Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

211 neue FälleZahl der Neu-Infizierten geht in Österreich langsam zurück

In den letzten 24 Stunden sank die Zahl der Neu-Infektionen wieder. Die meisten Fälle gibt es weiterhin in Wien, gefolgt von Oberösterreich, wo Wels zum Hotspot wurde.

© FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR
 

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung vom Montag teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:  

Burgenland: 2

Kärnten: 3

Niederösterreich: 22

Oberösterreich: 35

Salzburg: 16

Steiermark: 11

Tirol: 32

Vorarlberg: 3

Wien: 87 

Bisher gab es in Österreich 25.706 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (25. August 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 733 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 21.888 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 137 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 23 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fenderinchen
6
1
Lesenswert?

Diese Zahl alleine bringt nichts...

...ohne die Anzahl der positiven Fälle mit der Anzahl der Tests in Relation zu setzen ;)

langsamdenker
2
3
Lesenswert?

Man braucht immer ein paar Tage um sich vom Urlaub zu erholen, ich hoffe der Trend nach unten setzt sich fort

Wäre nämlich sinnvoll, wenn der Herbst erst in ein paar Monaten beginnt.
Sonst wirds so viele neue Verordnungen geben, dass die Regierung irgendwann irrtümlich die Pressekonferenzen verbietet. Worauf sollen sich die ÖsterreicherInnen dann den halben Tag freuen?

samro
1
9
Lesenswert?

freuen

ja jede positive entwicklung waere jetzt sooooo wichtig.
der herbst und der winter das sind lange 6 monate.
je besser wir da reinstartenkoennen desto besser fuer alle.