AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach nur drei TagenSlowenien führt wieder Einreisebeschränkungen ein

Österreichern dürfen nur noch mit triftigem Grund einreisen - die Grenzöffnung wurde nach drei Tagen wieder abgeschafft.

© (c) APA/ERWIN SCHERIAU
 

Österreicher können ohne einen triftigen Grund nicht mehr nach Slowenien einreisen.

Seit Sonntagabend gilt ein neues Grenzregime, mit dem die slowenische Regierung ihre am Freitag verkündete Grenzöffnung wieder zurückgezogen hat. Nunmehr können nur Bürger jener EU-Länder ohne Einschränkungen einreisen, mit denen es bilaterale Vereinbarung gibt. Die Liste der Länder steht noch nicht fest.

"Österreichische Staatsbürger, die keinen Wohnsitz in Slowenien haben, keine Immobilie besitzen oder nicht durchreisen, müssen einen bestimmten Grund für die Einreise haben", verkündete die Leiterin der Grenzpolizeiabteilung der slowenischen Polizeibehörde, Melita Mocnik, bei einer Pressekonferenz am Montag.

Wenn man etwa in medizinischer Behandlung in Slowenien ist, dann werde einem der Eintritt nach Slowenien ermöglicht, erklärte sie. "Ohne Grund können österreichische Staatsbürger nicht nach Slowenien einreisen", so Mocnik.

Kommentare (31)

Kommentieren
fans61
20
13
Lesenswert?

Den Rückzieher der Slowenen kann ich nicht nachvollziehen

vielmehr verstehe ich nicht das Verhalte der ÖVP-dominierten Regierungsmitglieder gegenüber Nachbarstaaten.
Und die GRÜNEN - Statisten in dieser Regierung - beschämend.

Antworten
tubaman58
5
2
Lesenswert?

Grenzen auf!

Die Slowenen sind höchstwahrscheinlich vom deutschen Außenminister unter Druck gesetzt worden, natürlich zur Freude von Österreich - ist leider traurig, dass alle nach der Pfeife der Deutschen tanzen.

Antworten
tubaman58
5
2
Lesenswert?

Grenzen auf!

Die Slowenen sind höchstwahrscheinlich vom deutschen Außenminister unter Druck gesetzt worden, natürlich zur Freude von Österreich - ist leider traurig, dass alle nach der Pfeife der Deutschen tanzen.

Antworten
samro
2
2
Lesenswert?

denken

denken halt alle mit.
wir haben uns viel erkaempft.
es geht nicht nur um oeffnung in das jeweilige land sondern dass dort auch wieder touristen aus anderen laendern sind und man sich nicht nur ein land heimholt.

Antworten
samro
2
2
Lesenswert?

artikel

Wie es aus EU-Kreisen dazu heißt, dürfte darüber hinaus auch eine Rolle gespielt haben, dass in Slowenien selbst der Unmut aus dem gleichen Grund gewachsen war, aus dem Österreich bei seiner Haltung blieb: es sei auch die Grenze zu Italien aufgemacht worden, was manchen angesichts der aktuellen Zahlen dort zu riskant erscheint.

artikel schwierige grenzoeffnung.
das ist halt nicht anders.

Antworten
Lodengrün
12
17
Lesenswert?

Wenn man sich vor Augen hält

wo überall und in welcher Zahl Infizierte wie zum Beispiel bei der Post auftauchen könnte einem im Hinblick wie forsch man jetzt alle Beschränkungen lockert schon übel werden.

Antworten
brosinor
20
28
Lesenswert?

Gut so!

Die Entscheidung finde ich richtig! Ich würde die Unsrigen auch nicht einreisen lassen, die halten sich nicht an die Abstandsregel und auch nicht an die Maskenpflicht. Österreicher eben.

Antworten
VH7F
17
12
Lesenswert?

OMG

tolle EU, was sagt die Uschi?

Antworten
samro
23
53
Lesenswert?

grenzen auf

wie will man die grenzen jetzt einfach so oeffnen?
wir haben fast dreimal soviel infizierte in der stmk als kurz vor dem lockdown.
damals musste sich die regierung anhoeren zu spaet gehandelt zu haben und ja da war sicher luft nach oben aber auch die experten korrigierten ihre alarmstufen stets nur nach oben als nach unten. heute weiss man wie schnell der dampfer corona unterwegs ist und wie langsam er stoppt.

klar will man das geld der anderen aber auch kein chaos im land.
ja liebe opposition. das waere ein gefunden fressen wenn wir nach ein paar tagen wieder zumachen muessten, gell?

Antworten
hbratschi
42
13
Lesenswert?

nein, samro,...

...das wär ein gefundenes fressen für deinen gesalbten, denn dann könnte er (und mangels eigener meinung natürlich auch du) sich wieder beweihräuchern und sagen: das habt ihr davon, weil ihr nicht schön brav gewesen seid...😉

Antworten
samro
9
25
Lesenswert?

unterschied

kennen sie den unterschied zwischen handeln und fordern und das ohne denken und ohne verantwortung uebernehmen zu muessen? und handeln nach dem nachdenken?

und nicht mitgedacht gerade: der bk kann sich eben nicht ausreden weil er die entscheidungen trifft mit seiner regierung und da gehoeren die gruenen auch dazu. und beide muessen ihren kopf dann hinhalten. anders als die aus dem busch plaerren und dann sich ein erdloch machen koennen damit sie keiner findet, weil von selbst kommens dann nicht raus oder?

Antworten
UHBP
9
12
Lesenswert?

@samro..

Und welche Verantwortung übernimmt die Regierung?
Nach Ischgl, wo man den durch nichthandeln das Virus in ganz Österreich und Nord-Europa verbreiten ließ, mit schlussendlich zehntausenden Infizierten und vielen Toten, hat man einfach gesagt, man hat alles Richtig gemacht!
Kurz hat vor den Wahl 2017 gesagt, dass die Wahlkampfkosten nicht überschritten werden. Jetzt hat die ÖVP zugegeben dass sich schon Monate vorher einen Plan gehabt haben, dass sie 13 Mill. ausgeben werden. Wo ist die politische Verantwortung? Aufgrund Träumer wie dich hat es Kurz sehr einfach. Weil er kann seine Wähler belügen und sie bekommen es nicht mit oder ihnen ist es egal.

Antworten
samro
3
8
Lesenswert?

regierung

@uhbp
''ischgl. Und welche Verantwortung übernimmt die Regierung?''
so man dem bisher bekannten entnehmen kann hat der gesundheitsminister reagiert. bravo und da bin ich wirklich erfreut ueber anschober.
die nicht reagiert haben sind zu befragen. da gibt es keine frage.

'' Jetzt hat die ÖVP zugegeben dass sich schon Monate vorher einen Plan gehabt haben, dass sie 13 Mill. ausgeben werden. Wo ist die politische Verantwortung?''
kleiner text dazu aus dem internet:
Die ÖVP unter Parteichef und Spitzenkandidat Sebastian Kurz hatte im Wahlkampf vor zwei Jahren 12,96 Millionen Euro ausgegeben – um fast sechs Millionen Euro mehr als erlaubt. Auch die FPÖ lag mit 10,72 Millionen Euro deutlich darüber. Die SPÖ hat die Grenze mit 7,38 Millionen Euro leicht überschritten. Wie hoch die Sanktionen gegen FPÖ und SPÖ ausfallen, ist noch offen.

wo ist die politische verantwortung ALLER parteien die in solche dinge verstrickt sein koennten, muessen sie fragen, wenn sie so objektiv und nicht traeumerisch sondern self aware sind und ja alles mitbekommen.

und wie schauts jetzt damit aus?

Antworten
hbratschi
14
7
Lesenswert?

amen...

🙏

Antworten
samro
1
6
Lesenswert?

zu frueh

amen
ist zu frueh amen gekommen.
leider.
aber bei ja sagern halt verstaendlich.

Antworten
hbratschi
8
3
Lesenswert?

danke 👍👍👍...

...samro und jasager - treffender hätt selbst ich dich nicht beschreiben können. chapeau, mein freund, damit hast den nagel auf den kopf getroffen...😂😂😂

Antworten
samro
2
7
Lesenswert?

texte

das vermoegen texte zu analysieren und darueber nachzudenken ist gerade nicht gegeben oder generell ein problem?
:))))

Antworten
hbratschi
3
2
Lesenswert?

tja samro,...

...wennst dir damit schwer tust, dann musst dir halt ein bisserl mühe geben. hast ja scheinbar auch keine schwierigkeiten den bastianischen stehsätzen nachzulaufen. aber möglicherweise hast auch mit diesen dein "analyseproblem". das würde natürlich einiges erklären...😉😁

Antworten
samro
0
2
Lesenswert?

analyse

manche brauchen keine analyse sondern eine psychoanalyse woher ihr hass auf bestimmte personen kommt, meinen sie nicht?

das mit der analyse vergessen sie bitte lieber. das ist nicht ihre kernkompetenz?

Antworten
hbratschi
2
0
Lesenswert?

tja, mein lieber samro,...

...wennst schon der meinung bist, dass ich die analyse deiner psyche besser dir überlassen sollte, dann klär mich auf: weshalb fühlst du dich im enddarm vom basti so zuhause? warum ist für dich selbständiges denken abgeschafft und unterwürfiges nachbeten für dich so erfüllen? 🤔😉

Antworten
FerdinandBerger
13
34
Lesenswert?

Keine Angst!

Wenn die hohen Ministerialräte im Verbund mit den Wirtschaftsbossen und Raiffeisenvorständen ein bissl Druck machen, dass sie ihre Booterln in Monfalcone und Ihrer Häuserln auf Krk besuchen müssen, gehts ruckzuck. Dann dürfen wir kleinen Tschakln auch.

Antworten
scionescio
6
17
Lesenswert?

@FerdinandBerger: in Monfalcone gibt es zwar eine große Werft, aber keine schöne Marina ...

... die Yachten liegen woanders;-)

Antworten
FerdinandBerger
7
3
Lesenswert?

quatsch mit sosse. nautic mare z.b.

im übrigen die günstigste, unter uns alter segelfreund scionescio

Antworten
wiesengasse10
5
21
Lesenswert?

Ferdinand, es steht eh genau im Artikel...

..."Durchreise" ist möglich ! Ich erklär dir aber gerne den Begriff Durchreise (nach Monfalcone, das liegt in Italien oder Krk, das liegt in Kroatien).....Warum immer so schnell eine künstliche Aufregung ohne lesen und mitdenken ??

Antworten
samro
10
18
Lesenswert?

booterl

monfalcone ist da ehrlich gesagt nicht grad der beste ort.

und krk nicht das zentrum der villen.

und mir waere recht wir wuerden jetzt ganz sachte auf das oeffnen zugehen.

Antworten
vitriol74
3
22
Lesenswert?

Wie Du mir..,

so ich Dir!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 31