Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drittes GeschlechtErste Geburtsurkunde mit "inter" ausgestellt

Das Standesamt Steyr hat erstmals eine Geburtsurkunde mit dem Geschlechts-Eintrag "inter" ausgestellt. Bisher hatte das Innenministerium die Eintragung dieser Geschlechtsbezeichnung trotz höchstgerichtlicher Vorgaben verweigert.

Das Standesamt Steyr hat erstmals eine Geburtsurkunde mit dem Geschlechts-Eintrag "inter" ausgestellt
Das Standesamt Steyr hat erstmals eine Geburtsurkunde mit dem Geschlechts-Eintrag "inter" ausgestellt © fosin - Fotolia
 

 Nach einer Amtsmissbrauchs-Anzeige gegen Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) erfolgte die Eintragung nun doch, wie das Rechtskomitee Lambda am Donnerstag mitteilte. Ausgestellt wurde die Geburtsurkunde nach Angaben von Lambda, das sich für die Gleichberechtigung von Homosexuellen und Transgender-Personen einsetzt, für Alex Jürgen. Jürgen wurde intergeschlechtlich geboren und bestand auf dem Geschlechts-Eintrag "inter".

Eigentlich hätte die Eintragung der Geschlechtsbezeichnung bereits 2018 erfolgen müssen. Damals bestätigte der Verfassungsgerichtshof das Recht auf Eintragung jenes Geschlechts, das der persönlichen Identität entspricht - also nicht nur männlich oder weiblich, sondern etwa auf "divers", "inter" oder "offen". Tatsächlich ausgestellt wurden aber nur Dokumente mit dem Eintrag "X" oder "divers". Den von Jürgen gewünschten Eintrag verweigerte das Innenministerium unter Verweis darauf, dass das in der Software des Ministeriums nicht vorgesehen sei.

Software geändert

Der Rechtsanwalt Helmut Graupner, Vorsitzender des Rechtskomitee Lambda, kündigte daher Mitte Juni Anzeigen wegen Amtsmissbrauchs gegen Innenminister Nehammer (ÖVP) und seinen Vorgänger Herbert Kickl (FPÖ) an. Keine drei Wochen später habe ihm das Standesamt Steyr mitgeteilt, dass die Software geändert wurde und der Eintrag nun erfolgen könne, sagte Graupner am Donnerstag gegenüber der APA: "Es ist traurig, dass man in einem Rechtsstaat wie Österreich die Strafjustiz befassen muss, bevor man Justizurteile umsetzt und respektiert." Graupner geht davon aus, dass die - von der Korruptionsstaatsanwaltschaft an die Staatsanwaltschaft Steyr abgetretene - Anzeige nun zurückgelegt wird.

Das Innen- und das Sozialministerium arbeiten derzeit an einem neuen Erlass zum Umgang der Behörden mit dem Geschlechtseintrag in offiziellen Dokumenten. Das hat ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag gegenüber der APA gesagt.

Bestätigt hat das Ministerium auch, dass das Standesamt Steyr erstmals in einer Geburtsurkunde das Geschlecht "inter" ausgewiesen hat. Begründet wurde das damit, dass das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich im Februar bestätigt hatte, dass der Eintrag entsprechend den Erkenntnissen der Höchstgerichte vorzunehmen ist. Es handle sich dabei um die Umsetzung in einem Einzelfall. Eine generelle Handlungsanleitung werde die Arbeitsgruppe zu Personenstandsfragen zeitnah erstellen.

Kommentare (36)

Kommentieren
Lilithwashere
22
10
Lesenswert?

@Tinu

Sie sind - mit Verlaub - ein Dexx*.

Tinu
1
3
Lesenswert?

danke

dann lass ich das jetzt so stehen.

lucie24
5
8
Lesenswert?

Warum war divers nicht gut genug

?

bitteichweisswas
29
55
Lesenswert?

Ich hätte gerne "dunkelgelb" eingetragen.

Wen muss ich klagen?

Lilithwashere
32
16
Lesenswert?

@bitte...

"Schwarzweißseher" würde eher zu Ihnen passen.

paulrandig
30
27
Lesenswert?

bitteichweisswas

Ich weiß, das sollte witzig sein. Aber bei derartigen persönlichen Belastungen, wie sie mangelnde Akzeptanz geschlechtlicher Identität sein können, ist mir leider nicht nach Lachen zumute.

Lilithwashere
10
12
Lesenswert?

@paul...

Solche Ignoranz bzw. Nichtwissen/Verhalten div. Poster und der Kniefall der KlZ ggü. Kurz, hat mich mein Abo kündigen lassen. paulrandig, halten sie die Stellung. Ich mag nicht mehr. Wie lieschenmueller unlängst schrieb: Die tägliche Forumslektüre kann die Gesundheit gefährden.

jaenner61
9
23
Lesenswert?

und welchen namen bekommt „inter“ jetzt?

inter-net, inter-spar oder inter-esse? zb hans oder maria können ja unmöglich sein, die wären ja dem geschlecht zuzuordnen 😂
ich finde das ganze nur noch lächerlich, aber scheinbar müssen sich manche ihre probleme mit aller gewalt selbst suchen

limbo17
9
19
Lesenswert?

Die Menschheit

wird wirklich immer blöder!

Planck
6
3
Lesenswert?

Stimmt.

Vor allem in Anbetracht dessen, dass es Sie einen feuchten Ehschowissn angeht, was in Geburtsurkunden anderer Leute steht -- oder auch nicht ... *gg

limbo17
2
3
Lesenswert?

Dann sollen

diese Oberschlauen keinen Bericht daraus machen!
Und wenn sie keine anderen Meinungen verkraften dann lesen sie die Kommentare nicht!
Ganz einfach!

Kommentare 26-36 von 36