieben-Tages-Inzidenz gibt an, wie viele Personen pro 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus angesteckt haben.

Ungarn setzte mit plus 3,8 Prozent und die Slowakei mit plus 6,1 Prozent die ebenfalls starken Steigerungen fort, so der Minister. Auch die Niederlande (plus drei Prozent) und Belgien (plus 2,7 Prozent) würden wie Großbritannien (plus 2,7 Prozent) weiterhin starke Zuwächse verzeichnen. Österreich liege mit heute, Sonntag, bei einem Plus von 1,5 Prozent.

 

Kommentare (99+)

Kommentieren
hansi01
1
4
Lesenswert?

Herr Anschober ich kann Sie beruhigen

Der Virus ist sehr gut zum Tourismus.
Anfang Dezember, wenn der Winterturismus beginnt werden auch die positiv Getesteten wieder weniger. War im Sommer auch so.

Irgendeiner
1
3
Lesenswert?

Ja, dann geht das kleine Ding

schifahren, im Sommer wars baden,hatte nichts mit dem Shutdown zu tun, Gott wirf endlich.

Lindenmayr
10
6
Lesenswert?

Wir müssen runter mit dem zahlen.

Alle in der Politik reden das die Zahlen zu hoch sind, warum schließt man die Gastronomie nicht schon um 19.Uhr dann ist mit dem zusammen picken eine Ruhe.
Denn in gewissen Lokalen wird sowieso nur getrunken bis zum umfallen.
Da glaube ich das die Zahlen etwas fallen würden. Ich glaube das den meisten das Coronavirus egal ist.

ber
9
30
Lesenswert?

Anstieg?

Im März waren 10% der getesteten positiv (10.000 Tests), gestern waren es 0,8% (130.000)

Das ist kein Anstieg, sondern im Vergleich zu März ein Absinken um das 12,5-Fache.

frogschi
3
5
Lesenswert?

Hui der tja schade Beitrag ging durch

Dann noch ein Versuch.
werft eure Suchmaschine an " Drosten Mers 2014" und denkt nach.

rehlein
9
7
Lesenswert?

Im März waren am 24.3. 4962 Tests (höchste Testanzahl im März.

und es gab dabei 952 Neuinfektionen)

Gestern wurden 15.456 Test gemacht, und es gab 1058 Neuinfektionen.

Ich habe keine Ahnung wo sie Ihre Zahlen herhaben.... es gab noch keinen Tag an dem eine Testanzahl von 130.000 war.

Von wo haben Sie diese Zahleninfos?

frogschi
7
5
Lesenswert?

Mein Beitrag geht auch an Sie

Bitte schauen Sie nach und denken Sie nach.
Auch, wenn die Zahlen, auf welche Sie zu Recht Bezug nehmen, hinken. Doch Sie scheinen ein Mensch zu sein, der 1+1 zusammen zählt.

frogschi
6
5
Lesenswert?

Tja schade

ich wollte Ihnen mehrfach beipflichten, doch dies wurde bisher nicht durchgelassen (einige andere Kommentare im selben Beitrag schon) Sollte dies nun doch aufpoppen, dann seien Sie sich sicher, dass Sie den Nagel auf dem Kopf getroffen haben. Denn meine Ergänzungen scheinen einer genauen Prüfung unterzogen zu werden:-) An anderen Stellen bin ich offensichtlich zu schnell durchgerutscht 😂
Wird das dann eigentlich gelöscht, oder kommt der gesammte Beitrag einfach weg?
So könnten wir wenigstens ins Programm der Kleinen Zeitung eingreifen um noch mehr zu demonstrieren, wie unausgewogen die Berichterstattung passiert.

Irgendeiner
47
24
Lesenswert?

Ja,man hat aufgesperrt,es geht rauf,

wer hätte das gedacht,es verhält sich nach dem shutdown wie vor dem shutdown,man ist restlos verblüfft,nur mit dem Auto dürfts jetzt nicht mehr kommen, schon mehr mit Bussen.Das wird ein lustiger Herbst,für viele wohl der letzte,womit bewiesen ist, daß es für eine Population eine kritische Masse an Idioten gibt, die sie nicht mehr unbeschadet übersteht.

Balrog206
14
23
Lesenswert?

Irgi

Du würdest natürlich einen Dauer lockdown befürworten bis eine Impfung gefunden wurde !

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
11
12
Lesenswert?

@balrog206 Das lustige daran - nach irgendeiners "shutdown" (wo ja nur der Basti schuld ist, der Weltenlenker) braucht man

keine Impfung mehr. Selbst wenn man sie entwickelt, es gibt dann niemand mehr, der die Dosen herstellen oder transportieren könnte. Außerdem würde man nie dahinter kommen, ob die Impfung überhaupt gewirkt hätte - es wär den Überlebenden des Herbst/Winter Lockdowns von 2020 - 2022,23,24 ... wohl auch völlig wurscht. DANN wär Covid echt nur noch ein Schnupfen, gegen die Folgen des Shutdowns.

Irgendeiner lebt wohl in einer Papierwelt, die mit der realen Welt nur den Namen gemein hat. Man kann viel von irgendeiner lernen, vor allem, dass man nichts davon wirklich machen sollte, was er für richtig hält. Irgendeiner ist sozusagen die "Kontrollgruppe".

Irgendeiner
10
8
Lesenswert?

Langsamdenker du bist hoffnungslos,aber ich will dir gar nicht in den Arm fallen,

die Realität wird uns beide einholen,nur meine Karten sind besser,ich erwarte sie.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
9
11
Lesenswert?

@irgendeiner Jetzt hör mal zu, du Supervirologe

Ich sitz seit März daheim, du empfängst, nach eigenem Bekunden, frisch fröhlich Freunde. Und du willst MIR was von "besseren Karten" erzählen? Du hältst dich ja selber nicht ans social distancing - und verlangst dann einen Lockdown für ALLE? Damit man DICH schützt, der selber einen drauf macht?
Ja, ich will dass meine Familie ihren Betrieb im Frühjahr noch hat, ich will nicht auf der Straße enden - du hast ja heute behauptet, du bist wohlhabend.
Ja, dann betrifft ich das klarerweise nicht und auch deine große Humanität in der Flüchtlingskrise ist damit - für mich - verständlich. Dich betrifft das alles nicht. Da kannst leicht mit dem Zeigefinger wacheln und von anderen fordern, was du selber nicht bereit bist zu leisten.

Hako2020
1
2
Lesenswert?

Eine

Fuhre Schotter vor die Hauseinfahrt,dazu ein paar Schaufeln
und jeder Besuch bleibt aus.Fazit,keine Ansteckungsgefahr!

Irgendeiner
6
4
Lesenswert?

Ich hab gesagt wir haben einen halbwüchsigen Elephanten zwischen uns und sitzen im Freien

und auch nicht während des Shutdowns,zitier mich ganz.Der Angriff ging daneben.Und Vermögen muß man streuen,rechtzeitig,nicht dorthin tragen wo es am meisten bringt,Sicherheit nicht Gier.Und weißt Du,mein Unternehmer es ist nicht nett einen anderen Kapitalisten anzugreifen,noch dazu unter der falschen Flagge,denn ich erheb meine Stimme für andere,nicht für mich,ich bin gegen den Abbau des Sozialstaates und für die gute Behandlung von Flüchtlingen und ich hab nil davon,nur weiß ich im Gegensatz zu Dir,daß dort wo ich stehe auch viel Glück dabei war und ich auch Taxi fahren könnte,für Mausbärli tu ichs eh,mich betreffen diese Dinge mehr als dich,weil sie mich bekümmern und mir sozialer Frieden und allgemeiner Wohlstand wichtig ist,ich brauch keine Armenhausathmosphäre.Und Du könntest doch,man feixt, ein bißchen weiter gehen in deinem lustigen Angriff und die „Expropriation der Expropriateure“ fordern,ich würd im Schlaf noch lachen,mein Neumarxist.Jetzt hast Du mich Monate ins linke Eck gestellt,jetzt paß ich Dir als Geldsack auch nicht,was willst Du denn haben,man lacht schallend.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
2
1
Lesenswert?

@irgendeiner

Ein Geldsack privatisiert sein Geld und schadet damit dem Gemeinwohl.

Irgendeiner
2
1
Lesenswert?

Lieb,sei doch nicht neidig,mein Kummerl,man lacht schallend,und paß auf daß Dich noch irgendwer ernst nimmt,ich könnt Christus persönlich sein Du würdest ein Haar in der Suppe finden, Antipathie kannst ja

haben,ist menschlich, aber die restlose Verbissenheit hat eine gewisse Komik,nachdem ich hier jahrelang durch hunderte Fremdpostings dem Staat auf der Tasche lag,ich P.arasit,man lacht,schade ich jetzt dadurch,daß mir Eigentum gegeben ist,man kanns nie richtig machen,man kringelt sich.Und ich hab Dir schon gesagt,in dem Posting das wegkam,danke Mausbärli,Eigentum und Geld adeln nicht,Geld ist eine Konvention und Eigentum eine Rechtsregelung und beides ist von Strukturen abhängig die relativ volatil sind,Haltung adelt und wenn Du Dein Ich so mit Besitz verknüpfst wird von deinem Ich bei einem Börsencrash oder einer Währungsreform auch nicht viel übrig bleiben,mach Dich lieber von der Idee frei,daß das deinen Wert bestimmt,denn dann steht der immer auf tönernen Füßen,man ist nicht wer weil man was hat,man ist wer weil man wer ist und das zeigt,man lacht.Und Du bist auch keine Nummer besser wenn Du die Tasche voll hast,du bist nackt gekommen, du wirst nackt gehen,und dazwischen solltest aufrecht gehen,das ist wichtig,schön was zu haben, besser was zu sein.Aber ich weiß,ich red ins Leere,Du wirst auch noch draufkommen was wichtig ist,ich hoffe für dich es wird nicht zu schmerzhaft.Und wenn Du die Schiene fortsetzt ernenn ich Dich zum Marxisten h.c. und dann tretma gemeinsam dafür ein,endlich die Konsequenzen aus der Mehrwerttheorie von Marx zu ziehen,man rollt über den Perser.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
2
2
Lesenswert?

@irgendeiner Na na, so tief getroffen?

"paß auf daß Dich noch irgendwer ernst nimmt" Ist ja wohl die Frage ob ich will dass mich "irgendwer" ernst nimmt.

"ich könnt Christus persönlich sein Du würdest ein Haar in der Suppe finden"
Ich weiß wer du nicht bist

"mach Dich lieber von der Idee frei,daß das deinen Wert bestimmt,"
Ich bin von dieser Vorstellung nie gefangen gewesen - du willst bewerten, ich bin davon völlig frei - kannst in allen meinen Postings nachlesen. Ich "bewerte" keine Menschen. Das überlass ich Mausibärlis. Über die kindliche Trotzphase bin schon drüber.

Ich bin deshalb kein Marxist, weil Marx wirtschaftlich taulos war und auf die Nachfrage vergessen hat. Seine Preistheorie ist Vollholler. Seine Mehrwerttheorie unhaltbar. Er braucht dazu ein Feindbild. Das ist Religion, nicht Wissenschaft. Guten Morgen, irgendeiner.

Ich glaub deine Weisheiten sind damit ziemlich erschöpft, irgendeiner. Du solltest mal lesen, was ich schreibe und mir nicht andauernd irgendwas unterstellen.

Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Sei vorsichtig mit dem Mausding,da will ich auch

Dich nicht reinziehen.Und ich würde Marx nicht unterschätzen,ich steh zwar auch da woanders,aber viele bürgerliche Ökonomen nehmen den sehr ernst, Streissler hat mal bei einer Krise in meiner Gegenwart gesagt, er müsse jetzt wieder mehr Marx lesen.Und ich weiß, daß Du kein Marxist bist,ich mach mich lustig darüber,daß Du sogar aus der Ecke kommst,wenns um mich geht.Und langsamdenker,Du solltest wirklich einmal über dich reflektieren,das kannst nur du,und Unterstellung zu urgieren wo mir du gestern gegen das was ich sagte zugeschrieben hast ich würde im Shutdown quasi Coronapartys feiern ist recht stark,Du solltest lesen was ich sage,Worte haben bei mir immer Bedeutung,manchmal sogar mehrere und nicht alles was einem nützt ist gut und zulässig.Und da gibts noch anderes was ich jetzt nicht thematisieren will
und ich wünsch Dir wirklich viel Glück bei Corona,da stehma beide auf einem wackeligen Stuhl,nur würd ich die Situation realistisch in den Focus nehmen,aber Du bist erwachsen,Du mußt wissen was Du tust.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
0
1
Lesenswert?

@irgeneiner Ich habe genau das geschrieben:

"Ich sitz seit März daheim, du empfängst, nach eigenem Bekunden, frisch fröhlich Freunde." Ich unterstell gar nix, die Info kommt ja von dir. Mehr hab ich nicht geschrieben. MIR geht es nur darum, dass jemand, der den Shutdown fordert sich auch selbst ans social distancing halten muss, restlos.
Und du forderst den Shutdown. Ich dagegen sehe ihn als allerletzte Option, weil ich es für plausibel halte, dass ein zweiter Shutdown weitaus mehr Menschenleben kostet als mildere Maßnahmen und, vor allem, den Sozialstaat zerstört. Und das für sehr lange Zeit. Und da unterstellst du mir "Gewinnstreben" ich würde Menschen nach ihrem Vermögen "bewerten" und andere menschenverachtenden Wesensmerkmale. Wer derart mit dem Holzhammer austeilt, darf in meiner Welt dann nicht von "ist recht stark" schreiben. Das wirst du nicht verstehen können, aber du wirfst mir Unmenschlichkeit vor. Sag mal, ist dir eigentlich klar, dass du da schon längst jede Art des zivilisierten Diskurses verlassen hast?
Marx ist natürlich beachtenswert, als Theoretiker, seine Preistheorie ist aber blanker Unsinn, weil er die Nachfrage (das hätte sogar einem Dr. der Philosophie - hey ein Kollege von Blümel, man lacht, nicht passieren dürfen) schlicht und ergreifend vergessen hat. Du weißt darüber natürlich nichts, denn du bist offenbar reiner Theoretiker und warst nie, nach allem was ich von dir gelesen haben, niemals selbst unternehmerisch tätig.

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Langsamdenker,solang Shutdown war hab ich niemanden getroffen

da war ich so wie Du auf wenige Einkäufe reduziert,die ich machen muß,außerdem glaub ich gesagt zu haben,daß die alle schon in einem Fuß im Kisterl stehen und wir äußerst vorsichtig sind,übertrieben Abstand halten, nie indoor sind und da welche dabei sind,die auch sehr gut Bescheid wissen.Und an die Regeln hab ich mich immer gehalten,ich bin ja nicht suizidal,ich hab meine Vorsichtsmaßnahmen schon getroffen als Basti noch verharmloste.Und langsamdenker,Du sprichst jetzt vom Sozialstaat, sonst gilt die Sorge eher der Firma,oder, darfst ja,ist aber was anderes.Und Unmenschlichkeit hab ich Dir nicht vorgeworfen,Unbeherrschtheit bei den Wortmeldungen würd ich nehmen,aber das ist Dir wurst und mir im Grunde auch, ich reagier dann.Und über Marx könntma reden,aber das würde den Rahmen sprengen und du meinst wohl die Wertlehre,nicht? Und mehr gewußt als Blümel hat der mit Sicherheit,aber zugegeben, das ist keine Kunst.Und sei nicht so neugierig auf mein CV,war doch bis jetzt immer eine Enttäuschung,man lacht.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
0
1
Lesenswert?

@irgendeiner

Jetzt pass mal auf. Unser Unternehmen hat im Moment 30 Mitarbeiter (und das soll wenigstens so bleiben), wir bilden Lehrlinge aus (für dich natürlich "Ausbeutung" jo eh, eure Parolen haben einen Bart wie der olle Methusalix) wir haben mehrere Filialen (zum Teil in strukturschwachen Regionen). Es ist schon eigenartig, dass ausgerechnet Akademiker, der Meinung sind, dass der "Sozialstaat" so locker flockig von allein existiert. Warst du mal griechischer Finanzminister? Na ja, irgendeiner - unser Unternehmen sichert diesen Sozialstaat, allein schon weil wir junge Menschen ausbilden - auf unsere Kosten - die Kosten erwirtschaften die Mitarbeiter, die "Chefin" und ich gemeinsam - wir sind keine Klassenfeinde in unserem Unternehmen. Natürlich brauchen wir diese jungen Leute später - in einem Jahr z.B. geht einer in Pension der sein Leben lang bei uns gearbeitet hat, für den brauchen wir einen Nachfolger usw. Ja, klar, wir sind ja die gierigen Bösnigl, die in den ideologieverkalkten Hirnen von arbeitsfernen Studiennichtabbrechern herumspuken. Das ist diese Arroganz der Nichtwissenden, die glauben, juhu ich bin ja ein Akademiker, ich muss alles wissen. Schau, ich komm nicht auf die Idee an deinem Fachgruppenstammtisch eine Rede über altgriechische Tonscherben der Jagibtsdennsowas-Periode abzuhalten, erklär du mir nicht wie die Wirtschaft realiter funktioniert.

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Ich würd Dir erstens raten,laß Varoufakis da raus,der ist ein exzellenter Ökonom und ein brillianter Spieltheoretiker und das Problem war die blöde Austeritätspolitik die auf einer Fehlberechnung Rogoffs basierte die wieder Blümel als letzter nicht zur Kenntnis nahm,ich kann Dir nur raten lies sein Buch und wirf einen Blick in die die Abgründe ökonomisch tauloser Machtpolitik,der anderen nämlich,und den hat keiner geklagt, der hat auch alles aufgezeichnet.Und ich weiß doch, daß du noch Lehrlinge ausbildest,was ich für sehr löblich

halte,ich bin immer gut informiert, so sind Theoretiker,man lacht.Und ich hab Klein- und Großunternehmer historisch und rezent in der Familie,ich kenn auch das Metier,mein Bruder ist CEO einer Firma,die bis Amerika tätig ist,Europa sowieso,die hat er selber mit ein paar anderen gegründet und das ist höchst erfolgreich,ich bin nicht so einfach gestrickt,nur die Gerechtigkeitsfrage in der Arbeitswelt stellt sich immer und der müssen sich Unternehmer auch stellen.Nur wenn Du mir mit der Arroganz der Nichtwissenden kommst,wenn Du mich nur einen Theoretiker nennst bist Du wie einer der mir stolz zuruft "Du kannst nur lesen und schreiben,ich aber bin Analphabet".Weißt Du langsamdenker, D u verachtest Dinge die du nicht kannst,nicht verstehst und die dir wahrscheinlich in vielen Fällen zu hoch wären,schau Deinen Spott oben an,es ist aber nicht so, daß Dinge die dich nicht interessieren keinen wesentlichen Impact haben können.Und du brauchst soviele mit theoretischem Wissen,Anwälte,Steuer- und Arbeitsrechtler,Ärzte und manchmal auch noch andere Spezialisten,Du bist rund um die Uhr von Theoretikern abhängig,wenn die Murks bauen gehst Du unter,ein bißchen mehr Respekt wär angebracht.Die Arroganz der Nichtwissenden,nicht wahr.Du bist Unternehmer,viel Glück dabei,Du bist nicht der Hüter einer komplexen kryptischen Geheimlehre,tu auch nicht so.Sei einfach nett zu Deinen Lehrlingen, dann hast schon mehr getan als viele andere und hör auf dich dauernd angegriffen zu fühlen.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
0
1
Lesenswert?

@irgendeiner Die von denen du sprichst, sind durch die Bank alles Praktiker - Steuerrechtler sind sogar echte Handwerker, wenn du mich fragst (was z.B. soll ein theoretischer Arzt sein?)

Und die führen sich auch (fast) alle zivilisiert auf, daher habe ich vor denen auch Respekt, habe von denen schon viel gelernt und - das wird dich überraschen, die auch manchmal von mir -denn nur so funktioniert das Zusammenleben, auch und gerade in der Privatwirtschaft. Ellenbogler gibs dort natürlich auch, aber dort mach ich nicht mit. Ich sags dir noch einmal, erklär MIR nicht, wie Wirtschaft realiter funktioniert - ich lebe dort - und wenn dein Bruder hundertmal irgendwo CEO ist.

Und ich verachte tatsächlich die Arroganz, nicht Menschen die arrogant sind, denn die sind meistens Opfer mangelnden Selbstbewusstseins (oder ihrer Erziehung, was im Grunde zum selben Ergebnis führt), aber da könnte ich mir vorstellen, dass dir da mein Gedankengang zu hoch ist.

Varoufakis ist momentan nicht griechischer Finanzminister, man lacht.

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Mein Steuerberater ist Akademiker und jeder Arzt weiß wie Deine Pumpe funktioniert auch wenn er noch nie am offenen Herzen operiert hat,er hat das theoretische Wissen und ein Ökonom verkauft keine Semmeln und einer der Semmeln verkauft weiß nicht immer was versenkte Kosten sind.Und Langsamdenker,du

atmest täglich unzählige Male,eine pulmologische Prüfung würdest Du nicht bestehen und wenn ich dich über den Lungenkreislauf frag würdest möglicherweise passen müssen und dann könntest mir sagen daß Du es besser weißt weil du ja atmest,könnt falsch sein.Weißt du langsamdenker,die meisten haben heute keinerlei Respekt vor Wissen mehr, Titel adorieren sie,damit könnens was anfangen,aber du gehst weiter,du erklärst es gleich für obsolet und meinst Du verstehst etwas besser weil du etwas unter gewissen Rahmenbedingungen mit gewissen Voraussetzungen täglich tust,kannst ja,wenn sich die Parameter ändern wirst einen fragen müssen der sich auskennt und das wirklich versteht,aber ich renn kein Rennen mit dir,ich versuch nur dir was klarzumachen,wenn ich Tachykardien krieg frag ich meinen Arzt auch,und verlaß mich nicht drauf, daß ich eine lebenslange Erfahrung mit meinem Herzschlag hab.Und daß Varoufakis nicht mehr FM ist wußte ich,aber das war die plausibelste Erklärung für den Schlenker zu den Griechen,sonst versteh ichs nicht,welchen hast den gemeint oder meinst die sind alle irgendwie nicht gut qua Griechentum.Und das mit der Arroganz versteh ich sehr wohl,nur warum Du es mir erzählst verschwimmt mir,ich bin nur Irgendeiner,absichtsvoll und beständig,seit einem Dezennium hier.Und langsamdenker,ich will nichts von Dir,ich hab andere Sorgen, ein Virus und Basti reichen,paß auf dich auf.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
0
1
Lesenswert?

@irgendeiner Na ja, Besserwisser habens immer schwer gehabt.

weil die immer davonlaufen, wenns dann ins Praktische geht.

Und ich bewunder nicht jemanden, nur weil der seinen Beruf erlernt hat. Dazu gehört schon a bisserl mehr.

 
Kommentare 1-26 von 114