KlarstellungTreffen mit Freunden und Familie laut Gesundheitsministerium erlaubt

Trotz Ausgangsbeschränkungen sind private Treffen mit Freunden und Familienmitgliedern zulässig. Das wurde vom Gesundheitsministerium am Montag bestätigt. Es wird aber empfohlen, soziale Kontakte zu reduzieren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Laut Gesundheitsministerium darf man Freunde und Familie treffen: PK ´SCHRITTWEISE NORMALISIERUNG IM GESUNDHEITSBEREICH´ - BINDER  / ANSCHOBER
Laut Gesundheitsministerium darf man Freunde und Familie treffen © (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Das Gesundheitsministerium hat am Montag auf APA-Anfrage klar gestellt, dass private Treffen trotz der seit Mitte März geltenden Ausgangsbeschränkungen zulässig sind. Eine missverständliche Formulierung auf der Homepage des Ministeriums, die ein Verbot von Besuchen bei Familienmitgliedern und Freunden nahelegt, wurde entsprechend korrigiert.

Auf der Homepage des Ministeriums finden sich zahlreiche Fragen und Antworten zu den seit Mitte März geltenden Ausgangsbeschränkungen. Unter anderem findet sich hier die Frage, "Wann enden die Ausgangsbeschränkungen? Wann sind Besuche bei Familienmitgliedern oder Freunden wieder erlaubt?" Die bis Montagvormittag unter dieser Frage stehende Antwort suggerierte, dass derartige Besuche tatsächlich verboten wären. Sie lautete nämlich schlicht: "Die Ausgangsbeschränkungen wurden bis Ende April verlängert. Am Ende des Monats erfolgt eine Evaluierung."

Treffen im privaten Bereich nicht untersagt

Auf APA-Anfrage stellte das Ministerium nun aber klar, dass Treffen im privaten Bereich durch die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht untersagt werden. "Natürlich ist das kein Verbot", sagte eine Sprecherin. Die Antwort wurde nun um den Hinweis ergänzt, dass die "Verkehrsbeschränkungen" sich auf öffentliche Orte beschränken. "Der private Bereich ist davon nicht umfasst. Es wird allerdings wie bisher empfohlen, soziale Kontakte zu reduzieren und damit ein neuerliches Ansteigen der Infektionszahlen zu verhindern", heißt es nun.

Seit 16. März gilt ein grundsätzliches "Betretungsverbot" für öffentliche Orte. Durch die weit gefassten Ausnahmen ist es allerdings jedermann erlaubt, sich auch ohne Angabe von Gründen im Freien aufzuhalten, wenn er das alleine oder mit seinen Mitbewohnern tut und dabei einen Abstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen einhält. Für private Treffen gelten diese Einschränkungen nicht. Die Beschränkungen laufen mit Ende April aus. Einen Plan für die weitere Vorgehensweise ab Mai will die Regierung am morgigen Dienstag vorstellen.

Kommentare (99+)
Gernotti
13
40
Lesenswert?

Manche Menschen lernens nie!!!

...und da sind sie noch öffentlich stolz drauf????👎👎👎👎👎👎👎

wollanig
26
76
Lesenswert?

Tja, wegen solchen Typen wie dir

Ist das alles notwendig.

UHBP
16
20
Lesenswert?

@woll..

Nein., wegen Typen wie dir, hat die Regierung kein Problem uns zu belügen. Denn sie wissen, es hat keine Konsequenzen für sie, wenn sie uns belügen, siehe Umfragen.
Den intelligenten Menschen kann man die Wahrheit sagen, den Dummen muss man eine Lügengeschichte erzählen.
Intelligente Menschen halten sinnvolle Maßnahmen ein. Dummen alle die ihnen von der Obrigkeit erzählt werden.
PS: wenn man Abstand hält ist Freunde treffen nicht schlimmer als arbeiten oder einkaufen zu gehen. Das weiß der intelligente Mensch natürlich. Manche schalten das Hirn halt nicht ein und hören nur auf Propaganda-Berichte, auch PKs genannt.

tomskleine1
3
4
Lesenswert?

Sehr gut formuliert

Unsere Regierung freut sich über solche Bürger wie @woll. - Leicht zu verängstigen, leicht zu lenken.

Nur ja nicht sich selber in qualifizierten Medien / Kanälen informieren.... lieber das nachbeten, was uns vorgekaut wird.

wollanig
0
1
Lesenswert?

Tja ihr vermeintlich Intelligenten,

Leider ist es so dass ihr Recht habt, dass viele sich an die vernünftigen Regeln nicht halten. Das würde aber das vernünftige Verhalten der anderen nutzlos machen. Was macht man also, ohne strengste Verbote gesetzlich festlegen zu müssen? Ein halbwegs intelligenter Mensch würde es kapieren. Wozu gehört ihr jetzt tatsächlich?

KVKG
1
1
Lesenswert?

@wollanig

Die vollgeschxxxxxe Windel schon gewechselt?

limbo17
1
10
Lesenswert?

Was kann denn die arme

Regierung dafür wenn das dumme Volk sie nicht versteht!
Ironie aus!

Eadl
31
80
Lesenswert?

Hausverstand und Eigenverantwortung

Verstehe die Aufregung nicht. Die 4 Gründe in der Verordnung, warum man das Haus verlassen kann, legen das eh genau fest. Außerdem konnte man immer hinaus gehen, auch mit den Kindern. Es wurde immer nur GEBETEN die Kinder nicht zu den Großeltern zu geben, keine Familienfeiern abzuhalten usw. eben den Hausverstand einsetzen. Dass die Zahlen bei uns derzeit gut aussehen, hat seinen Grund. Schaut doch mal viele arme andere Länder an.
ES IST ECHT TRAURIG, DASS ES SO VIELE EGOMANEN GIBT, DIE RÜCKSICHTNAHME AUF ANDERE ALS EINSCHRÄNKUNG DER PERSÖNLICHEN FREIHEITSRECHTE SEHEN.

beneathome
41
24
Lesenswert?

Unser Gesundheitsminister redet manchmal wie Trump

Er weiß anscheinend nicht, wie er die Vereinbarung der Koalition kommunizieren soll. Einen Tag besorgt, den nächsten gelockert. Kein Wunder, das viele Traumdeuter glauben im falschen Film zu sein, solange sie nicht persönlich davon betroffen sind.
Schlimmer die Opposition. So etwas letztklassiges habe ich in meinen schlimmsten Träumen nicht erlebt. Doch jetzt kommen die Zombies aus ihren braunen Sümpfen. Ich fang langsam an mich zu fürchten. Nicht mehr vom Coronavirus.

schuwo
4
1
Lesenswert?

Gesundheitsmin.

Der redet nicht MANCHMAL wie Trump sondern gleich viel und mehr Blödsinn wie Trump.

umo10
43
65
Lesenswert?

Sterblichkeit ist extrem höher als bei der Grippe

Das zeigen die Statistiken vieler Länder. Das Virus wartet nur drauf, dass die Menschen sich wieder anhusten

schuwo
3
1
Lesenswert?

umo10

Du glaubst auch jeden schei … den man dir sagt :-) Wieviel sind wirklich an Corona gestorben? Wurden die alle untersucht? Nein. Es wurde nur gesagt an Corona mit schwerer Vorerkrankung gestorben. Und wieviel wurden wieder gesund mit über 90 Jahren?

tomskleine1
0
4
Lesenswert?

Herr Schlau

Gehen Sie auf die Homepage der Medizinischen Universität Wien.... Es sterben JÄHRLICH 650.000 Menschen an Grippe.

Zuerst sich informieren und dann schreiben!

voit60
41
59
Lesenswert?

Deswegen gab es ja auch "schon" 550 Tote

hoert endlich auf mit dieser unerträglichen Angsthetze.

Ifrogmi
32
33
Lesenswert?

@voith:

Stellen Sie sich dumm oder ist jegliche Form von allgemeinwbildung zum Thema infektiöse Krankheiten an ihnen spurlos vorübergegangen?

voit60
54
55
Lesenswert?

Ein ganzes Land absichtlich in Angst und Schrecken versetzt

Das hat dieser Bundeskanzler mit seinen Erfüllungsgehilfen getan. So etwas erwarte ich mir nicht von einer Führung, aber dafür fehlt es eben an Führungsqualitaet, die kann man eben nicht in bloßen Rhetorikseminaren erwerben.

UHBP
15
33
Lesenswert?

@umo

Das Virus wartet nicht, das Virus denkt auch nicht und sas Virus hat auch keinen bösen Plan. Das Virus wird sich verbreiten wenn es kann und wenn nicht dann nicht.
Wie hoch die Sterblichkeit tatsächlich ist, kannst nur sagen, wenn du alle Infizuerten kennen würdest.

Mein Graz
17
20
Lesenswert?

@umo10

Ich verstehe den Zusammenhang deines Postings mit dem Artikel, in dem es darum geht, dass Treffen mit Freunden und Familie ja eh immer erlaubt waren, nicht.

UHBP
46
76
Lesenswert?

Was haben wir heute gelernt?

Das einfache Volk muss Angst haben und darf belogen werden.
Das einfache Volk dankt es mit Zustimmungsrekorden.
Bin gespannt, wie lange da die Grünwähler noch mitspielen. Die Türkis haben damit ja offensichtlich kein Problem.

HI4VUELB09RKQHGI
10
49
Lesenswert?

Es mag ja sein das ich eine falsche Sicht dazu habe

aber meines Wissens gilt die Ausgangsbeschränkung noch immer mit den Ausnahmen "Notwendige Einkäufe, Arbeit, Hilfeleistung für Risikogruppe und Bewegung im Freien". Bei Einhaltung wäre ein Treffen mit Freunden an sich gar nicht möglich. Besuchsverbot für Eltern und Großeltern in der Risikogruppe hat es nicht gegeben aber sehr wohl die Empfehlung es zu deren Schutz zu unterlassen

ichsags
10
25
Lesenswert?

@ BRDVKS

... sehre ich genauso... nur was nicht explizit verboten ist, ist noch lange nicht erlaubt ...
Die Ausnahmen der Ausgangsbeschränkungen sind selbstredend ... hier käme jetzt "Logik und Hausverstand" zum Tragen... bei viel zu vielen ist offensichtlich beides nicht vorhanden...

UHBP
9
30
Lesenswert?

@brd..

Kleines Gedankenexperiment.
Du betrittst den öffentlichen Raum zum Spazierengehen und verlässt den öffentlichen Raum bei Freunden. Was du außerhalb des öffentlichen Raumes machst ist privat.
So einfach ist das!

wollanig
5
9
Lesenswert?

Spazieren gehen

Ist nicht Besuche abstatten. Es ist eine Ausnahme und wäre es anders bräuchte ma keine anderen. Dachte eigentlich, du bist fähig ein Gesetz korrekt zu interpretieren.

UHBP
3
4
Lesenswert?

@woll.

Du glaubst es wohl erst, wenn es der Basti sagt. Juristen und selbst der Gesundheitsminister sind dir zu wenig. Manche sind echt arm dran.

ichsags
7
18
Lesenswert?

Logik und Hausverstand im ...

... öffentlichen Raum verloren gegangen?... Rücksicht und Respekt sowieso...

UHBP
12
11
Lesenswert?

@ich..

Habe gerade erfahren, dass Basti dir explizit erlaubt, das Haus wieder zu verlassen.
PS: Wer keine Freunde hat, kann auch keine besuchen.

reisi1974
49
77
Lesenswert?

Schon komisch,

die halbe Welt beneidet uns um unsere Strategien gegen diese Pandemie, nur die eigene Bevölkerung ist nicht zufrieden! Seltsames Land...

KVKG
0
0
Lesenswert?

Reisi1974

Schon 46 Jahre jung und noch immer so naiv?

Mein Graz
34
28
Lesenswert?

@reisi1974

Du scheinst die falschen Medien zu lesen/hören/sehen.

Klgfter
3
3
Lesenswert?

@ meingraz

nit jeder liest linke blätter und glaubt den stuss den sie verbreiten auch noch ……...

Bootsfahrer
13
51
Lesenswert?

Jeden Tag eine pk

Die Strategie heißt : jeden Tag eine Pressekonferenz ..... da weiß man dann halt net immer was sagen soll .... der Herr Kogler erklärt wie man Tennis spielt .... die Frau Lunacek wie man Opernhäuser , ohne Chor , ohne Orchester und mit ganz wenigen Zuschauern wieder aufsperrt .... usw usw usw
Es wär zum
Lachen , wenn s net so traurig wär ....

Apulio
47
62
Lesenswert?

Herzliche Dank

an die Regierung dass wir wegen falschen Informationen die Ostern nicht mit der Familie verbringen konnten.

reisi1974
28
15
Lesenswert?

Konnten

wir ja!

Lodengrün
13
33
Lesenswert?

Sie vielleicht

weil Sie den Herrn Nehammer darum gebeten haben er solle keine Polizei schicken.

Bond
9
65
Lesenswert?

Also doch

Besuche von Freunden und Familienmitgliedern waren also auch schon bisher nicht verboten. Was hat uns die Regierung vorgegaukelt? Wo bleiben die Medien? Alles nur Corona-Berichterstattung, aber die einfachsten Fragen und Antworten werden verschwurbelt. Oder so verwässert, dass sich niemand mehr auskennt.
Unser Bundeskanler schafft es in einer Rede zur Gründung der 2. Republik kein einziges Mal den Nationalsozialismus zu erwähnen.

schulzebaue
14
24
Lesenswert?

Und die Kleine schreibt

Ist erlaubt.

Statt war nie verboten.

Aber was will man sich von einem schwarzen Propagandainstrument erwarten.

martin8330
1
32
Lesenswert?

Zum Lachen...

ein Interview von Armin Wolf in der ZIB 2 mit dem Sektionschef im Gesundheitsministerium von Anfang April über diese Besuchsmöglichkeit.
Zum Lachen oder doch eher zum Fremdschämen.

jackass85
3
23
Lesenswert?

Ist das

Die neue Normalität :-)

Honig
1
45
Lesenswert?

Klarstellung

Warum wurden dann so viele Anzeigen durchgesetzt?

UHBP
6
7
Lesenswert?

@honig

Weil man immer "Dumme" findet die sich nur in Regierungszeitungen informieren und deshalb brav gezahlt haben.

7a14690c9a87a7854d6bd1d21bc0bd69
56
24
Lesenswert?

Deutlich über 60%...

An die Regierungskritiker!
Die Regierungsparteien liegen zu Recht (!) deutlich über 60 Prozent. Ich glaube da hilft euch nur eins, beißt euch in den Allerw.... .

KVKG
0
0
Lesenswert?

Spgwolfg

Oder vielleicht doch 60% Dümmlinge?

UHBP
11
19
Lesenswert?

@sp..

Einfache Menschen, denen selbstständiges Denken schwer fällt, wollen halt belogen werden.

martin8330
16
23
Lesenswert?

ja sicher....

und wie lange noch, der Wind dreht sich und unser Möchtegern-Diktator wird in den Sinkflug übergehen .
Momentaufnahmen sind eben nur Momentaufnahmen.

7a14690c9a87a7854d6bd1d21bc0bd69
2
2
Lesenswert?

@martin8330

....beißen....

Mein Graz
9
10
Lesenswert?

@spwolfg

Okay, erster Versuch einer Antwort fehlgeschlagen. Neuer Versuch:

Umfragen sagen m.E. nur etwas über die Intelligenz der befragten Wähler aus.
"Erwischt"* man die "richtigen" Personen, kommt halt so was raus.

*Wobei mir persönlich schon einige Male passiert ist, dass die Umfrage schon nach den ersten 3 Fragen beendet war: "Danke, Sie passen nicht in unsere Zielgruppe!"

KVKG
0
1
Lesenswert?

@meingraz

Wobei ich mir meinen Teil über Befragungen denke, wenn manche über die Fragen eines Ö3-Reporters stolpern.

Lodengrün
9
42
Lesenswert?

4 Dinge sind erlaubt!!!!!

Rief der Kanzler ins Land. Der Rest, so ging seine Bürgerschar aus, war nicht erlaubt. Da hatte er sie dann wohl alle......... . Trau ich mir nicht zu schreiben.

harri156
10
33
Lesenswert?

Und wenn man kritisch nachfragte,

war man sofort ein Lebensgefährder, und gar nicht mehr weit weg von einer Festnahme.....

harri156
12
42
Lesenswert?

Die Regierung lügt uns täglich an!

Vor drei Tagen verkündete eine Ministerin (Name hab ich schon wieder vergessen) dass auf ihre Verhandlungen hin nun Sonderzüge, Pflegekräfte aus Rumänien nach Österreich bringen werden. Daraufhin folgten verständnislose Stellungnahmen aus Rumänien. Jetzt gibt diese Ministerin bekannt, dass heute Kontakt mit der Regierung in Rumänien aufgenommen und auch ein Abschluss vereinbart wurde, um gleich drauf zu verweisen, dass nun die ÖBB am Zug seien.

7a14690c9a87a7854d6bd1d21bc0bd69
44
27
Lesenswert?

Heute haben die wenigen "Blauen" Zeit!

Heute posten auch die wenigen "Blauen" .... Bauer sucht Frau ist nicht im Fernsehen und schon haben sie Zeit....

Kommentare 26-76 von 262