AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ermittlungen laufenTiroler Jugendlicher bedrohte andere mit Totschläger

Verbotene Waffe wurde in der Innsbrucker Waffenverbotszone sichergestellt.

© (c) APA/ZEITUNGSFOTO.AT/LIEBL DANIEL (ZEITUNGSFOTO.AT/LIEBL DANIEL)
 

Im Innsbrucker Bahnhofsbereich soll ein 16-Jähriger aus Telfs (Bez. Innsbruck-Land) am Freitagabend mehrere Jugendliche mit einer Stahlrute mit Eisenknauf, einem sogenannten Totschläger, bedroht haben. Die Polizei konnte den Jugendlichen festnehmen und sucht nach Zeugen.

Der Bursche war nach Polizeiangaben mit dem Totschläger auf die Gruppe Jugendlicher zugegangen, nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung habe sich die Gruppe dann aufgelöst. Alarmierte Polizeistreifen konnten den 16-Jährigen anhalten und die verbotene Waffe sicherstellen, die er zu verstecken versuchte.

Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird wegen Übertretungen nach dem Waffengesetz, versuchter schwerer Körperverletzung sowie der Verwaltungsübertretung der Vorfall trug sich in der Innsbrucker Waffenverbotszone zu - auf freiem Fuß zur Anzeige gebracht.

Die Ermittlungen zur Ausforschung der bis dato unbekannten bedrohten Jugendlichen waren am Samstag sind noch im Gange. Die Polizei bat um Hinweise.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren