Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pfingstkirche zu Corona-Clustern"Wir haben alle Vorschriften eingehalten!"

Wie man bei der Pfingstkirche die Corona-Cluster in den Griff bekommen will, wie es zur Ausbreitung kam und was sich änderte – Sprecher Paduretu klärt auf.

© (c) APA/ROBERT JÄGER
 

Herr Paduretu, können Sie als Sprecher der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" die Corona-Clusterbildung in einigen Ihrer Gemeinden bestätigen? Derzeit gibt es im von Linz ausgehenden Cluster ja 238 Fälle.
ION PADURETU: Ja, wir haben in Linz drei Gemeinden, die betroffen sind – und je eine in Steyr und in Wiener Neustadt. Begonnen hat es in einer kleinen Gemeinde in Linz am 25. Juni. Kurz darauf wurden auch in der zweiten Gemeinde Fälle bekannt, diese war dann noch stärker betroffen. Mittlerweile sind die meisten schon „geheilt“: In der ersten Gemeinde haben wir noch vier Betroffene, in der zweiten 35 in Quarantäne.

Haben Sie eine Erklärung, warum gerade Ihre Kirche derart stark vom Virus betroffen ist?
PADURETU: Wir wissen es selbst nicht, es kam für uns überraschend. Wir haben alle Vorschriften wie Abstand und Mund-Nasen-Schutz eingehalten – und bereits seit März verlaufen die Gottesdienste etwas anders als zuvor. Wir haben die Gemeindeleiter befragt – sie haben keine Erklärung. Wir vermuten aber, dass sich der Virus vielleicht über Kinder weiterübertragen hat. Wir haben weiter Masken getragen, auch als es gar nicht mehr offizielle Vorschrift war.

Was meinen Sie mit dem veränderten Ablauf der Gottesdienste?
PADURETU: Bis März gaben sich die Gläubigen zur Begrüßung die Hand, das gab es dann z. B. nicht mehr.

Kommentare (15)

Kommentieren
bimsi1
0
6
Lesenswert?

Danke Herr Golser!!!

Für die klare Darstellung über Freikirchen.

bimsi1
0
5
Lesenswert?

Internetgottesdienst.

Man hàtte keinen Gottesdienst in den Gemeindehäusern abhalten sollen , sondern nur per Internet .

Ragnar Lodbrok
1
0
Lesenswert?

Wen Gott liebt, den holt er

jung zu sich...

feringo
1
6
Lesenswert?

Dank an Thomas Golser

Herr Thomas Golser, vielen Dank für die Recherche zu FKÖ etc.!

freeman666
2
24
Lesenswert?

Alles eingehalten? Echt jetzt?

Wissen statt glauben!
In 5 dieser „Kirchen“ gibt es Covid 19 Infektionen, aber ALLE Maßnahmen wurden befolgt. Jo eh!

GordonKelz
0
0
Lesenswert?

Bitte um meinen Kommentar!

Gordon Kelz

RaraAvis
30
5
Lesenswert?

Maulkorb getragen

Und nichts genutzt!! Hauptsache Maskenzwang soll die Lösung sein! Lächerlich.

zweigerl
2
16
Lesenswert?

Maulkorb

In dem Fall plädiere ich für den zusätzlichen Maulkorb für mundschutzverachtende Allgemeingefährder.

RaraAvis
15
2
Lesenswert?

Zweigerl

Na du bist ja ein strenger :)
Gottseidank gibts so Typen nur in den Kommentarzeilen von Zeitung.
Geh einfach mal wieder vor die Tür und schnapp frischen maskenlose Luft. Dann wird dad Gehirn wieder durchblutet

gb355
0
26
Lesenswert?

na ja..

...auf die Kinder schieben, ist unfair! oder sind deren Kinder anders wie unsere?
Von unsrigen Kindern als Überträger hat
man noch nichts gehört!
Wie ist es mit Rückkehrern-Besuchern aus
Rumänien??? Dort ist die Lage lt.
Augenzeugenberichten, KATASTROPHAL!
Wie in allen diesen Ländern dort!

zweigerl
3
3
Lesenswert?

Religiöser Gau

Unfair ist auch, dass der Zusammenhang zwischen Gebetsnähe und Ansteckung weggeschoben wurde. Man bedenke, dass eine klandestine Geheimkirche sich zum gemeinschaftlichen Gebet trifft und DADURCH einen verhängnisvollen Cluster für die Allgemeinheit auslöst! Würde ja bedeuten, dass das Bittgebet zu Gott nicht Rettung bringt, sondern durch sich selbst das schlimmste Unheil satanisch herbeiführt. Dieser gespenstische Zusammenhang beschädigt den Glauben an den heilsbringenden Ritus überhaupt.

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ zweigerl: Welches Heil sollte denn ein Ritus bringen?

Je schwächer eine Person ist, umso mehr Riten braucht sie.

GordonKelz
0
1
Lesenswert?

Was sich bei uns alles etabliert....

....ist sagenhaft...Pfingstkirche....als wenn wir
von diesen Lügnern nicht schon genug hätten...werden die ...auch vom Staat unterstützt? Unglaublich!
Gordon Kelz

aposch
3
42
Lesenswert?

Fraglich

Ich bin von den Aussagen des Sprechers der Freikirche nicht so überzeugt. Wenn die Auflagen eingehalten würden, könnte sich diese Krankheit in diesen Kirchen nicht nicht weiter ausbreiten.

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ aposch: Auch ich halte die Aussagen dieses Sprechers der Freikirche

für nicht überzeugend. Denn wären wirklich alle Corona-Regeln eingehalten worden, so könnte es keine Häufung von Infektionen geben.