Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zahlen schnellen nach oben664 Neuinfektionen in Österreich innerhalb von 24 Stunden

Bereits in den vergangenen Tagen waren die Corona-Zahlen ebenfalls hoch mit 502 bzw. 520 - nun aber gibt es den nächsten Sprung. Auch an Innsbrucker Klinik gib es neun neue positive Fällle.

© APA/Herbert P. Oczeret
 

Der Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Österreich ist weiterhin besorgniserregend. Von Mittwoch auf Donnerstag wurden 664 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. In den vergangenen Tagen waren die Zahlen ebenfalls hoch mit 502 bzw. 520. Am Freitag wird die Regierung bei einer Pressekonferenz erneut die Risikogebiete mittels Ampelsystem präsentieren.

Laut den Zahlen aus dem Innenministerium (Stand 9.30 Uhr) sind aktuell 4.456 Menschen in Österreich mit SARS-CoV-2 infiziert. 748 Personen sind mit oder an den Folgen des Coronavirus verstorben und 26.043 sind wieder genesen.

Auch die Zahl der Menschen, die wegen Covid-19 im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist von 197 auf 205 angestiegen. Davon müssen 39 Menschen auf der Intensivstation behandelt werden. Das sind um drei mehr als am Vortag. Bisher gab es in Österreich 31.247 positive Testergebnisse.

Corona-Neuinfektionen in Österreich
Steiermark31
Kärnten5
Wien387
Niederösterreich94
Tirol64
Oberösterreich50
Burgenland13
Vorarlberg11
Salzburg9

Auch an der Innsbrucker Universitätsklinik für Neurologie liegen indes neun positive Corona-Fälle vor. Betroffen sind sechs Mitarbeiter und drei Patienten, sagte Klinik-Sprecher Johannes Schwamberger der APA und bestätigte einen Bericht der "Tiroler Tageszeitung".

Bei einer der Infizierten handelt es sich um eine Pflegemitarbeiterin, von der die Ansteckung ausgegangen sein dürfte. Wo sich die Frau angesteckt hatte, war vorerst unklar. Sie hatte Symptome verspürt und sich daraufhin testen lassen. Testungen von Mitarbeitern, die am Mittwoch nicht auf der Neurologie zugegen waren, standen noch aus.

An zwei Stationen der Neurologie wurde am Mittwoch laut Schwamberger wegen der Fälle ein Aufnahmestopp verhängt. Dieser betreffe aber nur geplante Aufnahmen, keine Notfälle, betonte der Sprecher. Eine Station werde aber noch am Donnerstag wieder geöffnet, wann die zweite wieder aufgehe, sei noch offen.

 

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

UHBP
17
50
Lesenswert?

664 Neuinfektionen in Österreich innerhalb von 24 Stunden

Und was nun?
Abwarten und Tee trinken - aber bitte mit Abstand - wenn möglich!

bbss
5
4
Lesenswert?

Und wieviele neue Coronatote in den letzen 24 Stunden ? 0 oder doch 1.

Und wieviele Tests werden aktuell täglich durchgeführt ? Vielleicht 15.000 ? Also ca 5 -6 mal so viele, wie im März ?

hermannsteinacher
5
3
Lesenswert?

Trinkt

Tee von Artemisia annua und auch Moringa-oleifera-Tee!

UHBP
76
12
Lesenswert?

...

Die Wahrheit ist, dass schon bald jeder jemanden kennen wird der an Corona verstorben ist.

styrianprawda
5
4
Lesenswert?

@UHBP

Die Liste der (angeblich) an Covid-19 verstorbenen Promis enthält inzwischen genügend Personen, sodaß nunmehr jeder von uns eine davon kennen dürfte.

Popelpeter
19
10
Lesenswert?

Das haben wir schon einmal

gehört! Und ist nicht eingetreten! Warum sollte es dann jetzt sein?! Grippesaison 2018/19 Österreich 1400 Tote! Und das obwohl es eine Grippeimpfung gibt! Also erscheint mir die normale Grippe gefährlicher zu sein

erstdenkendannsprechen
2
15
Lesenswert?

nein. die grippeerkrankten müssen sie dann halt mit den covid-erkrankten vergleichen.

es sind eigentlich nur eine handvoll menschen an covid erkrankt bisher (aufgerechnet auf die bevölkerungszahl). wie viele waren an grippe erkrankt, als es 1400 tote gab?
und wie viele würden an covid sterben, wenn es so viele erkrankte wie an grippe gibt?
ein bisschen vorsicht kann übrigens auch die grippeinfektionen eindämmen. der verbreitungsweg ist der gleiche.

Popelpeter
1
3
Lesenswert?

140000

erkrankten an Grippe ca! Und das trotz impfung!

Popelpeter
5
6
Lesenswert?

Corona

Bis jetzt 735 Todesfälle!

Nessi46
12
9
Lesenswert?

400.000

Den 400.00 „vorzeitig“, in Europa pro Jahr durch Luftverschmutzung, Gestorbenen, ist in der KZ nur ein kleiner Artikel gewidmet. Naja, dafür gibt die Regierung auch kein Geld für seitenweise Werbung aus!

samro
31
33
Lesenswert?

die wahrheit

ist...
dass uns verharmloser und regierungsbasher eine situation bescheren in der die wirtschaft wieder gehen wird.
ich hoffe ihre spoe wird dafuer dann mit ihren neuen freunden fpoe die zeche zahlen.

UHBP
12
8
Lesenswert?

@sam...

Hast jetzt in der Basti-Post schon nachgelesen, ob strengere Maßnahmen wie in GB gut oder schlecht sind? ;-))

samro
9
9
Lesenswert?

ihre

laecherlichen kommentare in denen sie nicht faehig sind nur eine antwort zu geben ignore ich ich daher.
sie wollen gegen die regierung bashen.
wenn man ihnen eine frage stellt kommt keine antwort nur tausend neue fragen und anschuldigungen und mich laecherlichmachen.

heute geht euch der a eh auf grundeis.
ihre postings wirken nimmer.
die leute haben verstande, dass sie von den falschen angestachelt wurden.
der zorn gegen die verharmloser wird noch viel groesser werden, wenn die schule und arbeit fehlt.
bereiten sich vor ihren nick zu wechseln. das waer schon eine strategie fuer sie.

UHBP
10
3
Lesenswert?

@sam...

Wohl ein ganz Lustiger! Wie wäre es einmal selbst auf Fragen zu antworten? Selbst eine einfache Entscheidungsfrage wird nicht beantwortet aber von anderen eine Corona-Strategie für ganz Österreich verlangen.
Wen einem der a auf Gurundeis geht, dann wohl dir und das schon seit einigen Monaten. Aber ich bin da ganz bei der Regierung: Abwarten und zuschauen, wie die Coronainfektionen aus Tschechien zu uns kommen. Auch halte ich mich an die Vorgaben des Basti: Im Freien nie eine Maske und Abstand wenn möglich. Also was du immer mit deinem Regierungsbashing hast, dass weißt wahrscheinlich selber nicht.
Aber ich versteh dich schon: Egal wie es kommt, Schuld sind immer die anderen.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
3
7
Lesenswert?

@samro wo sollen die das Geld hernehmen?

Die haben ja sicherheitshalber noch schnell ein Parteienfinanzierungsgesetz verabschiedet, damit sie weniger Einnahmen haben.
Wenn ich an die Architekten dieses Geniestreichs denke (Kickl, Rendi/Drozda, und Pilz/Noll) kommen mir jedesmal die Tränen vor Lachen.
Das war der Oppositionswitz 2019. Der für 2020 war bisher der "Amnestie"-Witz. Aber im Winter wird der "Wir fordern die Regierung auf, uns lockzudownen" - Witz den Amnestie-Witz ablösen.

Am dritten Witz arbeitet grad der Forenquizmaster.

AndiK
18
12
Lesenswert?

Ui Samro

ist schon wieder im Besitz der Wahrheit....

DergeerderteSteirer
4
35
Lesenswert?

@UHBP,.......

Kann sein, muss nicht sein, ist aber möglich...... ;-)

Ich sag mir stets..... "warum in die Ferne schweifen, wenn das gute so nah ist"......

Abstand und dann passt es in den Grundzügen und Einstellungen!

Kommentare 126-142 von 142