Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fragen und Antworten zur Maskenpflicht Die Maske muss ab heute wieder mit

In vielen Geschäften des täglichen Bedarfs muss wieder ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Für welche Orte die neue, alte Pflicht nun wirklich gilt und was bei Verstößen droht.

Maskenpflicht gilt auch bei der Post © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Fünf Wochen nach ihrer Abschaffung gilt sie nun wieder, die Maskenpflicht. Ab heute muss in Supermarkt, Bank und Co. ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die Regierung, die die Wiedereinführung am Dienstag verkündet hatte, begründet ihren Schritt mit einer Erhöhung bei den Infektionszahlen. Allein von Mittwoch auf Donnerstag wurden innerhalb von 24 Stunden 170 Neuinfektionen verzeichnet. Zuletzt lag der Wert bei 100 täglichen Neuinfektionen. Was sich nun ändert? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

1.  An welchen Orten muss ich nun wieder eine Maske tragen?

Wieder eingeführt wird die Maskenpflicht beim Einkaufen, allerdings nur im Lebensmittelhandel. Neben Supermärkten sind davon etwa auch Tankstellenshops, Greißlereien oder Bäckereien betroffen. Neu ist die Tragepflicht auch bei Besuchen von Bank- oder Postfilialen (gilt auch bei Postpartnern). Betroffen sind auch Kranken- und Kuranstalten sowie Pflegeheime. Zwar war das in den meisten Einrichtungen schon bisher gelebte Praxis, verpflichtend verordnet war diese Regelung aber nicht. Die Maskenpflicht gilt auch in Arztpraxen. Unverändert bleibt die Vorschrift bei Inanspruchnahme von Dienstleistungen, bei denen der (nach wie vor geltende) 1-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann, zum Beispiel beim Friseurbesuch. Die Regelung gilt auch weiterhin für Demonstrationen. Aufrecht bleibt auch die bis zuletzt geltende Verpflichtung, die Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis zu tragen sowie in Apotheken und bei Veranstaltungen im geschlossenen Raum (abgesehen vom Sitzplatz). Auch Kirchen und Religionsgesellschaften haben die Prävention verschärft: Die Maskenpflicht gilt auch im Gottesdienst.

2. Warum hat die Politik die Pflicht nun doch wieder eingeführt?

Nachdem in den letzten Tagen die Zahl der Neuinfektionen angestiegen war, sprach die Regierung von einem immer lauter werdenden „virologischen Grundgeräusch“. Auf dieses müsse man hören, um eine zweite Welle inklusive Lockdown „um jeden Preis zu verhindern“. Zudem solle die Maske auch eine Art Erinnerung sein, dass die Gefahr noch nicht gebannt ist, erklärte Kanzler Sebastian Kurz. Die Rücknahme der Pflicht vor fünf Wochen sei dennoch kein Fehler gewesen. Die Opposition sieht das anders und kritisiert ein unübersichtliches Regel-Hickhack.

3. Was passiert, wenn ich mich nicht an die Maskenpflicht halte?

Wer Mund und Nase nicht mit Maske bedeckt, dem droht laut einer Auskunft des Gesundheitsministeriums von April eine Strafe von 25 Euro. Die ÖBB strafen zudem Verstöße gegen die Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutzmasken in öffentlichen Verkehrsmitteln mit 40 Euro. „Maskensünder“ in den Öffis können in Kärnten mit bis zu 50 Euro zur Kasse gebeten werden. Auch die Holding-Graz-Linien strafen mit 50 Euro.

4. Sind mit der neuen Regelung regionale
Verschärfungen außer Kraft?

Nein, die zuvor in bestimmten Regionen beschlossenen Ausweitungen der Maskenpflicht gelten auch weiterhin. Damit muss in Kärnten an ausgewählten Touristen-Hotspots wie Velden und Pörtschach abends weiterhin Maske getragen werden, ebenso wie auf Klagenfurter Märkten und abends in bestimmten Bereichen in Wolfsberg. In Oberösterreich gilt die Maskenpflicht auch weiterhin in Geschäften und Lokalen, in Innsbruck, Salzburg und Wiener Neustadt muss in bestimmten Amtsgebäuden ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

5. Mit welchen neuen Maßnahmen müssen wir noch rechnen?

Einen Aktionsplan mit 17 konkreten Maßnahmen gegen eine zweite Welle hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober unlängst angekündigt. Eckpfeiler sind das Ampelsystem und eine Corona-Kommission aus Fachexperten. Mehr Personal und schnellere Testungen sind die weiteren Schritte. Zudem wird weiter an der „Stopp Corona“-App gearbeitet. Diese bekommt Unterstützung durch eine gleichnamige Plattform, zu der sich Vertreter aus dem Gesundheitsbereich und der Politik, Sozialpartner sowie Datenschützer und weitere zivilgesellschaftliche Initiativen zusammengefunden haben. Diese wollen die Zukunft der App mitgestalten.

Kommentare (61)

Kommentieren
diest1966
12
10
Lesenswert?

Spar Bahnhofstraße Klagenfurt

Könnte jemand von der Aufsichtsbehörde dieses Geschäft wegen der Maskenpflicht besuchen und eine Mitarbeiter Schulung durchführen „das richtige Tragen von Masken“. Jeder ich meine jeder Mitarbeiter in dieser Filiale außer der Kassiererin trägt den Mundschutz unter der Nase! Leider kann ich hier keine Fotos posten. Das beste war eine Mitarbeiterin hat einer betagten Person aufgefordert die Maske zu tragen, aber selbst die Maske unter der Nase.
Das zum Thema tragen von Masken

hbratschi
6
10
Lesenswert?

das denunziantentum...

...erlebt wieder eine fröhliche auferstehung. durch diesen corona irrsinn wird die gesellschaft gespalten und die vernaderer haben hochzeit. dabei fühlen sie sich auch noch im recht und als "guter" mensch. aber bei der monatelangen täglichen gehirnwäsche kein wunder. bleibt zu hause, sperrt euch ein und schämt euch...🙈

diamond83
1
0
Lesenswert?

Hochzeitsfeiern?

Wie sieht es denn mit Hochzeitsfeiern aus?
Abendveranstaltungen im Innenbereich ?
Gilt hier auch die Maskenpflicht?

unterhundert
1
2
Lesenswert?

Hochzeiztnacht mit Maske

Schwiemu, liesnt durchs Schlüsselloch und zeigt Bräutigam an..

wiesengasse10
4
11
Lesenswert?

Ich kümmer mich recht wenig um die MaskenPFLICHT.....

ich setze sie auf wenn mir das der gesunde Menschenverstand sagt, eigentlich sehr oft, grad in geschlossenen Räumen und jedenfalls ganz sicher bei einer Hochzeit (enge Kontakte mit vielen Menschen aus den verschiedensten Regionen und Berufen). Diesen gsunden Menschenverstand wünsch ich ihnen auch....
PS: meine Nichte möchte auf eine richtige Hochzeit mit Musik, Tanzen, Brautstehlen, Mitternachtseinlage und viiiel umarmen und küssen nicht verzichten - darum hat sie diese aufs nächste Jahr verschoben. Die ganze Anverwandtschaft freut sich wegen dieser Entscheidung, besonders Oma und die älteren Tanten.

unterhundert
0
5
Lesenswert?

Diese ganze falsche tuerei,

Umarmen, Küssen usw. geht mir sowieso auf den Geist. Ein fester Ehrlicher Händedruck, ist mehr wert, als diese ganzen falschen Bezeigungen. Der Cäsar hat seine Feinde auch geküsst, bevor er diese Umbringen ließ. Ähnlich der Bruderkuss bei den Russen..usw.

diamond83
3
8
Lesenswert?

Bin Ihrer Meinung

Diesen Verstand habe ich auch. Aber einige andere tun weiterhin so, als ob nichts wäre. Sogar die Veranstalter / Lokalitäten spielen da mit....

lupinoklu
2
8
Lesenswert?

Volle Zustimmung zu diamond und wiesengasse

Bei Verwendung von MHV -( mit Haus Verstand), anstatt MAG - die Definition überlasse ich dem Leser, einem Meter Abstand und regelmäßigem Händewaschen, sollte man vor Corona eigentlich gefeit sein. Erwischen kann es einem trotzdem - dank Beratungsresistenter- davor ist keiner sicher. Man muss aber nicht ohne Rücksicht herausfinden, ob es einem erwischen kann. Sei es bei der Urlaubsplanung, einer Feier oder beim Einkaufen. Geduld und Vernunft sind momentan die gefragtesten Eigenschaften von unseren Mitmenschen und uns selbst!

pianofisch
20
27
Lesenswert?

Erziehung

Der BK hat erwähnt, dass die Maske im Supermarkt als Baustein der Maßnahmen„symbolischen“ Charakter hat. So quasi: Wir sollen erzogen werden und uns ständig an COVID erinnern. Ich brauche keine Erziehung und Manipulation von einer Regierung.
Der Kurz ist nicht unser Papa.
In sich stimmige Maßnahmen-Pakete vermisse ich.
Punktuelle, symbolische Regeln bringen nichts und sind nur Schikane !

checker43
12
24
Lesenswert?

Sie

vielleicht nicht, weil Sie von sich aus Abstand gehaten haben. Aber lesen Sie sich die Kommentare durch: Österreich besteht zu einem großen Teil aus trotzigen Kleinkindern, die erzogen werden müssen.

Klaudinger
4
2
Lesenswert?

Trotzkind

Und was ist mit Ihnen? Halten Sie sich an alle Vorgaben der Bundesregierung und Gesetze mit Punkt und Komma? Den Rest ersparen wir uns

pescador
2
8
Lesenswert?

.

Diese Wortmeldung von Kurz war leider sehr ungeschickt.

HandaufsHerzal
19
19
Lesenswert?

Bitte an die Redaktion

Ich bitte die Kleine Zeitung (die ich bisher sehr schätzte) künftig die Infektionszahlen aller anderen "gefährlichen" Viruserkrankungen (Rota, Noro, RS, Sommergrippe, ...) regelmäßig zum Vergleich darzustellen, denn nur so kann dem Leser/ der Leserin ein seriöses Bild vermittelt werden! Aber ich gehe davon aus, dass der Verlag, im Hinblick auf den Herbst/ Winter, bereits daran arbeitet oder?

checker43
4
12
Lesenswert?

Gabs

10.000 Rotafälle dieses Jahr irgendwann?

pescador
17
19
Lesenswert?

HandaufsHerzal

Ich fürchte, Sie haben es noch immer nicht verstanden worum es geht. Und ich vermute, es wird auch so bleiben.

redniwo
17
10
Lesenswert?

Was fordert die Frau PRW?

Jetzt wo der Heiland durchzieht was die Frau Doktora gefordert hat, fordert sie jetzt nichts? Oder ist sie gerade im Ausland auf Urlaub? Ui das wäre lustig, wenn sie bei der Rückkehr in Quarantäne muss! Kurz inhaftiert sozialdemokratische Frontfrau!

RaraAvis
33
23
Lesenswert?

Da die Covid-19-Verordnungen als verfassungswidrig eingestuft wurden

braucht KEIN MENSCH eine Maske tragen und die Wiener Polizei hat bereits angekündigt, weder Organstrafen zu verfügen, noch Anzeigen zur erstatten!

Also: Maske dorthin, wo sie hingehört: in den Müll und tief durchatmen und jeden dummen Maskenzwang ignorieren.

yzwl
5
3
Lesenswert?

RaraAvis

Tief durchatmen und das Virus einfangen, er ist dann der Dumme!

checker43
10
10
Lesenswert?

Die

Covid-Verordnungen wurden nur in kleinen Teilen als verfassungswidrig eingestuft und zwar bezüglich des Betretungsverbots öffentlicher Plätze und von Baumärkten über 400 m2. Die Maskenpflicht war und ist verfassungskonform.

RaraAvis
14
13
Lesenswert?

@checki

jedenfalls werden wir keine Masken mehr tragen und die Polizei straft auch nicht.
Das Ganze ist einfach nur bescheuert mit der Maskerade.

checker43
5
7
Lesenswert?

Die

Polizei straft schon. Da dürftens was falsch verstanden haben. Und Sie müssen auch keine Maske tragen, Sie müssen nur online bestellen und Öffis meiden.

Oswi80
16
18
Lesenswert?

Es is absolut schockierend zu sehen wie leicht sich ein Polizeistatt oder eine weltweite Diktatur entwickeln kann und die Menschen sich von Medien, Panikmacherei und Sensationalismus manipulieren lassen! Es ist nur meine Meinung aber wenn wir nichts hinterfragen und und alles glauben sind wir selbst Schuld!

Die Geschichte des leider vor kurzem tödlich verunglückten Fallshirmspringers dessen Schirm nicht aufging kennt man wohl oder? Wurde aber als CoVid Toter eingestuft weil man nach seinem Tod Coronabakterien in seinem Körper nachweisen konnte. Das gleiche mit dem Mann der an einer Alkoholvergiftung mit 5/Mille (!) gestorben ist! Ich verstehe es nicht: ich meine es ist tatsächlich kein Geheimnis mehr, dass es nicht um Schutz, sondern, dass es um ganz andere Pläne hinter dieser Pandemie geht... Warum glaubt ihr werden Beiträge, Videos, Podcasts, Briefe an die Regierung von 30-40 weltbekannten MikrobiologInnen, Univ. ProfessorInnen und ÄrztInnen zensiert oder sogar komplett gelöscht weil Sie komplett etwas anderes als die "gewünschte Meinung" sagen? Sie werden als Verschwörungstheoretiker abgestempelt, verlieren ihre Jobs und ihre Leben werden komplett zerstört! Klar traut sich dann keiner mehr etwas ähnliches zu sagen. Wann machen wir endlich die Augen auf, erkundigen uns selbst was Sache ist und hinterfragen diese Sachen nicht kritisch/wissenschaftlich? Erst kürzlich hat es die Grazer Ärztin erwischt. Sie ist ihren Job los weil sie etwas unerwünschtes zu Covid und den Maskenball gesagt hat. Leben wir wirklich in einer Welt in der Menschen zu Petzern und Spione geworden sind und die Polizei rufen weil man nicht den Babyelefanten eingehalten hat? Langsam wird mir klar wie einfach es ist eine Diktatur zu initieren! Ich will im Jahr 2020 leben, nicht im Jahr 1984!

fred4711
14
9
Lesenswert?

äähhh....

du hast sicher schon einen aluhut am kopf….. im kopf….naja...dein beitrag sagt alles über dich....aber ich vermute, dass dein beitrag ironisch gemeint ist...oder doch nicht?

walter5657
3
11
Lesenswert?

Warum

darf Oswi80 nicht seine Meinung sagen??? Noch leben wir - zumindest am Papier - in einer Demokratie wo jeder sagen darf was er sich denkt. Auch ich habe schön langsam das Gefühl, da steckt wesentlich mehr dahinter als man uns sagen will. Das hat aber nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, sondern einfach nur meine Meinung.

lacrima
14
23
Lesenswert?

Es kann doch nicht...

.....so schwer sein einen MN-Schutz zu tragen. War 14 Tage im Krankenhaus, dort trägt jeder diesen Schutz!! Wieso kann es nicht so sein, dass man wenn man das Haus verlässt es dann selbstverständlich ist, bei mir ist es Das, diesen zu tragen. Ob es jetzt sinnvoll ist oder nicht!! Ich fühle mich wohler und ich möchte nicht für Andere eine Gefahr sein. Bei mir wurde der Covid Test gemacht, der Negativ war und so sollte es auch bleiben!! Und das sollte auch nicht mit der Politik zu tun haben, bin mit der jetzigen Regierung auch nicht einverstanden und ihn jetzt deswegen zu ignorieren, da schneide ich mich ins eigene Fleisch......!!!!! Bitte, tragt ihn zum Schutz anderer und für einem selbst...!!!!! Ich möchte für meine Familie gesund bleiben damit ich niemanden anstecke.!!!!!!!!!

RaraAvis
19
18
Lesenswert?

Tränchen

im Krankenhaus macht es auch Sinn, denn dort sind kranke Menschen und oft alte.

Aber kein Mensch braucht im Supermarkt eine Maske zu tragen. Einen dümmeren Unsinn gibt es nicht mehr.

Die Maske ist ein dummes Symbol der Angst für einen eher harmlosen Virus, der uns als Killervirus verkauft wurde.

 
Kommentare 1-26 von 61