Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NiederösterreichPolizei stoppte Autorennen im Bezirk Lilienfeld

Ein 20-Jähriger mit Probeführerschein und ein 18-Jähriger ohne Lenkerberechtigung waren mit mehr als 100 km/h im Ortsgebiet unterwegs.

© (c) AP (STEPHEN MORTON)
 

Lasermessungen der Exekutive haben ein Autorennen im Bezirk Lilienfeld gestoppt. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich waren zwei junge Männer mit 106 km/h bzw. 105 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h im Ortsgebiet von Eschenau unterwegs. Beide wurden angezeigt.

Bei den Schnellfahrern handelte es sich laut Polizei um einen 20-Jährigen mit Probeführerschein und einen 18-Jährigen ohne Lenkerberechtigung. Das Duo gab zu, dass es einander ein Rennen geliefert hatte. Der Vorfall datiert vom frühen Donnerstagabend vergangener Woche.

Kommentare (7)

Kommentieren
Mezgolits
4
4
Lesenswert?

Das Duo gab zu, dass es einander ein Rennen geliefert hatte.

Vielen Dank - ich meine: Weil bei uns alle Rennen sehr bejubelt werden
wundert es mich nicht, wenn solche Rennen geliefert werden. Erfinder M.

Plantago
10
1
Lesenswert?

Welche Fahrzeug-Typen

waren da beteiligt?

woche
2
4
Lesenswert?

Und wenn es E-Fahrzeuge waren

gilt auch für sie die Geschwindigkeitsbeschränkung !!!!!

Plantago
2
0
Lesenswert?

So viel Unhöflichkeit

bei einer unschuldigen Frage?

pescador
1
9
Lesenswert?

.

Welche Relevanz hat das?

Plantago
9
0
Lesenswert?

Z.B. ob es umweltfreundliche E-Autos gewesen sind

oder die berüchtigten Diesel- oder Benzinfahrzeuge.

pescador
1
0
Lesenswert?

.

Und welche Relevanz hat das?