Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf ParkplatzSteirische Kinder trugen keine Corona-Masken: Streit eskalierte völlig

In Oberösterreich eskalierte am Mittwochnachmittag ein Streit um einen Mund-Nasen-Schutz. Weil zwei Kinder aus der Steiermark keine Maske trugen, kam es zum Streit mit einem Oberösterreicher.

© Markus Traussnig
 

Weil zwei Kinder in einem Geschäft im Bezirk Eferding keine Mund-Masken trugen, ist am Mittwochnachmittag ein Streit eskaliert. Am Ende gab es zwei Verletzte, zwei Autos waren beschädigt und die Polizei erstattete mehrere Anzeigen.

Begonnen hatte der Streit, weil eine urlaubende Familie aus der Steiermark mit einem elf- und einem zwölfjährigen Sohn einkaufen ging und die Kinder dabei nicht die vorgeschriebenen Masken trugen. Ein 48-Jähriger machte sie darauf aufmerksam und packte sie dabei kurz am Oberarm. Deswegen kam es vor dem Geschäft zu einem Streitgespräch mit der Mutter und mit deren 23-jährigen Begleiter.

Danach fuhr der 48-Jährige nach eigenen Angaben "etwas heftiger" vom Parkplatz weg. Deswegen trat der 23-Jährige mit einem Fuß gegen die Fahrerseite des Wagens. Der Lenker stieg aus und attackierte den Urlauber. Bei dieser tätlichen Auseinandersetzung fielen die beiden zwischen zwei nebeneinander parkende Fahrzeuge. Die Kontrahenten verletzten sich leicht, die zwei Autos wurden leicht beschädigt. Die Polizei kündigte Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft an.

Kommentare (31)

Kommentieren
GanzObjektivGesehen
1
2
Lesenswert?

Ermahnen ja....

...aber handgreiflich werden geht gar nicht. Erstens weil es Kinder sind und er zusätzlich den empfohlenen Mindestabstand nicht eingehalten hat.....

rontin
9
4
Lesenswert?

Vorschrift ist halt Vorschrift ...

... wenn ein MNS zu tragen ist, soll er halt getragen werden ... die Mutter hätte gefälligst einfach dafür sorgen sollen, dass ihre Kinder einen aufsetzen, anstatt blöd herumzudiskutieren ... die Schuld liegt nicht bei dem der darauf aufmerksam gemacht hat, sondern bei der Mutter als Erziehungsberechtigter ...
Das was im Anschluss passierte, die Rangelei zwischen den Männern kann immer passieren wenn es Funken sprüht ... es ist nicht nur wegen Corona ... es hätte auch bei jedem anderen Thema über das Uneinigkeit besteht passieren können ...

stprei
1
22
Lesenswert?

Hemmschwelle

Die Hemmschwelle sinkt immer weiter. Wegen augenscheinlicher Kleinigkeiten fühlen sich einige zum Blockwart berufen, während andere sich um nichts kümmern. Und dann eskaliert es und endet vor dem Richter. Toleranz, Ruhe und Maßhaltigkeit treten immer mehr in den Hintergrund. Hoffentlich haben alle eine Rechtsschutzversicherung, dann können sie noch ein paar Jahre prozessieren, für nix und wieder nix.

unterhundert
8
11
Lesenswert?

in OÖ, ist Maskenpfllicht!

Dies sollte man auch als Urlauber akzeptieren.

erstdenkendannsprechen
2
11
Lesenswert?

die frage ist mmn, wie jemand etwas anspricht - und wie man darauf reagiert.

leider sehr oft überzogen.
wie eben hier.

Stemocell
21
7
Lesenswert?

Manch einer würde jetzt kommentieren:

Augenscheinliche Kleinigkeiten?! Hier gehts um Leben und Tod!
Wie wir ja alle wissen, sind Supermärkte absolute Corona-Hotspots, bisher haben sich bestimmt 2-3 Leute beim Einkaufen infiziert, weil manche Kinder keine Maske tragen.

Shiba1
40
26
Lesenswert?

Es würde allen hier helfen, die Verordnung genau zu lesen:

Die MNS - Maske ist nur beim BETRETEN des Kundenbereiches zu tragen. Wenn man einmal drin ist, braucht sie ganz offensichtlich nicht getragen werden, weil vom Aufenthalt nix steht. Die VO ist vom 28. Juli 2020. Es wäre interessant zu wissen, warum das so schwindlig formuliert wurde

calcit
9
26
Lesenswert?

Man kann sich auch deppert stellen und jedes Wort auf die Waagschale werfen...

...oder juristische zu Tode diskutieren. Wenn dem so ist wäre auch bei "Eintritt frei" nur ein Tritt frei - jeden weiteren müsstens dann zahlen...

Renner1
1
6
Lesenswert?

Ein Tritt

Man kann auch deppert sein und den Unterschied zwischen "Eintritt frei und "ein Tritt frei" nicht erkennen.

DavidgegenGoliath
60
21
Lesenswert?

Da sieht man, wie sich die Coronagläubigen,

immer mehr radikalisieren!
Bleibt zu Hause!

calcit
7
7
Lesenswert?

Nunja...

...Leugner gibt es da wie dort und die solidarisieren sich immer mehr und maschieren schon wieder...

DavidgegenGoliath
0
4
Lesenswert?

@calcit

Das ist der Vorteil von Bildung, man muss nicht alles glauben, was andere sagen.
Alles muss hinterfragt werden!

eyofaz80
39
51
Lesenswert?

unfassbar

unfassbar die Kommentare zu diesem Artikel,
Willkommen im Nazi- und Denunziantentum 2020!!
Schämt euch. So wie ihr das Gesetz einfordert, solltet ihr euch besser selbst daran halten. Wer gibt euch das Recht, Leute ohne Maske festzuhalten??
Einfach abscheulich, diese Gattung von Menschen!!!

erstdenkendannsprechen
3
13
Lesenswert?

niemand hat das recht, menschen, die keinen mund-nasen-schutz tragen, festzuhalten.

ich habe aber auch hier in den kommentaren nichts dergleichen gelesen.
allerdings hat auch niemand recht, der ohen mund-nasen-schutz ein geschäft betritt.
und jeder hat das recht, andere darauf hinzuweisen, was er für richtig hält. das fällt unter meinungsäußerung.
dass der herr sich komplett falsch verhalten hat, indem er die kinder angegriffen hat, steht außer frage.
dass die familie sich falsch verhalten hat aber auch.
anderes beispiel: stellen sie sich vor, die kinder der familie hätten papierln auf dem parkplatz fallen gelassen (dagegen gibt es soviel ich weiß nicht einmal ein gesetz, es gefährdet auch niemandes gesundheit). jemand kommt und sagt, dass sie das aufheben sollten. wird sich keiner aufregen drüber. weil derjenige recht hat. und so ist es auch hier: die kritik ist berechtigt.
das angreifen der familie auf keinen fall.

hfg
78
69
Lesenswert?

Schlimm was

diese Hysterie und Panik auslöst. Man sollte etwas gelassen werden. Die Kinder werden niemandem anstecken bzw. umbringen.

Stemocell
96
155
Lesenswert?

Wenn der werte Herr

weder einem Sicherheitsdienst noch dem Supermarktpersonal angehört, geht es ihn eigentlich genau gar nichts an, ob die beiden Kinder eine Maske tragen oder nicht.
Genau sowas kommt dabei raus, wenn sich manche Bürger einbilden, der selbsternannten Coronapolizei anzugehören.
Einfach um den eigenen Kram kümmern und gut is

Klgfter
57
36
Lesenswert?

vollkommen richtig reagiert ....

… solche ignoranten gehören abgestraft !

derhannes
13
11
Lesenswert?

Ignoranten

Wer ist da der Ignorant?

erstdenkendannsprechen
30
115
Lesenswert?

es geht ihn sehr wohl etwas an - man nennt es auch im weitesten sinne zivilcourage -

aber er hat nicht das recht die familie anzugreifen.

berndhoedl
45
23
Lesenswert?

@erstdenkenund. usw...

Zivilcourage gegenüber Kindern - was ist das für ein Blödsinn.
Es können zwar die militanten Nasenschalträger posten was sie wollen aber wo es um Kinder geht, hört es sich auf.
Was seits ihr für Menschen?
fremde Kinder maßregeln weil sie bei diesen Irrsinn nicht mitmachen?
Es ist echt ein Wahnsinn....

erstdenkendannsprechen
6
10
Lesenswert?

es geht wohl um die eltern der kinder.

und die eltern der kinder kann man darauf hinweisen.
haben sie kinder?
ich schon. und wenn ich meine aufgaben als eltern gegenüber den kindern vernachlässige, dann dürfen andere mich darauf hinweisen.
eben wegen der kinder.
wenn man meint, es ist zum wohl der kinder, sie tun und machen zu lassen, was man will oder was sie wollen, dann soll man lieber keine kinder haben. denn das ist ein wahnsinn - und da geht es nicht um masken, das ist eine prinzipienfrage - es ist ein wahnsinn, dass das überhaupt ein thema ist, spiegelt aber genau das problem wieder, das viele eltern haben: ich habe kinder also habe ich die weisheit mit dem löffel gefressen und keiner darf mir was sagen....

karin666
13
28
Lesenswert?

Regeln sind

Regeln ! Und diese sind ausnahmslos einzuhalten !!!!

ck66
19
39
Lesenswert?

An Stemocell

an Stemocell:
Halten auch sie die Gesetze nicht ein?

Stemocell
1
7
Lesenswert?

Doch

Ich fühle mich aber nicht dazu berufen, als Privatperson die Einhaltung der Gesetze mit Gewalt durchzusetzen. Hinweisen ja, die Kinder anderer Eltern angreifen, nein. Ich kann mich ja auch nicht als Privatperson an den Straßenrand stellen und Autofahrer anhalten die zu schnell fahren. Die Einhaltung der Gesetze obliegt nunmal der Behörde/Polizei.

ichnusa
42
123
Lesenswert?

auch wenn ich nur Kunde bin.....

....habe ich das Recht andere aufmerksam zu machen einen vorgeschriebenen MNS zu tragen. Allein schon zum Selbstschutz!

DavidgegenGoliath
29
11
Lesenswert?

@ich

Sie haben gar kein Recht!
Bleiben sie zu Hause!

 
Kommentare 1-26 von 31