Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Leidensweg heimischer Kälber bis in den Libanon verfolgt

Erstmals ist es dem "Verein gegen Tierfabriken" gelungen, den Leidensweg dreier Kälber von der Geburt in Österreich über die Mast in Spanien bis zur Schlachtung im Libanon zu verfolgen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel