Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Langsam bergauf"Richard Lugners Genesung schreitet voran

Mit Richard Lugner, der sich zuletzt bei einem Sturz die Oberschenkelgelenkskapsel gebrochen hatte, geht es "langsam wieder bergauf", wie er am Donnerstag der APA sagte.

© APA/Archiv
 

 "Ich habe heute erstmals mit dem Rollator Runden gedreht", meinte der Baumeister. Die Komplikationen wie Darmbluten und eine Lungenentzündung haben die Ärzte dem Baumeister zufolge in den Griff bekommen.

Auch der Bruch beginnt langsam zu heilen. "Deshalb wird er jetzt mit dem Rollator langsam wieder belastet", sagte Lugner. Der Baumeister darf aber weiterhin nur von einer Person am Tag im Spital besucht werden. "Ich telefoniere halt viel und arbeite ein wenig - ganz ohne mich geht es nicht", so der Baumeister.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

muckensturm
0
30
Lesenswert?

Sie Herr Lugner

Sind ein liebenswerter Mensch, alles Gute für Sie und eine baldige Genesung.

hbratschi
0
29
Lesenswert?

so ein schräger typ...

...der lugner auch ist, aber irgendwie mag ich ihn. alles gute...

tupper10
5
30
Lesenswert?

Lol, jetzt schreibt die KlZtg schon wieder vom "Kapselbruch"!

Nochmals: Eine Kapsel besteht aus Bindegewebe, und Gewebe kann nicht brechen, nur einreißen. Brechen können nur Knochen.
Seinerzeit hat die KlZtg diesen Fehler prompt korrigiert- um ihn nun erneut zu begehen.
Und ein "Oberschenkelgelenk" gibt es auch nicht. Der Oberschenkelknochen verbindet Hüft- und Kniegelenk. Dazwischen gibt es kein weiteres Gelenk (sonst würde man das Bein zwischen Knie und Hüfte beugen können).
Mit anderen Worten: Was Lugner hat, ist ein Einriss der Hüftgelenkskapsel.