Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drittes GeschlechtErste Geburtsurkunde mit "inter" ausgestellt

Das Standesamt Steyr hat erstmals eine Geburtsurkunde mit dem Geschlechts-Eintrag "inter" ausgestellt. Bisher hatte das Innenministerium die Eintragung dieser Geschlechtsbezeichnung trotz höchstgerichtlicher Vorgaben verweigert.

Das Standesamt Steyr hat erstmals eine Geburtsurkunde mit dem Geschlechts-Eintrag "inter" ausgestellt
Das Standesamt Steyr hat erstmals eine Geburtsurkunde mit dem Geschlechts-Eintrag "inter" ausgestellt © fosin - Fotolia
 

 Nach einer Amtsmissbrauchs-Anzeige gegen Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) erfolgte die Eintragung nun doch, wie das Rechtskomitee Lambda am Donnerstag mitteilte. Ausgestellt wurde die Geburtsurkunde nach Angaben von Lambda, das sich für die Gleichberechtigung von Homosexuellen und Transgender-Personen einsetzt, für Alex Jürgen. Jürgen wurde intergeschlechtlich geboren und bestand auf dem Geschlechts-Eintrag "inter".

Eigentlich hätte die Eintragung der Geschlechtsbezeichnung bereits 2018 erfolgen müssen. Damals bestätigte der Verfassungsgerichtshof das Recht auf Eintragung jenes Geschlechts, das der persönlichen Identität entspricht - also nicht nur männlich oder weiblich, sondern etwa auf "divers", "inter" oder "offen". Tatsächlich ausgestellt wurden aber nur Dokumente mit dem Eintrag "X" oder "divers". Den von Jürgen gewünschten Eintrag verweigerte das Innenministerium unter Verweis darauf, dass das in der Software des Ministeriums nicht vorgesehen sei.

Software geändert

Der Rechtsanwalt Helmut Graupner, Vorsitzender des Rechtskomitee Lambda, kündigte daher Mitte Juni Anzeigen wegen Amtsmissbrauchs gegen Innenminister Nehammer (ÖVP) und seinen Vorgänger Herbert Kickl (FPÖ) an. Keine drei Wochen später habe ihm das Standesamt Steyr mitgeteilt, dass die Software geändert wurde und der Eintrag nun erfolgen könne, sagte Graupner am Donnerstag gegenüber der APA: "Es ist traurig, dass man in einem Rechtsstaat wie Österreich die Strafjustiz befassen muss, bevor man Justizurteile umsetzt und respektiert." Graupner geht davon aus, dass die - von der Korruptionsstaatsanwaltschaft an die Staatsanwaltschaft Steyr abgetretene - Anzeige nun zurückgelegt wird.

Das Innen- und das Sozialministerium arbeiten derzeit an einem neuen Erlass zum Umgang der Behörden mit dem Geschlechtseintrag in offiziellen Dokumenten. Das hat ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag gegenüber der APA gesagt.

Bestätigt hat das Ministerium auch, dass das Standesamt Steyr erstmals in einer Geburtsurkunde das Geschlecht "inter" ausgewiesen hat. Begründet wurde das damit, dass das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich im Februar bestätigt hatte, dass der Eintrag entsprechend den Erkenntnissen der Höchstgerichte vorzunehmen ist. Es handle sich dabei um die Umsetzung in einem Einzelfall. Eine generelle Handlungsanleitung werde die Arbeitsgruppe zu Personenstandsfragen zeitnah erstellen.

Kommentare (36)

Kommentieren
PiJo
0
3
Lesenswert?

viertes Geschlecht?

Als nächstes kommt dann "Alien" oder
" nicht auf diesem Planeten geboren"

Genesis
7
9
Lesenswert?

Nüchterne Analyse

Also soweit ich das verstanden habe, kommt hinkünftig nicht mehr ein Mädl als Mädl und ein Bub als Bub auf die Welt bei uns, sondern es obliegt ihr/ihm/es nach sensibler, behutsamer und intensiver Recherche selbst zu entscheiden, ober sie/er/es nun Mann, Frau oder INTER sein möchte. Ob das gut geht?

Mein Graz
3
11
Lesenswert?

@Genesis

Wie viele andere Kommentatoren zeigst auch du ganz offen, dass du dich nicht informiert hast.
Intersexuelle Menschen haben männliche UND weibliche Merkmale, und die bisherige Vorgehensweise war die, dass die Ärzte (mit den Eltern) dann schon in der Kindheit entschieden haben, welches Geschlecht der junge Mensch in Zukunft haben wird.
Viele dieser Menschen waren ihr Leben lang unglücklich mit dieser Entscheidung, mussten Hormone nehmen und OPs über sich ergehen lassen.

Endlich ist es möglich, dass bei Säuglingen die mit Merkmalen beider Geschlechter geboren werden NICHT sofort eine Entscheidung getroffen werden muss.

Der Mann um den es hier geht hat jahrelang für diesen Eintrag gekämpft. M.E. ist er als Vorreiter aller Intersexuellen zu sehen.

steirischemitzi
1
13
Lesenswert?

DANKE

wäre schön, wenn auch die KLZ dies im Artikel als Info anführt, dann würden uns alle viele sinnlose Kommentare erspart bleiben!

KleineZeitung
0
3
Lesenswert?

Ergänzende Definition

Ihre Anregung habe ich weitergeleitet.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

steirischemitzi
7
11
Lesenswert?

An die ganzen Oberschlauen hier in den Kommentaren:

zuerst informieren was "inter" überhaupt bedeutet! Bei dem ganzen Kommentaren kann man sich ja echt schämen!

Genesis
7
6
Lesenswert?

Sie haben Recht

Ich kenn mich nicht aus. Ich kenne bislang nur INTER Mailand.

Ifrogmi
10
16
Lesenswert?

komisch ...

ich fühl mich grad als bärtige frau die nur frauen liebt und will daher mit 60 in rente gehen.
aber die lassen mich nicht. muss ich jetzt den Vfgh, den Papst, den Anwalt oder den therapeuten einschalten?

cockpit
11
8
Lesenswert?

wie dumm und respektlos kann man nur sein

?

Zuckerpuppe1978
5
11
Lesenswert?

Quotenregellung

Noch ein Geschlecht mehr. Werden diese "neuen" Geschlechter nicht Gesetzeswidrig diskriminiert? EU-Gleichheitsgrundsatz!
Wenn es mind. 50% Frauen geben muss und die anderen 50% die Männer mit den "Neuen" sich teilen müssen, ja dann passt das ja auch nimmer.
Also das stinkt zum Himmel diese Ungerechtigkeit.
Da muss sofort eine Demo her.
" 'Inter'-Life matters"

tupper10
14
29
Lesenswert?

Ich geb's zu

Ich bin männlich. Aber wenn ich so drüber nachdenke, fühlt sich das auch irgendwie pfrmpft an. Ja, genau: pfrmpft. Das ist es. Kann ich bitte pfrmpft als Geschlecht eintragen lassen? Wenn "divers" nicht passt und es unbedingt "inter" sein muss, dann hätte ich gern "pfrmpft" statt "männlich". Dieses Recht steht mir offenbar zu.

beneathome
12
26
Lesenswert?

Normal ist Out!

Willst du wer sein, dann oute dich. Schwul sein ist in. Frag doch den Kratky, der weiß wo‘s lang geht in Wien.

Mezgolits
12
3
Lesenswert?

Nach einer Amtsmissbrauchs-Anzeige gegen Innenminister ...

Vielen Dank - ich meine: Amtsmissbrauchs-Anzeigen - haben sich alle
Personen verdient - die glauben: Das 2-fach menschenrechtswidrige:
Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) Artikel 9a.(3): Männer-Wehrpflicht-
Gesetz + den 3-fach menschenrechtswidrigen StGB § 78 = Selbst-
Erlösungs-Hilfe-Verbot - weiter erzwingen zu können. Erfinder M.

Hildegard11
20
50
Lesenswert?

Seit Jhdt funktionierte es

Jetzt, seit 2020 brauch ma ein xtes Geschlecht. Und WC... und was wird noch alles gefordert werden?...Postenbesetzungen .....?

paulrandig
25
31
Lesenswert?

Hildegard11

Was genau funktioniert seit Jahrhunderten? Dass man den Anomalien genauso zugesteht leben zu dürfen? Da weiß ich mit Verlaub kein einziges anderes Jahrhundert, wo geschlechtliche Anomalien toleranter behandelt wurden als in diesem. Meistens wurden entsprechende Kinder still und heimlich entsorgt oder im mindesten Fall brutal in bestimmte Rollen gezwungen, damit nur ja niemand was mitkriegt - das ist die bittere Wahrheit.

tomtitan
2
7
Lesenswert?

"Da weiß ich mit Verlaub kein einziges anderes Jahrhundert, wo geschlechtliche Anomalien toleranter behandelt wurden als in diesem." - Naja,

ich glaube, das ist nicht überall auf diesem Planeten gleich...

nasowasaberauch
6
6
Lesenswert?

Spannend wie vehement die Wahrheit abgelehnt wird.

Die Anzahl der Ritstricherl spricht echt Bände!

Das biologische Geschlecht ist nun mal nicht binär. Hat sich 2020 offensichtlich immer noch nicht bis in den letzten (geistigen) Graben herumgesprochen. Da war selbst die Ausbreitung des Internets wohl schneller...

Scheinbar braucht es da noch Aufklärung. Ob das die kleine Zeitung leisten darf?

martinx.x
10
14
Lesenswert?

das Baby wird sich später

sicher darüber freuen...

tupper10
1
17
Lesenswert?

Welches Baby?

Alex Jürgen ist 43 Jahre alt.

daberni
4
16
Lesenswert?

Sie sollten den Artikel zumindest ansatzweise lesen

dann wüssten sie auch, dass es nicht um ein Baby geht. Und als nächstes bitte mal Nachschlagen was Intersexualität überhaupt ist.

limbo17
15
34
Lesenswert?

Ich möchte so gerne

ein Eichhörnchen sein!
Die Menschheit wird immer dümmer!
Das ist Fakt!

Tinu
37
60
Lesenswert?

als nächstes...

möchte noch wer „katzenliebhaber“ oder „fussballfan“ in seiner geburtsurkunde eintragen lassen. reicht es nicht wenn drin steht dass der betreffende in psychiatrischer behandlung ist?
selbstverwirklichung ja, aber alles hat seine grenzen.

daka
11
24
Lesenswert?

...

"Opfer" wäre als 4. Geschlecht auch noch sehr gut geeignet...

paulrandig
22
20
Lesenswert?

Tinu

Stellen Sie sich vor, es gäbe einen verpflichtenden Eintrag "Tödlicher Katzenhasser" oder "Fanatischer Katzenliebhaber". Und nix dazwischen.
Und dann räumen Sie bitte in Ihrem Denken Platz für die Möglichkeit ein, dass es auch zwischen "männlich" und "weiblich" einen, wenn auch schmalen, Bereich gibt, der bei weitem nicht ganz eindeutig ist und sich keinem der beiden typischen Geschlechtsausformungen zuordnen lässt.

rero03806
15
27
Lesenswert?

..

Sie wissen schon das es sich hierbei um biologische Defizite handelt uns nicht um psychologische. Aber geschätzt wissen sowieso 2/3 Leuten nicht um was es hierbei geht...

Lilithwashere
22
10
Lesenswert?

@Tinu

Sie sind - mit Verlaub - ein Dexx*.

 
Kommentare 1-26 von 36