Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zu hohe InfektionsrateÖsterreich verhängt Reisewarnung für Prag und französische Regionen

Auch Israel steht jetzt auf der roten Liste. Die Reisewarnung für Schweden wurde hingegen aufgehoben.

© Noppasinw - Fotolia
 

Das österreichische Außenministerium hat seine Liste der Reisewarnungen ausgeweitet: So wurden partielle Reisewarnungen für die tschechische Region Prag sowie die französischen Regionen Provence-Alpes-Côte d’Azur und Île-de-France verhängt. Auch Israel steht nun auf der Roten Liste. Aufgehoben wurde hingegen die Warnung für Schweden.

Neu hinzu kommen ab dem Stichtag Montag Reisewarnungen für Andorra, Argentinien, Bahrain, Costa Rica, Kuwait und die Malediven. Insgesamt stehen dann 37 Staaten weltweit auf der Roten Lise: Ägypten, Albanien, Andorra, Argentinien, Bahrain, Bangladesch, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Kosovo, Kroatien, Kuwait, Malediven, Mexiko, Montenegro, Nigeria, Nordmazedonien, Pakistan, Peru, Philippinen, Republik Moldau, Rumänien, Russland, Senegal, Serbien, Südafrika, Türkei,Ukraine sowie die USA.

Partielle Reisewarnungen gelten neben Prag und den oben genannten Regionen Frankreichs und Portugals weiterhin für die chinesische Provinz Hubei sowie das spanische Festland und die Balearen.

Kommentare (6)

Kommentieren
sgy
0
9
Lesenswert?

Was ist mit Großbritannien?

Haben gewaltig viele positiv Getestete und keinerlei Reisewarnung. Hat man Angst vor den Brexitlern?

VH7F
1
24
Lesenswert?

Partielle Reisewarnung plötzlich doch wieder möglich?

Bei Kroatien haben sie es nicht geschafft.

scionescio
13
18
Lesenswert?

@Vh7F: da ging es ja nicht um die Gesundheit...

... sondern um die Bevölkerung zum Urlaub im eigenen Land zu zwingen, damit die Hoteliers Einnahmen haben- reinste Klientelpolitik vom Kanzlerdarsteller!

romagnolo
4
11
Lesenswert?

In jedem Kindergarten wird produktiver gespielt.

Das ist einfach alles nur mehr lachhaft.

dude
1
17
Lesenswert?

Aufruf an die Regierung!

Setzt euch mit den Außenministerkolleginnen zusammen (online natürlich) und macht endlich eine europäische Lösung!!! Hört doch auf mit diesem bilateralen Flickwerk! Das wird doch nicht so schwer sein!

Amadeus005
1
15
Lesenswert?

Israel - eine Verspätung, damit Salzburg spielen darf

Hoffentlich haben sie sich nicht angesteckt